JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Graciellas Erfolgsgeschichte

Gymondo Mitglied Graciella hat 40 Kilo abgenommen. Vorher Nachher Bild.

Graciella hat mit Gymondo 40 Kilo verloren.

So bin ich zu Gymondo gekommen

Ich habe 2013 mein 4. Kind bekommen und in der Schwangerschaft mehr als 30 kg zugenommen, Endgewicht über 130 kg. Ständig hatte ich Schmerzen, und der Gang zum Arzt war auch wenig motivierend: 2 Bandscheiben kaputt und Übergewicht! Also bin ich raus in die Natur, Walken mit Kinderwagen war an der Tagesordnung. Da ich voll gestillt habe, kam eine Diät nicht in Frage. Ich schloss mich im Internet einer Abnehmgruppe an, um motiviert zu bleiben. Unter anderem erkundigte ich mich auch über andere Ernährungsformen wie Paleo und Low Carb, so ernähre ich mich heute noch! In einer meiner Fitnessgruppen gewann ich dann ein Jahresabo für Gymondo. Das war für mich natürlich toll, denn 4 Kinder, Hund, Haus und Job hatten mich schon sehr eingespannt. Einfach die TV-Kiste an, anmelden und los geht’s – das war schon echt klasse!!

Das hat mich motiviert

Schnell purzelten die Kilos und das sah man auch fix. Im August 2014 startete ich als Walkerin beim AOK Firmenlauf und schaffte 5,5 km in 48 Minuten. Mein Ziel war es, das nächste Mal auf jeden Fall schneller zu sein. Im Mai 2015 startete ich als Läuferin beim Frauen Stadtlauf und kam nach 38 Minuten rein: Meine tollste Erfahrung! Das waren meine Motivationen, ich wollte auf einmal mehr … In 2 Wochen starte ich wieder am Firmenlauf als Läuferin, Ziel ist die 38 Minuten zu knacken! 😉 Dafür trainiere ich im Moment 3 mal wöchentlich (Joggen). Das Programm hat mich zu meinem eigentlichen Ziel gebracht, ich wollte schnell unter die 100 kg kommen und das hab ich dann auch geschafft 🙂

Darum mach ich jetzt weiter

Heute gönne ich mir auch mal was und genieße die Zeit, denn mein Ziel ist es nächstes Jahr einen Bikini zu tragen, dieses Erlebnis hatte ich in meinen 33 Jahren leider noch nie! Ich wiege zur Zeit 90 bis 92 kg (schwankt und bleibe im Moment stehen).

Das waren die größten Hürden auf meinem Weg


Es ist nicht immer einfach gewesen, ich musste auf vieles verzichten und mir ständig anhören, dass ich doch damit aufhören soll, man lebt ja schließlich nur einmal. Leider haben die nie verstanden, dass ich das nur für mich mache, weil ich mich so nicht mehr sehen wollte. Ich war vor meinen Kindern auch schon immer dick, es gab nur eine Zeit in meinem Teenie-Alter, in der ich eine tolle Figur hatte, was leider nicht auf Dauer hielt. Ich mache es, um ein Vorbild für meine Kinder zu sein. Bei uns gibt es auch Schoki und auch mal Fast Food, aber hauptsächlich ernähren wir uns gesund. Ich versuche viel Sport zu machen und will den Kindern zeigen, dass es ganz normal ist sich viel zu bewegen, schließlich sollen sie ja nicht so ein Weg gehen wie ich!

Das will ich anderen mit auf den Weg geben

Gebt niemals auf, es ist ein harter Weg! Wie sehr habe ich meine ersten Squats gehasst… Klar ist die Couch toll, aber hey schaut mal nach Draußen! Bewegung ist das schönste, was es gibt.. Ob in der Natur, im Fitnessstudio oder zuhause, ganz egal. Jeder kann das, du musst es nur wirklich wollen!

graciellas gymondo erfolgsgeschichte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Bewertungen, durchschnittlich: 4,31 von 5)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin