JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Davids Story: 18 Kilo in 11 Wochen (mit Video!)


Wie kam der Entschluss, wieder Sport zu treiben bzw. mit GYMONDO anzufangen?

Ich hatte bereits zum Jahreswechsel 2015/2016 gemerkt, dass ich einige Pfunde zu viel auf die Waage bringe. Natürlich hat mich das gestört, weshalb ich mich dazu entschieden habe, mich in einem klassischen Fitnessstudio anzumelden. Allerdings war die Motivation zu gering, entsprechend selten habe ich es nach Vertragsunterzeichnung besucht.

Als es im Februar diesen Jahres an die Urlaubsplanung ging, stand der Entschluss fest, mich endlich von den überflüssigen Kilos zu verabschieden (schließlich will ich im September gut am Strand aussehen).

Es war klar, dass ich dazu einiges umstellen müsste, allerdings gibt es in meinem Fitnessstudio keine Ernährungsberatung. Und durch die Arbeit habe ich oft nicht die Zeit oder immer passende Ausreden dazu gefunden, nicht das Fitnessstudio zu besuchen.

So entdeckte ich GYMONDO. Das Beste: GYMONDO vereint alles in einem – Fitness und Ernährung, immer dort, wo ich es gerade brauche.

Was hat Dich durchhalten lassen?

Der Wille. Dieses Mal war er da, und kein Schweinehund konnte mich davon abbringen. Als sich dann die ersten Erfolge einstellten, war der Wille umso größer. Und da ich mich dieses Mal für eine Low Carb Diät entschieden habe, musste ich noch nicht mal hungern. Denn spätestens wenn ich das erste Grummeln im Bauch verspürt hätte, wäre meine Tiefkühltruhe wieder voller Pizzen gewesen.

Wie hast Du Dich ernährt?

Ich habe mich komplett Low Carb ernährt und mache es immer noch, obwohl ich mein Programm schon längst abgeschlossen habe. Anfangs war die Umstellung schon ziemlich schwierig. Ich habe mich zuvor oft sehr ungesund ernährt. Meistens habe ich das Frühstück komplett weggelassen und zum Mittag einen kleinen Snack gegessen. Abends hatte ich infolgedessen großen Hunger und griff oft zu etwas Schnellem: Döner, Pizza, Currywurst, etc.

Nun aber ist die Low Carb Ernährung vollkommen in meinen Alltag integriert, es ist beinahe eine Lebenseinstellung geworden.

Morgens gibt es eiweißreiches Brot oder Knäckebrot. Dazu Putenbrust, Quark mit Kräutern oder auch mal die Erdbeerkonfitüre aus dem Bioladen.

Als Morgensnack habe ich mir immer einen Skyr mit Frucht gegönnt. Dieser enthält viel Eiweiß, aber liefert auch die gewisse Süße mit. Dadurch konnte ich erfolgreich verhindern, dass ich im Laufe des Tages doch mal zum Schokoriegel greife.

Zum Mittag habe ich mir meist am Abend zuvor etwas aus den Rezepten von GYMONDO gekocht.

Hier in Berlin nennt man es Vesper, man könnte aber auch Nachmittagssnack dazu sagen: Bestand oft aus 1-2 Geflügelwienern.

Zum Abend stand oft Salat auf dem Speiseplan, aber lieber habe ich mir auch da etwas aus der entsprechenden Kategorie von GYMONDO gekocht.

Welches GYMONDO Programm hast Du gemacht?

Ich habe das Schlank in 10 Wochen Programm in 11 Wochen – also knapp 3 Monaten – absolviert. Warum 11 Wochen? Ich bin zwischendrin krank geworden, da hat mir die Pause-Funktion von GYMONDO sehr weitergeholfen.

Es ist zwar anfangs recht hart die Workouts zu schaffen, denn an Einsteiger richtet es sich nicht gerade, dafür gibt es schließlich das Beginner Programm. Aber ich wurde dennoch recht schnell fit und gefühlt wurden die Workouts immer kürzer, was aber nur daran lag, dass ich mich allmählich an den Härtegrad gewöhnt habe.

Derzeit gehe ich dem Pure Cardio Programm nach, um noch etwas fitter zu werden und die letzten Kilos schmelzen zu sehen. Dann werde ich der Voraussicht nach ein Programm wählen, um die letzten Problemzonen wie Bauch, Hüftröllchen und Oberschenkel gezielt in Angriff zu nehmen.

Was hat Dir das Programm insgesamt gebracht?

Zum einen hat es mich in eine neue Welt der Ernährung geführt und mir wertvolle Tipps zur Kohlenhydrate-Zufuhr gegeben. Zum anderen hat es mich weitaus fitter gemacht und mir die Angst vor dem Sport in den eigenen 4 Wänden genommen, denn fast alle Übungen sind ohne zusätzliches Equipment zu meistern und die Nachbarn haben sich bisher auch kein einziges Mal aufgeregt. Ich scheine also alles richtig zu machen. 😉

Wie sehen die Ergebnisse aus?

Ich habe in nur 3 Monaten 18 Kilogramm abgenommen und verliere immer noch an Gewicht – zwar langsamer, aber stetig. Mir passen endlich wieder meine Lieblingshosen von vor 2 Jahren (sie fangen sogar an etwas zu schlackern) und für meine zwei Hosen, die ich einen Monat nach Beginn des Programms gekauft habe (Bundweite 32 Inch), darf ich nun einen Gürtel tragen.

Was war Deine schönste Erfahrung/ Dein größter Erfolg?

Meine schönste Erfahrung war das Feedback von Familie, Freunden und Bekannten. Als ich mit dem Programm angefangen habe, ging ein Arbeitskollege für 3 Wochen in den Urlaub. Ich verlor in diesen 3 Wochen 6 Kilogramm und er beinahe seine Kinnlade, als er mir ins Gesicht gesehen hat.

Ansonsten bekomme ich auch jetzt immer noch großartiges Feedback, das mich immer wieder bestärkt am Ball zu bleiben und meinem Ziel von einem schlanken und geformten Body treu zu bleiben.

Was möchtest du anderen mit auf den Weg geben?

Veränderungen fangen klein an und sollte das Ziel noch so unerreichbar sein, teilt es in kleine Zwischenetappen ein, die man gut erreichen kann. Dann freut man sich umso mehr über jedes kleine, erreichte Ziel und bleibt am Ball. Aber denkt dran, setzt euch nicht zu sehr unter Druck. Die Erfolge stellen sich schon irgendwann ein, man darf nur nicht den Ehrgeiz verlieren.

Wie bist Du mit eventuellen Durchhängern umgegangen?

Ich habe immer wieder mit anderen über mein Ziel geredet. Ich meinte dann: „Ich will unbedingt genug abnehmen, um im September am Strand gut auszusehen!“ Das rief mir dann ins Gedächtnis, warum ich das Programm überhaupt gestartet habe und mein Ehrgeiz war wieder geweckt.

In welchen Zeitraum hast Du Dein Gewicht verloren?

Anfang Februar startete ich das Programm „Schlank in 10 Wochen“. Jetzt haben wir Anfang Mai. Also innerhalb von 3 Monaten habe ich das Ergebnis erreicht.

Davids Erfolg in Zahlen

Körpergröße: 1,78 m Vorher Nach 3 Monaten
Gewicht 92,3 kg 74,8 kg
Bauch 102 cm 82 cm
Hüfte 99 cm 90 cm
Bein 65 cm 57 cm

­

Welchen Tipp hast Du für andere, die endlich abnehmen möchten?

Schaut euch zunächst euer Essverhalten an. Wie gesund ernährt ihr euch im Alltag? Bleibt im Job genügend Zeit, um auch mal einen gesunden Snack zwischendurch zu essen?

Meine Erfahrung zeigt, dass man noch so viel Sport treiben kann, aber ohne eine Ernährungsumstellung wird man nicht viel ändern können.

Für die Bewegung kann ich euch folgende Tipps geben:

  • Statt den Lift zu nehmen, kann man auch mal in den dritten, vierten, fünften Stock laufen.
  • Statt die Rolltreppe zu nehmen, geht es auch hier mal zu Fuß.
  • Statt der Kollegin am anderen Ende des Großraumbüros eine E-Mail zu schreiben, kann man auch kurz mal zu ihr laufen
  • Geht zum Rauchen nicht ans Fenster oder auf den Balkon, sondern verlasst das Gebäude. Wenn man schon nicht aufhören kann, kann man es damit zumindest reduzieren. Aber generell würde ich vorschlagen: Finger weg von der Kippe!

David hat es geschafft – jetzt bist Du dran!

Mit dem Schlank in 10 Wochen Programm hat David beeindruckende 18 Kilo abgespeckt! Jetzt bist Du an der Reihe: Mach ein Vorher Foto, starte noch heute mit dem ersten Workout und schreib Deine eigene Erfolgsgeschichte!

WERDE SCHLANK IN 10 WOCHEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, durchschnittlich: 4,25 von 5)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin