JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Gesund braun werden – Tipps vom Experten

Von Juni bis August bekommt unsere Haut besonders viel Sonne ab. Sonnenschutz ist da wichtiger denn je, damit das Bräunen am Strand nicht im Sonnenbrand endet. Wir haben mit dem Berliner Hautarzt Dr. Wahl gesprochen und ihn nach dem besten Tipps zum schnellen und gesunden Braun werden gefragt.
bräunen will gelernt sein

Der richtige Sonnenschutz sorgt für gute Laune und gesunde Bräune am Strand. © Syda Productions/ shutterstock.com

Wie kann ich mich gesund bräunen?

Wir lieben die Sonne. Aber tut sie uns auch gut? Für die meisten gehören ausgiebige Sonnenbäder zum Sommer dazu. Leider verträgt das nicht jeder Hauttyp. Auch kann man Bräune nicht erzwingen. Der Grad der Bräune hängt immer vom individuellen Hauttyp ab, der genetisch festgelegt ist. Das heißt hellhäutige, blonde Typen werden nur geringfügig braun. Alles, was diese Gesetzmäßigkeit außer Kraft setzen möchte, wie zu hoher und langer Sonnenkonsum oder Besuche im Solarium, führen auf Dauer zur Schädigung der Haut. Lieber mal öfter den Schattenplatz der Knallsonne vorziehen, die Mittagshitze meiden und immer Sonnenschutz verwenden – egal, welcher Hauttyp Du bist. Gesund bräunen heißt schonend bräunen.

Interview mit dem Berliner Hautexperten Dr. Gregor Wahl

Gymondo Magazin: Herr Wahl, Ich bin ein heller Hauttyp, mit Sommersprossen und vielen Leberflecken. Wie lange darf ich am Stück in die Sonne?

Dr. Gregor Wahl: Ganz ehrlich? – Gar nicht! Jedenfalls nicht ohne Schutz, d.h. langes T-Shirt, Kappe, hoher Sonnenschutz.

Gibt es bei ganz heller Haut überhaupt eine ungefährliche Möglichkeit, sich zu bräunen?

Leider nicht, denn die Haut vergisst keinen Sonnenstrahl. Auch ohne Sonnenbrand schreitet die Hautalterung schneller voran, wenn man sich der Sonne aussetzt.

Man hört oft, dass die Haut über einen Eigenschutz verfügt. Was ist da dran?

Pigmentierung und Verdickung der obersten Hautschicht, der Hornhaut, bilden einen Schutz gegen aktuellen Sonnenbrand, aber nicht vor Hautalterung und Hautkrebs.

Bringt Lichtschutz-Faktor 50 wirklich etwas? Und kann man sich damit als heller Hauttyp direkt in die Sonne setzen?

Ganz hoher Faktor bietet natürlich mehr Schutz, aber nicht jeder braucht ihn wirklich. Für helle Typen ist er angebracht, Menschen mit dunklerem, eher mediterranem Hautton, können sich auch mit Faktor 30 schützen. Wenn es gilt, bestimmte anormale Pigmentierungen im Zaum zu halten, ist wieder ein sehr hoher Faktor sinnvoll. Direkte Sonne ist wirklich nicht empfehlenswert. Aber es muss jeder für sich entscheiden, wie und wie lange er brät. Nur bitte später nicht sagen, ich hätte Sie nicht gewarnt!

Viele Kosmetikfirmen verkaufen Sonnencreme für’s Gesicht und für den Körper. Nur ein Verkaufstrick oder sinnvoll?

Eine besondere Creme ist für das Gesicht schon sinnvoll, sie ist besser auf die Gesichtshaut abgestimmt und damit angenehmer.

Reicht einmal eincremen pro Tag oder muss man öfter nachcremen?

Für manche Cremes wird ein einmaliges Auftragen als ausreichend beworben. Besser ist es mindestens mittags, oder nach dem Baden oder Wassersport nachzucremen.


Wodurch entstehen braune Flecken? Wie kann man dem vorbeugen bzw. wie gehen sie wieder weg?

Sonnenflecken, manche nennen sie uncharmant Altersflecken, sind eine direkte Folge der UV-Lichteinstrahlung über lange Zeit. Bei hellem Hauttyp oder viel Sonneneinfluss treten sie früher auf. Vorbeugung besteht in der Sonnenvermeidung, beziehungsweise im Schutz. Wenn sich Sonnenflecken gebildet haben, hilft der richtige Laser.

Ist das Sonnenstudio-Licht wirklich schädlicher als normales Sonnenlicht?

Ob es schädlicher ist, wird diskutiert, genauso schädlich ist es aber schon, vor allem, wenn die Sonnenliege zusätzlich zur Sommersonne konsumiert wird. Und auch die Infrarot-Anteile schädigen die Haut in der Tiefe.

Dr. Gregor Wahl ist Facharzt für Dermatologie in der Gemeinschaftspraxis Dermatologie am Kurfürstendamm im alten Westen Berlins.

Fit werden mit Gymondo

Du willst vorm Strandurlaub noch schnell in Form kommen oder generell ein paar Kilos verlieren? Dann meld Dich jetzt für das Gymondo Bikini Programm an und hol Dir mit Workouts und gesunder Ernährung Deinen Bikini Body!
ZUM BIKINI BODY PROGRAMM

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin