JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Warum ein Sixpack bei Männern so attraktiv ist

Laut einer Studie der Flinders University im australischen Adelaide stehen Frauen nicht auf Muskeln! Denn Männern, die sich intensiv mit ihrem Körper beschäftigen und viel Zeit mit sportlichen Aktivitäten verbringen, wird ein geringer geistiger Tiefgang unterstellt. Die intelligente Frau von heute pfeift, dem männlichen Bildungsstand zuliebe, auf äußerlich attraktive Attribute um einen Mann auf intellektueller Augenhöhe zu finden – WAAAAS?

Ein echter Blickfang: Männer mit Sixpack sind einfach richtig hot! | Rynio Productions, shutterstock.com

Ein echter Blickfang: Männer mit Sixpack sind einfach richtig hot! | Rynio Productions, shutterstock.com


Ich kann ja nur für mich sprechen, aber ich, als moderne Frau von heute mit besiegeltem Bildungsstand will ALLES! Muskeln und Hirn. Das mag ziemlich viel verlangt sein, ist aber so. Habe ich schließlich auch im Angebot. Außerdem hat Frau ja nicht wirklich viel davon, einen Mann zu haben, mit dem es sich prima fachsimpeln lässt, den sie aber nur mit der Kneifzange anfassen möchte. Ich bin einfach kein Fan davon, behaarte Bauchberge zu kraulen, alleine bei der Vorstellung stellen stellt sich mir das wenige Bisschen verbliebene Körperbehaarung auf. Lieber gleiten meine Hände über kleine, babypopozarte Muskelhügel, während ich abends im Bett tiefgründige Analysen über das Tagesgeschehen anstelle….

Most wanted: der Sixpack

Ein netter kleiner Waschbrettbauch gilt unter uns Frauen als heißestes männliches Attribut. Weil er so zentral ist. Der Körpermittelpunkt. Dabei verhält es sich ähnlich wie bei einem Auto: Das kann noch so neu glänzen, ziehst Du rostige Felgen auf, zerstört das den Gesamteindruck. Auf den Mann übertragen heißt das: Sind die Arme muskulös und ist der Po knackig, zerstört ein Schwabbelbauch trotzdem alles. Er ruiniert quasi die Komplettoptik. Und eben diese erregt doch unsere Aufmerksamkeit! Das hat auch die muskelverachtende australische Studie zu Tage gefördert: Die Muskeln des Mannes wirken demnach wie die Schwanzfedern des Pfau: sexuell erregend. Frauen lassen sich davon gerne anlocken.

Natürlich ist es prima, wenn der Muskelmann auch sprechen kann. Sonst wird es mit einer weiterführenden Beziehung schwierig, das sehe ich ein. Wenn aber der optische Reiz, also der sexy Körper fehlt, wird es doch schwer, eine Frau von einem Bewerbungsgespräch für eine Partnerschaft zu überzeugen. Denn der Verstand lässt sich nun einmal nicht auf den ersten Blick erkennen – und der ist entscheidend. Zumindest bei mir. Einem Bierbauchträger würde ich übrigens auch nicht mehr Verstand zutrauen.

Muskeln und Testosteron

Ein männlicher Sixpack suggeriert, ganz unterschwellig, eine starke Potenz. Optisch vor allem dann, wenn sich im Lendenbereich der Muskelstrang abzeichnet. (Deshalb finden Frauen Fußball auch nach dem Abpfiff weitaus spannender, weil da die Trikots fallen.) Medizinisch lässt sich das auch prima erklären: Ein Waschbrettbauch wird nur bei geringem Körperfettanteil sichtbar. Diverse Studien haben gezeigt, dass Männer mit geringerem Fettgehalt mehr Testosteron im Blut haben.

Wenn Du noch trotz eifrigem Training kein sichtbares Sixpack oder durchtrainierte Arme erreichst, schau Dir doch mal Carls Artikel zur richtigen Sixpack-Ernährung an!

Was der Sixpack über den Mann verrät


Ein durchtrainierter Bauch lässt durchaus gewisse Schlüsse auf den Charakter zu. Wer ein Waschbrett mit sich herum trägt ist sicherlich ehrgeizig, diszipliniert und aktiv. Dieser Mann achtet auf seinen Körper und lässt eine gewisse Affinität zur Hygiene vermuten. Alles Attribute, die wir Frauen durchaus schätzen. Und ganz so unklug kann ein Mann, der verstanden hat, dass es auf Körper und Geist ankommt, doch auch nicht sein! Von uns Frauen wird schließlich auch erwartet, dass wir was aus uns machen. Und Fortbildungen meinen damit die wenigsten. Nein, die Optik muss stimmen – und das geschlechterübergreifend.

Zuviel ist niemals gut

Ein Sixpack ist heiß, stellt der Brustmuskel aber ihre Körbchengröße weit in den Schatten, kommt das weniger gut. Schlanke Muskeln, eine athletische Erscheinung finden die meisten Frauen attraktiv. Muskelberge brauchen schon wieder spezielle Liebhaberinnen. Das ist nicht jederfraus Sache. Also dreht an den Geräten nicht durch, Jungs. Workouts und Yoga-Übungen, bei denen mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird, formen eben diese sehnige und schlanke Muskulatur. Damit trefft ihr genau ins Schwarze. Mit so einem Body und bestenfalls einem Bestseller unter dem Arm, der nicht nur Deko ist, könnt ihr in der modernen Frauenwelt mehr als punkten!

Mit Gymondo zum Sixpack

Das Sixpack-Programm von Gymondo kombiniert ein knallhartes Fitness-Programm mit einem einfachen und effektiven Ernährungsplan. In fünf Wochen baust Du den ungeliebten Bauchspeck ab und bringst Deine Bauchmuskeln in Topform.
ICH WILL EINEN DEFINIERTEN SIXPACK!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, durchschnittlich: 3,29 von 5)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin