GYMONDO Magazin

Abnehmen: Was ist wichtiger – Training oder Ernährung?

Sport oder eine kalorienreduzierte Ernährung – was ist wichtiger, wenn man ein paar Kilos abnehmen möchte? Diese Frage führt immer wieder zu heftigen Diskussionen. Die eine Fraktion schwört auf Diäten, die anderen propagieren Training als Erfolgsstrategie. Aber wer hat denn nun Recht? Welcher Ansatz funktioniert besser? Wir sagen: Beide! Warum, erfährst du in diesem Artikel.

Eine Frau mit Supplement-Shake.

Die Diskussion um die vermeintlich effektivste Strategie in Sachen Gewichtsverlust scheint kein Ende zu nehmen. Während die einen behaupten, Sport sei das A und O im Kampf gegen überflüssige Pfunde, halten andere eine kalorienreduzierte Kost für das gewichtsreduzierende Nonplusultra.

Ist Sport die effektivere Strategie?

Zahlreiche Studien haben in der Vergangenheit nahegelegt, dass regelmäßige Sporteinheiten der ideale Weg seien, die Fettverbrennung ordentlich in Schwung und die Kilos zum Purzeln zu bringen. Realität oder Milchmädchenrechnung? Einfach mehr Sport treiben und die überflüssigen Kalorien so „abtrainieren“, kann das funktionieren? So klar ist das nicht. Wissenschaftler der Arizona State University wollen nämlich in einer jüngst veröffentlichten Studie herausgefunden haben, dass fleißiges Sporteln sogar ein Plus an Körperfett mit sich bringen kann. Zumindest bei Personen, die vorher absolute Sportmuffel waren.

Fakt ist, dass sich die Geister – oder vielmehr die Thesen und Studienergebnisse beim Thema Abnehmen scheiden. Fakt ist außerdem, dass nicht jeder Körper gleich auf sportliche Betätigung reagiert. So haben mehrere Untersuchungen beispielsweise gezeigt, dass der Aufbau von Muskelmasse individuell unterschiedlich ist. Demnach müssen einige Menschen hart dafür trainieren, um Muskelmasse aufzubauen, während wiederum andere Menschen mit deutlich geringerem Trainingsaufwand größere Erfolge erzielen.

Frustration statt Motivation

Erschwerend hinzu kommt die Tatsache, dass viel Sport hungrig macht – in manchen Fällen vor allem im Kopf. Nach dem Motto „Wer gesportelt hat, darf sich was gönnen“, gönnt sich der eine oder andere nach absolviertem Workout dann leider auch schon mal gern kalorien- und fettreiche Schmankerl wie zum Beispiel Pizza und Burger.

Sportlerin macht Pause beim Training

Nur leider sorgen diese „Belohnungen“ nicht gerade dafür, dass der Zeiger auf der Waage sich nach unten bewegt. Schon gar nicht, wenn der Energieverbrauch der jeweiligen Trainingseinheit völlig falsch eingeschätzt wird. Motivationsfördernd ist das nicht, so viel steht fest.

Extreme sind keine Lösung

Gerade dann wenn die erhofften Erfolge auf der Waage trotz Sport ausbleiben wird dann oft das Trainingspensum erhöht. Nach dem Motto „viel hilft viel“ wird täglich gejoggt oder beim Trainingsplan einfach eine Schippe mehr draufzulegen ist allerdings auch keine Lösung. Denn wer das erfolgsversprechende Kaloriendefizit über eine Extra-Portion Training erreichen will, kann damit ganz schnell seinen Körper überfordern, übermäßigem Stress aussetzen und Verletzungen riskieren. Und die wiederum helfen ganz sicher nicht beim Abspecken, höchstens an Muskelmasse.

Ist eine Diät die Erfolgsstrategie?

Frau stochert lustlos mit Gabel in ihrem Salat

Du denkst jetzt drüber nach dir das Training komplett zu sparen? Eine Diät ohne Sport als bester Weg um schlank zu werden und dauerhaft zu bleiben? Sorry, aber Crash Diäten ohne Sport führen nachweislich nicht zu einem langfristigen Erfolg – sondern auf direktem Weg zum gefürchteten JoJo Effekt. Ebenso wenig erfolgsversprechend wie einfach mehr Sport zu treiben ist die Strategie, die Kalorienzufuhr herunterzuschrauben und auf Sport zu verzichten. Reduzierst Du Deine Kalorienzufuhr drastisch, fährt Dein Körper den Stoffwechsel herunter und switcht um auf Sparflamme. Und das kann auf Dauer zu einer Unterversorgung von Vitaminen und Mineralstoffen führen und gesundheitsschädliche Folgen haben.

Und im Hinblick auf Dein gestecktes Abnehmziel ist permanentes Hungern noch aus einem weiteren Grund eher kontraproduktiv: Der ausgezehrte Körper beziehungsweise Stoffwechsel beschafft sich neue energiereiche Kohlenhydrate, indem er Muskeln abbaut. Und genau die benötigst Du ja, um den Stoffwechsel wieder anzukurbeln.

Sport & Ernährung – dein Erfolgsrezept!

Wir halten fest: Wenn Du erfolgreich abnehmen und keinen Jo-Jo-Effekt riskieren willst, solltest Du weder Hungern noch exzessiv Sport treiben, sondern stattdessen auf eine Kombination aus regelmäßigen Sporteinheiten und einer fett- und kalorienreduzierten Ernährung setzen. Du kannst den Fettabbau optimieren, indem Du Deinen in Schwung bringst und Energiezufuhr und -verbrauch im Auge behältst. Und wenn Du fleißig am Aufbau von Muskeln arbeitest, tust Du nicht nur deiner Figur etwas Gutes, sondern verbrauchst außerdem selbst im Ruhezustand und im Schlaf mehr Energie.

Kleiner Tipp: Lass dich nicht verunsichern, wenn Deine Waage nach den ersten Wochen nicht weniger Gewicht anzeigt. Dein Körperfettanteil hat sich in jedem Fall reduziert. Nur wiegen Muskeln eben mehr als Fett.

In diesem Sinne – am besten legst du gleich los, dann kannst du dich schon bald über erste Abnehmerfolge freuen. Dir fehlt noch das passende Programm? Dann teste doch mal das „Schlank in 10 Wochen“-Programm von Gymondo für eine Woche gratis. Hier findest du neben schweißtreibenden Cardio- und Kraft-Workouts über 1000 leckere, kalorienarme Rezepte, die Du ganz easy nachkochen kannst.

GYMONDO steht für eine gesunde, stressfreie Ernährung, die dir gut tut. Starte jetzt deine gratis Probewoche beginne noch heute damit, deinen Lebensstil zu verändern. 

Training & Ernährung – JETZT GRATIS STARTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie gefällt Dir dieser Artikel?)
Loading...

Dörthe Seubert

Dörthe Seubert ist freie Autorin. Sie schreibt seit mehr als zehn Jahren für unterschiedliche Online-Magazine über Fitness-, Gesundheits- und Lifestyle-Themen. Im Gymondo Magazin wird sie regelmäßig über saisonale Trends in Sachen Abnehmen, Fitness und Mindfullness berichten.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!