JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Diese 5 Veränderungen machen Dein Frühstück plötzlich so richtig gesund!

Du willst Deine Ernährung umstellen, aber der Anfang ist schwer und überwältigend. Dabei kann es so leicht sein! Mit diesen 5 einfachen, kleinen Änderungen beim Frühstück startest Du gesund und lecker in den Tag!

Schüssel mit gesundem Frühstück.

Mit viel frischem Obst zum Frühstück startest Du perfekt in den Tag!


Da draußen schwirren so viele Informationen über die „eine richtige Ernährung“ umher, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Noch dazu klingt alles so kompliziert und kaum durchzuhalten. „All in“ muss nicht immer für jeden der richtige Schritt sein.

Wir sagen: Fang klein an und geh jeden Schritt einzeln. Warum nicht erst einmal Dein Frühstück auf gesundheitlichen Hochglanz polieren, bevor Du gleich alles umstellst, um es am Ende wieder über Bord zu werfen?

Werde Schlank in 10 Wochen! Jetzt anmelden!
­

1. Rühr ein paar Eier

Eier sind vollgepackt mit natürlichen Proteinen. Noch dazu gibt es so viele verschiedene Arten sie zuzubereiten. Da sollte doch eine Variante für Dich mit dabei sein.

Ob hart gekocht, pochiert, gerührt oder als Omelett, Eier sind das optimale Frühstück für alle, die Abnehmen wollen. Mit knackigen Cherry Tomaten und ein wenig Spinat bekommst Du auch noch eine extra Portion Vitamine.

2. Denk Vollkorn

Auf Vollkorn umzustellen ist eine ziemlich einfache Sache. Heute kannst Du alles in der Vollkornvariante kaufen. Fang beim Vollkornbrötchen an und hangel Dich weiter zum Vollkornmehl, wenn Du Dir mal Pancakes machen solltest.

Falls Du gern Quinoa zum Mittag oder Abend essen solltest, kannst Du auch mal ausprobieren die Überbleibsel als süßes Frühstück zu Dir zunehmen. Einfach mit etwas Milch warm machen und mit Beeren und Honig mischen. Himmlisch!

3. Trink Dein Frühstück

Zu faul, um ausgiebig zu frühstücken? Smoothies sind Deine Lösung. Wie wäre es mit einer Handvoll Tiefkühl-Beeren, einer Banane, einer Handvoll Haferflocken, etwas Honig und Milch?!

Schmeiße alle Zutaten in einen Mixer und in Nullkommanichts hast Du ein leckeres Frühstück, das Du sogar auf dem Weg zur Arbeit essen oder eher trinken kannst. Fruchtig lecker!

4. Tausch die Butter ein

Anstand Dein Brötchen dick mit Butter einzuschmieren und oben drauf noch das Nutella oder die mit Zucker bestückte Wurst, probiere doch mal eine gesunde Variante. Zerdrückte Avocado mit etwas Salz kann sehr köstlich sein.

Eher der süße Typ? Dann versuche es doch mal mit einer Nussbutter (z.B. Erdnussbutter), Bananenscheiben und eventuell etwas Honig. Nicht nur, dass es wunderbar schmeckt, Du bekommst so auch noch Deine tägliche Ration an gesunden Fetten.

5. Stück statt Saft

Für einige gehört ein Glas kalter Orangensaft zum Frühstück dazu. Und weil es ja so fruchtig schmeckt, kann es ja auch nur gesund sein. Das ist so nicht ganz richtig. Säfte sind meist mit zusätzlichem Zucker bestückt und wir wissen, dass zu viel Zucker nicht gut für uns ist.

Unser tägliches Glas Saft am Morgen kann uns sogar schon über das Zuckerlimit bringen, was von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen wird. Warum also nicht den Orangensaft gegen eine ganze Orange eintauschen? So gehen wir sicher, dass wir nur den Fruchtzucker zu uns nehmen und keinen zusätzlichen Industriezucker. Außerdem werden so alle andern guten Nährstoffe gleich mit geliefert, die beim Entsaften verloren gehen können.

Und? Was gibt es morgen bei Dir zum Frühstück?

eileens erfolgsgeschichte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnittlich: 4,00 von 5)
Loading...

Julia Schultz
  • Julia ist Fitnessexpertin, Yogalehrerin und Bloggerin. Sie versorgt dich mit Tipps und Tricks, mit denen du dich wohler in deiner Haut fühlst und dich selbst etwas glücklicher machst. Schau doch mal auf Julias Blog vorbei!

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin