JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Doros Erfolgsgeschichte: -15 Kilo


Doro_Vorher_Nachher


Wie kam der Entschluss, wieder Sport zu treiben bzw. mit GYMONDO anzufangen?

Sport zu machen war nie das Thema, ich habe nur nie so gezielt trainiert und wurde zum Glück durch eine Arbeitskollegin auf Gymondo aufmerksam. Ihre Begeisterung war so groß, dass ich nicht lange zögerte und mir einen eigenen Account zulegte. Denn wohl fühlte ich mich schon lange nicht mehr. Eigentlich noch nie so richtig. Auf der Waage ging es immer hoch, mal ein bisschen runter, wieder hoch, trotz Tennis und Aerobic, Callanetics und wie das Zeug alles heißt, was man so in einem Kurs besucht.

Was hat Dich durchhalten lassen?

Der eigene, schnell eingetretene Erfolg. Am Anfang purzelten die Kilos schon schnell, und der Körper veränderte sich optisch so arg, dass natürlich auch positive Rückmeldungen aus dem Umfeld kamen. Das findet Frau natürlich toll und man will da schnell mehr 🙂

Wie hast Du Dich ernährt?

Low Carb. Zeitgleich begann ich das Buch „WEIZENWAMPE“ zu lesen. Gepaart mit den Ernährungstipps von GYMONDO ergab das ein großes Ganzes, und ich habe seit dem meine Ernährung komplett umgestellt. Hungern war immer ein rotes Tuch für mich, weshalb keine Diät erfolgreich war. Und mehr als drei Diäten habe ich in meinem ganzen Leben auch nicht versucht, da ich das einfach nicht durchgehalten habe.

Doch von Hungern ist bei Gymondo auch nie die Rede. Im Gegenteil! Auf das RICHTIGE Essen kommt es an. Ich esse nach wie vor Low Carb und habe Weizen so gut wie komplett von meinem Teller gestrichen. Ich koche überwiegend Gymondo-Rezepte, außer eben die mit Nudeln und Brot 🙂 Anfangs hatte ich sogar Mühe, die Portionen aufzuessen. Es war mir meistens zu viel.

Welches Programm hast Du gemacht bzw. hast Du ein bestimmtes GYMONDO Programm gemacht?

Schlank in 10 WochenBikini BodyVeggie FitBodyshape

Was haben Dir die Programme insgesamt gebracht?

Ich war noch nie so fit, habe keine Heißhungerattacken mehr und selbst wenn ich nasche, passiert kein Drama auf der Hüfte!

Wie sehen die Ergebnisse aus?

Startgewicht 81 kg, aktuell 66 kg. Hosenweite vor Gymondo 34, jetzt 30. Bzw. vorher XL, jetzt M, sowie vorher 44, jetzt 38-40. Oberkörper vorher L, jetzt S-M, bzw. vorher 40-42, jetzt 36-38, je nachdem natürlich welche Marke und wie die Sachen ausfallen.

Was war Deine schönste Erfahrung/ Dein größter Erfolg?

Früher war Hosen zu kaufen ein Graus! Heute schlüpfe ich in Hosen und kann leider gar nicht so viele kaufen, wie mir passen und auch noch gut aussehen! Im Tennis bin ich inzwischen so schnell auf dem Platz geworden, dass ich (besonders nach sehr erstaunlichen Spurts und erfolgreichen Punkten) von meinem Trainer und Kolleginnen nur noch Gymondo genannt und gerufen werde.

Was möchtest Du anderen mit auf den Weg geben?

Findet raus, wie Euer Körper tickt und FOLGT dem Gefühl! Macht die Programme, die Euch den Spaß bringen, egal wie lange es dauert, bis sich die bemerkenswerten Erfolge einstellen! Hungert NICHT – bewegt Euch und esst das Richtige.

Wie bist Du mit eventuellen Durchhängern umgegangen?

Die hatte ich eigentlich nicht so richtig, da ich mit mir selbst auch nicht so hart ins Gericht gehe. Man muss sich auch mal was gönnen! Wenn der Körper will, eben auch mal eine Pause.

In welchen Zeitraum hast Du Dein Gewicht verloren?

In ca. 8 Monaten habe ich 15 Kilo verloren – ich halte das Gewicht inzwischen spielend seit 5-6 Monaten.

Welchen Tipp hast Du für andere, die endlich abnehmen möchten?

Als erstes herausfinden, welche Ernährungsweise am besten zu einem selbst passt. Es gibt natürlich grundsätzliche Regeln, wofür ich auch Gymondo sehr dankbar bin, dass es so vielfältige Tipps und Newsletter gibt.

Allerdings bin ich der Überzeugung, dass unsere Körper nicht alle gleich ticken. Manch einer kämpft mit Unverträglichkeiten, die er vielleicht auch noch gar nicht kennt, oder verarbeitet eben bestimmte Lebensmittelgruppen ganz anders, als andere Menschen.

Sorgt dann auch für ein Plus auf der Waage, obwohl es im Volksmund vielleicht als „gesund“ eingestuft ist. Es kostet sicher etwas Zeit, sich damit zu befassen. Doch hat man erst mal herausgefunden, was für einen das Beste ist, dann gelangt der Körper ganz automatisch zur Normalfigur.

Und zusammen mit Workouts und Grundrezepten von Gymondo wird der normalgewichtige Körper dann auch noch geformt. Mehr braucht es doch nicht, um sich wohl zu fühlen in seiner Haut 🙂

Jetzt bist Du dran!

Doro hat mit Schlank in 10 Wochen den ersten Schritt zu ihrer persönlichen Traumfigur gemacht. Starte jetzt selbst mit Schlank in 10 Wochen und hol Dir mit motivierenden Workouts und gesunden Rezepten den Körper, den Du schon immer haben wolltest!

ZUM SCHLANK IN 10 WOCHEN PROGRAMM

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, durchschnittlich: 4,83 von 5)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin