GYMONDO Magazin

5 Tipps, um genug Ballaststoffe zu essen

Ballaststoffe sind wichtig für unseren Körper und helfen uns, weniger zu essen. Darum zeige ich Dir, wie Du sie in Dein Essen schmuggelst.

Nicht viele von uns können behaupten, ausreichend Ballaststoffe zu essen. Dabei sind sie sehr wichtig für unsere Verdauung. Wollen wir, dass alles rundläuft, benötigen wir mindestens 30 Gramm dieser Pflanzenstoffe pro Tag. Das klingt nicht nach viel, doch die meisten von uns essen kaum Ballaststoffe. Dabei machen sie richtig satt und helfen uns so dabei, weniger zu essen. Höchste Zeit also, unsere Ballaststoff-Bilanz zu verbessern. Mit diesen einfachen Tipps schaffst Du das im Handumdrehen…

Ein Tisch mit Ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Äpfeln, Vollkornprodukte, Bohnen

Iss Gemüse und Obst mit Schale

Früher hat Mama die Schale vom Apfel oft abgeschält. Das ist völlig unnötig, denn besonders unter und in der Schale befinden sich die unverdaulichen Pflanzenstoffe aka. Ballaststoffe, die unsere Verdauung erst so richtig in Schwung bringen. Wenn Du Angst vor einer Pestizidbelastung hast, kauf Bio-Produkte und spüle sie gründlich ab.

Iss Vollkorn

Die meisten unserer Backwaren sind aus Mehl hergestellt, welches aus ausgemahlenem Getreide besteht. Das bedeutet, dass im Korn eigentlich kaum noch Korn enthalten ist und somit auch kaum Nährstoffe. Besonders die Schalen diverser Getreidesorten sind aber voller Ballaststoffe. Deshalb solltest Du lieber zu Vollkornprodukten greifen, um Deine Ballaststoff-Bilanz aufzuhübschen. Probiere doch gleich mal unsere Vollkorn Burger.

Back Vollkorn

Falls Du selbst einen Kuchen bäckst und dafür eigentlich normales Mehl vom Typ 450 nehmen würdest, nimm doch mal mit einem Vollkornmehl (z.B. Typ 1050). Meist kannst Du das Mehl Eins zu Eins ersetzen, ohne dabei das Rezept abändern zu müssen.

Greife auf ballaststoffreiche Lebensmittel zurück

Vollkornprodukte sind eine einfache Möglichkeit, um schnell viel Ballaststoffe aufzunehmen. Doch auch Hülsenfrüchte, Nüsse und vor allem Kohlsorten bieten viele Ballaststoffe. Probiere es doch mal mit:

  • Einer Möhre und etwas Kohlrabi zwischendurch
  • Grünkohl im Smoothie
  • Sauerkraut zum Frühstücksei (macht den Darm happy!)

Porridge zum Frühstück

Mein ultimativer Tipp für mehr Ballaststoffe: Porridge. So kannst Du schon am frühen Morgen einen großen Teil Deines Bedarfs decken. Nicht zu vergleichen mit einem öden Toast und Marmelade. Raspelst Du Dir noch einen halben Apfel (mit Schale natürlich) in Dein Oatmeal, machst Du Deinen Magen noch glücklicher.

GRATIS WOCHE STARTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Julia Schultz

Julia ist Fitnessexpertin, Yogalehrerin und Bloggerin. Sie versorgt dich mit Tipps und Tricks, mit denen du dich wohler in deiner Haut fühlst und dich selbst etwas glücklicher machst. Schau doch mal auf Julias Blog vorbei!

Kommentar schreiben

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!