JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



5 leckere und gesunde Spargelrezepte

Spargel ist eine der schönsten Begleiterscheinungen des Frühsommers. Weil man von den weißen und grünen Stangen einfach nie genug bekommen kann, haben wir 5 super leckere und abwechslungsreiche Rezepte für Dich. Im Gymondo Magazin erfährst Du, warum Spargel so eine feine Sache ist. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Spargelsalat mit Avocado

Spargelsalat mit Avocado und Schinken

Spargelsalat mit Avocado und Schinken – Ein Gericht für echte Gourmets

Dieser Spargel-Avocado-Salat mit Ei ist nicht nur verdammt lecker, sondern auch ein super Fitness-Rezept: Er enthält viele Proteine und die Avocado sorgt mit ihren Vitaminen und gesunden Fetten für den Extra-Boost.
Zutaten für einen Spargelsalat mit Avocado
Für zwei Portionen

  • 250g Spargel
  • 1,5 Avocados
  • 100g Schinken
  • 100g fettarmer Joghurt
  • 1 EL Dillspitzen
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 hartgekochtes Ei
  • Pfeffer & Salz
  • Wasser
Zubereitung

  1. Spargel waschen, schälen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Im Salzwasser in 10 bis 15 Minuten bissfest kochen und dann abtropfen lassen.
  2. Das Fruchtfleisch der Avocado in Streifen schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und zum Spargel geben.
  3. Olivenöl, Dillspitzen und Joghurt vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das gekochte Ei zerkleinern und mit der Sauce vermengen.
  4. Sauce zum Salat geben und 30 bis 45 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Weitere Rezepte finden

Spargel-Weißwein-Risotto

Spargel-Risotto in schwarzer Keramikschale

Dieses Spargel-Risotto schmeckt gut und macht lange satt

Dieses Weißwein-Risotto erhält durch den Spargel zusätzlichen Pfiff und Bissfestigkeit.
Zutaten für ein Spargel-Weißwein-Risotto
Für vier Portionen

  • 500g Spargel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 300g Risottoreis
  • 100 ml Weißwein
  • 1 l Gemüsebrühe (gekauft oder selbst gemacht)
  • 100g Butter
  • 100g Parmesan
  • Olivenöl
  • Pfeffer & Salz
Zubereitung

  1. Spargel waschen, schälen und in Stücke schneiden. Die holzigen Enden vorher entfernen. Spargel 10 bis 15 Minuten in Salzwasser kochen.
  2. Frühlingszwiebeln schälen, klein hacken und in Olivenöl anschwitzen. Risottoreis hinzufügen und warten, bis er glasig ist. Dann mit dem Weißwein abgießen.
  3. Unter stetigem Rühren langsam die Brühe hinzugießen, sodass sie vom Risotto aufgesaugt wird. Zum Schluss den Parmesan unterrühren und die Butter hinzugeben. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Weitere Rezepte finden

Spargel-Omelett mit Speck

Auflaufform mit einem Spargel Omelett

Omelett mit Spargel – eine waschechte Low Carb Leckerei.

Eine echtes Geschmackserlebnis mit knackigem Spargel und intensiven Speck- und Parmesan-Aromen. Passt prima zu einer Low-Carb-Ernährung.
Zutaten für ein Spargel-Omelett
Für vier Portionen

  • 1 kg grüner Spargel
  • 4 Eier
  • 100 g Speck
  • Olivenöl
  • 4 EL Parmesan
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung

  1. Spargel waschen und das untere Ende schälen.
  2. Spargel in Stücke schneiden und mit Olivenöl in der Pfanne anbraten.
  3. Parmesan, Eier und klein gewürfelten Speck mit Salz und Pfeffer verquirlen und mit in die Pfanne geben.

Weitere Rezepte finden

Kalorienarme Spargelcremesuppe

Spargelsuppe in weißer Keramikschüssel mit grüner Spargel in ihrer Mitte

Der Klassiker: die Spargelsuppe

Spargelcremesuppen sind in der Regel echte Kalorienbomben. Doch dieses Süppchen ist besser als sein Ruf – und eine prima Abnehmhilfe!
Zutaten für eine kalorienarme Spargelcremesuppe
Für vier Portionen

  • 750g grüner Spargel
  • 3 El Mandelblättchen
  • 500 ml fettarme Milch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Prise Cayenne-Pfeffer
  • 1 TL Estragon
  • 4 EL Crème fraîche
Zubereitung

  1. Mandelblättchen kurz 5 Minuten bei geringer Temperatur rösten, währenddessen Milch und Brühe in einem Topf erhitzen.
  2. Spargel und Frühlingszwiebeln stückeln, in den Topf geben und 20 Minuten garen lassen.
  3. Topf vom Herd nehmen, Inhalt pürieren und mit Cayenne-Pfeffer und Estragon würzen.
  4. Crème fraîche einrühren und die Suppe vor dem Servieren mit den gerösteten Mandelblättchen dekorieren.

Weitere Rezepte finden

Kalorienarme Sauce Hollandaise

Kalorienarme Sauce Hollandaise in weißer Keramikschüssel

Eine Sauce Hollandaise muss nicht immer eine Kalorienbombe sein

Spargel mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise ist ein absoluter Klassiker. Leider kommt nach der Spargel-Saison die Bikini-Saison – und die gute alte Hollandaise ist nicht gerade kalorienarm. Diese leichte Variante hilft Dir, Deine Linie zu halten.
Zutaten für eine kalorienarme Sauce Hollandaise
Für vier Portionen

  • 90 g Butter
  • 5 Eigelb
  • 0,5 EL Mehl
  • 1 TL Essig
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 0,5 l Fleisch- oder Gemüsebrühe
Zubereitung

  1. Mehl mit etwas Wasser anrühren. Zitronensaft, Essig, Eigelb, Brühe, Salz und Pfeffer hinzugeben. Flüssigkeit erhitzen und mit dem Schneebesen schlagen.
  2. Butter in Stücke geschnitten unterrühren, bis die Sauce aufkocht. Am besten frisch servieren!

Nach der Spargelsaison kommt die Bikinisaison

Wenn Du im Urlaub am Strand einen guten Eindruck machen willst, ist jetzt höchste Eisenbahn, um Dich endlich in Form zu bringen! Das geht am besten mit gesunder Ernährung und Sport. Mit dem Gymondo Bikini Programm bekämpfst Du mit einer Kombination aus effektiven Workouts und gesunder Ernährung Deinen Hüftspeck und holst Dir so Deinen Bikini Body.
ZUM BIKINI BODY PROGRAMM

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin