JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Pilates – das perfekte Gesundheitstraining

„Körperliche Fitness ist die erste Voraussetzung für Glück.“ (Joseph H. Pilates) Na klar, Herr Pilates hatte absolut recht damit. Aber wer hätte gedacht, dass sich die von ihm entwickelte Trainingsmethode über die Jahre zu einem Megatrend entwickeln würde? Hier erwarten Dich ein paar interessante Facts rund um das beliebte Body & Mind Training.
Pilates-mermaid

Jaldas Pilates Übungen kräftigen Deinen Körper und sorgen für innere Balance.

Was ist Pilates eigentlich?

Pilates ist im Grunde ein systematisches Körpertraining für Körper und Geist. Die Kräftigungs-, Mobilisations- und Dehnübungen werden auf der Matte oder an speziellen Geräten ausgeführt. Bei der ruhigen, bewussten Ausführung steht nicht die Quantität, sondern die Qualität im Vordergrund. Die Atmung wird mit den Bewegungen koordiniert und unterstützt die Wirkung des Trainings. Pilates ist ein Ganzkörpertraining, der Fokus des Trainings liegt aber ganz klar auf gezieltem Training der Rumpfmuskulatur der Körpermitte – dem sogenannten Powerhouse. Pilates stärkt Deine Muskulatur und mobilisiert Deine Gelenke, ohne sie zu belasten. Wer Pilates trainiert, tut seinem Rücken etwas Gutes, verbessert seine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten für den Alltag und geht einfach aufrechter durchs Leben.

Was macht Pilates besonders?

Pilates ist ein ganzheitliches Gesundheitstraining, was man definitiv nicht über alle Trainingsarten sagen kann. Nicht jede Art von Sport, Fitness Training an den Geräten oder jeder Kurs im Fitness Studio ist zwingend gesundheitsfördernd. Je nach Aufbau und Inhalt des Trainings können einseitige, unnatürliche Belastungen mehr schaden als nutzen. Die ruhig und konzentriert ausgeführten Übungen des Pilates wurden ursprünglich von Ballett Tänzern genutzt um deren Stärke, Stabilität und Koordination zu verbessern. Mittlerweile gibt es Pilates Fans in allen Altersklassen und auf jedem Fitness Level. Pilates wirkt. Kein Wunder also, dass Pilates sich in Zeiten von zunehmender Inaktivität, Rückenbeschwerden und explodierenden Gesundheitskosten zu einem Megatrend entwickelt hat.

Wo wird Pilates trainiert?

Pilates gibt es mittlerweile überall. Du findest Pilates Kurse auf fast allen Kursplänen in Fitness- und Tanz Studios. Außerdem wird die Methode in der Prävention, in der Rehabilitation, in der Sportmedizin, der Orthopädie und der Physiotherapie angewandt. Aber Pilates kannst Du natürlich auch perfekt in Ruhe zu Hause trainieren, zum Beispiel auf Gymondo.

Für wen ist Pilates das Richtige?

Aufgrund der Vielfalt und Komplexität der Übungen eigentlich für jeden. Für jede Übung gibt es leichtere oder schwerere Varianten, so dass die Intensität sich für jeden Trainingszustand anpassen lässt. Trotzdem ist und bleibt es ein ruhiges, bewusstes, sanftes Training und wird diejenigen, die Hardcore Power Training lieben, definitiv nicht begeistern. Unsere Gesellschaft wird immer ungeduldiger, es wird immer mehr Trainingseffekt in immer kürzerer Zeit verlangt. Die wenigsten sind bereit, viel in ihre Fitness und Gesundheit zu investieren – weder Zeit, noch Mühe, noch Geld. Alles muss schnell gehen und keiner hat mehr Lust, sich wirklich mit seinem Körper zu beschäftigen. Der Gipfel dieser Entwicklung ist dann das EMS Training – bei dem der Körper absolut passiv bleibt und die Muskulatur durch Elektroden elektrisch stimuliert wird. Pilates ist das Gegenteil. Pilates bedeutet, sich wirklich aktiv mit dem eigenen Körper und jeder Bewegung zu beschäftigen – und das sehr detailliert.

Was bewirkt Pilates?

Deine Stabilität und Beweglichkeit werden durch regelmäßiges Training verbessert, ohne Verspannungen zu fördern. Besonderen Wert wird beim Pilates auf die tiefer liegende Muskulatur im Zentrum gelegt. Das heißt, Dein Körper wird von innen heraus stabilisiert, das tut dem Rücken gut und verbessert Deine Körperhaltung. Mit Pilates verbesserst Du Dein Körperbewusstsein, Deine Balance, Deine Kraftverteilung, Flexibilität und Koordinationsfähigkeit.

Wir funktioniert Pilates?

Bei jeder Übungsausführung geht es um Kontrolle, Zentralisation, Konzentration und Präzision. Jede Bewegung wird mit der passenden Atmung und so flüssig wie möglich ausgeführt. Beim Pilates atmest Du in der Vorbereitung der Bewegung durch die Nase ein, und bei der Ausführung durch den Mund wieder aus. Jede Bewegung sollte einen Anfang und ein Ende haben und trotzdem fließend ausgeführt werden.

Wenn Du jetzt Lust bekommen hast das Training auszuprobieren, leg einfach los, z.B. auf Gymondo. Für Pilates brauchst Du nur bequeme Kleidung und eine Trainingsmatte. Ich wünsche Dir einen erfolgreichen Start und viel Spaß dabei!

abnehmen-mit-gymondo

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, durchschnittlich: 4,17 von 5)
Loading...

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin