JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Strand Flirt Guide für Ihn – Werde zum Beach Gentleman!

Sommer, Sonne, Sonnenschein und dazu ein Sommer-Flirt. Das Leben in der besten Zeit des Jahres kann so schön sein – wenn das Wetter mitspielt und Du es drauf hast. Denn am Strand gibt es Fettnäpfchen wie Sand am Meer, da wird es ratzfatz oberpeinlich! Im Gymondo Strandflirt Guide zeige ich Dir, was wir Frauen sehen wollen – und was gar nicht geht. Aufmerksam lesen, mitschreiben und beherzigen, liebe Männer, dann haben wir alle was davon: Ihr könnt bei uns landen und wir sparen uns Nerven – eine klassische Win-Win-Situation!
Ein flirtendes Pärchen tummelt sich in den Wellen

Hand in Hand am Strand: Wenn Männer nur richtig flirten könnten… | © Savchenko/ shutterstock.com

Die 7 schlechtesten Anmach-Sprüche

  • Um Himmels Willen! Schnell raus aus den nassen Sachen, Du holst Dir ja noch den Tod!
  • Schnell, ruf die Rettungsschwimmer, ich ertrinke gleich in Deinen Augen!
  • Na Baby, soll ich Dir den Rücken einschmieren?!
  • Ich bin vom TÜV und Deine Hupen sind mir gleich aufgefallen- soll ich sie mal testen?
  • Ich steh im Telefonbuch unter H wie Hengst!
  • Hey Schnitte, schon belegt?!
  • All diese Kurven – und ich ohne Bremsen…

Na, erkennst Du Dich in diesen Sprüchen wieder? Dann wird’s Zeit, dass ich Dir mal den Kopf zurechtrücke. Lies diesen Starndflirt-Guide und Deine Erfolgschancen bei all den Strandschönheiten werden dramatisch steigen.

Die Ausrüstung – Das nimmst Du mit

  • Ein Waschbrett: Bitte nicht unterm Arm, sondern am Bauch tragen. Bauchmuskeln sind einfach unschlagbar sexy! Der sportliche Typ ist immer der heißeste und daran wird sich wohl auch nie etwas ändern. Ja, bei der Männerwahl kehren wir Frauen das Steinzeitweibchen raus und suchen uns das stärkste Exemplar…
  • Eine gesunde Bräune: Weiße Kalkwand-Typen überzogen mit einer dicken Schicht Sunblocker sind ziemlich unheiß! Zwei, drei Besuche im Solarium reichen aus, um hier Abhilfe zu schaffen.
  • Den Surfer-Look: Weil er einfach unschlagbar lässig wirkt. Frauen stehen auf Surfer-Boys, die alles verkörpern, was wir uns wünschen: Sportlichkeit, Coolness, Unverfänglichkeit, Leichtigkeit – wie ein leichtes Sommerdessert, einfach oberlecker! Du brauchst Wachs oder SeaSalt-Spray für die Haare (ein bisschen durchwuscheln, fertig), Boardshorts, ein Trägershirt, ein Lederbändchen mit Anhänger für den Arm oder den Hals und Flip Flops.
  • Einen Ball: Damit Du für eine schnelle Runde Beachvolleyball oder Fußballtennis gerüstet bist. Typen, die am Strand sporteln, wecken unsere positive Aufmerksamkeit. Da schauen wir gerne zu und sind schnell beeindruckt. So einer darf uns gerne auf ein Erfrischungsgetränk einladen!
  • Ein cooles und großes Strandtuch: Für Dein Basislager. Aufdrucke sind erlaubt, solange sie nicht ein Playmate zeigen oder einen zum Mond heulenden Wolf als Airbrush-Motiv – denn sowas schreit lauthals „Idiot“! Auf alles andere setzen wir uns gerne mit drauf.
  • Körperpflege: Sonnencreme (vielleicht nicht gerade Hautschutzfaktor 50), erfrischenden Körpersprays und Deo. Schweiß riecht einfach nicht so lecker, das animalische liegt uns Mädels irgendwie nicht…

Das lässt Du besser zu Hause

Einsamer Mann mit Bierbauch am Strand

Bierbauch ist am Strand verpönt! | ©Ollyy/ shutterstock.com

  • Dein Winterfell: Kommt am Strand gar nicht gut an. Wir rasieren uns schließlich auch, weil es hygienischer und schöner aussieht. Langes Körperhaar an dem sich Schweißtropfen abseilen sind ein Alptraum! Trimm das Achselhaar, lass Deinen Rücken mit Wachs behandeln und rasier Deine Badehosenzone. Menschenaffen sind nur im Zoo angesagt.
  • Stringtangas, Mankinis im Boratstyle und knallenge Badehosen: So genau wollen wir es nämlich doch nicht wissen. Außerdem seht ihr Jungs in solchen Fetzen, in denen uns euer bestes Stück geradezu entgegenspringt, total lächerlich aus. Ganz ehrlich.
  • Den Bierbauch: Wir wollen keinen Typen, der den Tag mit Abhängen und Saufen verbringt. Kugel streicheln ist schwangeren Frauen vorbehalten!
  • Socken, Eierbecher und andere „Vergrößerungen“: Von diesem Anblick fühlen wir uns belästigt und abgeschreckt. Außerdem ist die Enttäuschung später noch größer, wenn wir nicht vorfinden, was wir erwartet haben! Socken als Ausstopfmaterial haben außerdem den Nachteil, dass sie das Wasser erst aufsaugen und es dann wieder abgeben…
  • Das Sixpack Bier: Weil es Dich mega unsexy macht. Trinkende und rülpsende Proleten wollen wir nicht. Außerdem steigt die Gefahr für dumme Sprüche mit jedem Schluck Alkohol. Womit wir schon beim nächsten Thema wären…

Auch interessant

Strand-Flirt: So findet Mann die richtige Masche

Wenn Du die Grundbedingungen erfüllt hast, steht einem erfolgreichen Strand-Flirt nur noch eines im Wege: Dein Verhalten! Lass den Clown und den Macho zu Hause und sei ein Mann, Junge. Sei freundlich und höflich, aber zurückhaltend bei der Kontaktaufnahme. Wenn Du gerade Deine Sportlichkeit vorführst, kannst Du ja mal freundlich nachfragen, ob das Mädchen Deiner Wahl vielleicht mitspielen will. Dabei gilt: Beach-Tennis oder Beach-Volleyball: Ja. Fußball: Eher nicht. Wir machen uns nicht gerne zum Affen, und den wenigsten Frauen liegt Fußball im Blut.

Ein selbstsicheres „ganz schön heiß heute, möchtest Du auch etwas trinken?“ kommt auch meistens gut. Auch wir Frauen haben einen Jagdinstinkt: Du kannst Dich also auch interessant machen, in dem Du Dich nach der ersten Kontaktaufnahme erst mal rar machst. Geh Schwimmen, mach Sport, unterhalte Dich mit Freunden. Wer aufdringlich wirkt, hat schon verloren! Übrigens: Auf leicht bedeckte Busen starren geht gar nicht – und kann für beide Seiten verdammt unangenehm werden. Schau dem Beach-Babe lieber in die Augen. Erst wenn Du sie sicher an der Angel hast, ist unauffälliges Schielen erlaubt.

Das Wichtigste: Hau niemals den erstbesten Spruch raus, der Dir beim Anblick einer heißen Frau ins Hirn schießt!

Bist Du bereit für Deinen Strand-Flirt?

Ich hoffe Du hast fleißig mitgeschrieben und beherzigst die Tipps! Wenn Du nett bist und Dich nicht wie ein Vollidiot anstellst, ist das schon mal die halbe Miete. Wenn Du jetzt noch mit einem definierten Beach-Body um die Ecke kommst, werden Dir die Frauenherzen nur so zufliegen. Mit dem Gymondo Sixpack Programm kommt Dein Körper in fünf intensiven Trainingswochen in Top-Form.
SIXPACK PROGRAMM JETZT KOSTENLOS TESTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie gefällt Dir dieser Artikel?)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin