JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



So hilft Dir Wasser beim Abnehmen

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? Beim Thema Abnehmen geht es meistens ums Essen. Dabei verlieren wir den wichtigsten aller Nährstoffe meist aus den Augen: Wasser. Schade, denn Wasser ist der wahrscheinlich effektivste aller Fatburner. Ja, richtig gelesen – Wasser hilft beim Abnehmen, ist super günstig und Du kannst es fast überall bekommen.
Sportlerin trinkt Wasser um abzunehmen

Besonders während des Workouts ist es wichtig, dass Du Deinen Körper optimal mit Wasser versorgst.

Wasser ist super wichtig für Deine Leistungsfähigkeit und Deinen Erfolg beim Training. Du kannst dich so diszipliniert ernähren wie Du willst: Wenn Du dehydriert bist, ist Dein Training für die Katz.

Egal ob Du Zunehmen, Abnehmen oder Straffen willst: Wasser ist der günstigste, einfachste und effektivste Weg, den eigenen Stoffwechsel zu optimieren.

Warum ist Wasser so wichtig?

Dein Körper besteht größtenteils aus Wasser. Es macht 60 bis 70 Prozent Deines Körpergewichts aus. Wasser reguliert Deine Körpertemperatur und transportiert Nährstoffe dorthin, wo sie benötigt werden. Du brauchst es zum Denken, Verdauen, Atmen und für vieles mehr.

Kann ich durch Wasser Trinken abnehmen?

Ja, das kannst Du! Denn Wasser zu trinken löst mehrere Effekte aus, die Die beim Gewichtsverlust helfen:

  1. Du nimmst weniger Kalorien auf, wenn Du vor dem Essen Wasser trinkst

    Weil Wasser den Insulinspiegel nicht beeinflusst, kann es Dich nicht satt machen. Doch es füllt Deinen Magen, sodass beim Essen weniger reinpasst. Studien zufolge sinkt die durchschnittliche Kalorienaufnahme um 13 %, wenn vor den Mahlzeiten ein großes Glas Wasser getrunken wird.

  2. Du sparst flüssige Kalorien, wenn Du Saft und Softdrinks durch Wasser ersetzt

    Wenn Du keine kalorienhaltigen Getränke mehr konsumierst, hat das einen riesigen Effekt auf Deinen Abnehmerfolg. Ein Glas Orangensaft hat 150 Kalorien, also nicht weniger als Limonade und Cola.

    Oder Milchkaffee: Der tägliche Latte Macchiato (mit fettarmer Milch) bringt es auf zusätzliche 200 Kilokalorien. Auf das Jahr gerechnet entspricht das 10 Kilogramm Körperfett!

    Der Verzicht auf kalorienhaltige Getränke sollte für jeden, den abnehmen will, eine Grundregel sein!

  3. Du hast weniger Hunger, wenn Du statt Cola und Säften einfach Wasser trinkst.

    Säfte, Softdrinks & Co. haben noch einen zweiten Haken: sie enthalten Zucker und treiben darum Deinen Blutzuckerspiegel nach oben. Denn nach der Aufnahme von Zucker – egal ob in fester oder flüssiger Form – schüttet dein Körper Insulin aus.

    Insulin fördert den Fettaufbau und blockiert den Fettabbau. Das Fiese an der Sache: Zuckerhaltige Getränke stimulieren den Insulinspiegel sogar noch schneller als Kohlenhydrate in festen Mahlzeiten, und sie verursachen auch höhere Insulinspitzen.

    Auf Gutdeutsch: Zuckerwasser hindert Deinen Körper daran, Fett abzubauen. Trinkst Du stattdessen regelmäßig Wasser, bleibt Dein Insulinspiegel und Dein Körperfett schmilzt schneller.

  4. Dein Körper verbrennt durch das Trinken mehr Kalorien

    Einige Studien deuten auf diesen Effekt hin. Die Stoffwechselrate erhöht sich 30-60 Minuten nach dem trinken von kaltem Wasser um 24-30 %. Warum das so ist, wurde allerdings noch nicht erforscht.

    Dieser Effekt ist nur kurzfristig und reicht nicht allein für einen effektiven Fettabbau nicht aus – aber immerhin. So könntest Du durch regelmäßiges Trinken von kaltem Wasser eine zusätzliche Gewichtsabnahme von 1,2 bis 2,5 Kilogramm pro Jahr erreichen.

Wie viel sollte ich pro Tag trinken?

Durch Stoffwechselprozesse verliert Dein Körper pro Tag etwa 2,5 Liter. Das ist also das Minimum, das Du jeden Tag „nachtanken“ musst. Aber es reicht nicht für einen optimalen Fettabbau. Denn einen Mangel auszugleichen heißt nicht, optimal versorgt zu sein. Schließlich fährst Du ja auch nicht ständig Auto mit fast leerem Tank.

Für eine optimale Wasserversorgung beim Abnehmen empfehle ich Dir 3 bis 4 Liter Wasser pro Tag zu trinken.

An Trainingstagen oder im Hochsommer solltest Du natürlich mehr trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Wiege Dich vor und nach dem Training, um ein Gespür dafür zu bekommen, wie viel du ausschwitzt. Und natürlich solltest Du Deinen Wasserkonsum auch an Deine Körpergröße und Dein Gewicht anpassen.

Kann ich zu viel Wasser trinken?

Gesundheitsorganisationen geben keine Empfehlungen für eine maximale Trinkmenge, da eine „Wasservergiftung“ einfach extrem unwahrscheinlich ist. Du müsstest schon 6 Liter oder mehr in kurzer Zeit trinken.

3 bis 4 Liter pro Tag, an Trainingstagen entsprechend mehr, sind die perfekte Menge. Jeder weiter Liter bringt Dir keine Vorteile mehr.

Mein Fazit

Täglich ausreichend Wasser zu trinken ist eine der einfachsten und effektivsten Methoden, um abzunehmen. Auch in den GYMONDO Ernährungsprogrammen empfehlen wir, mindestens 3 Liter pro Tag zu trinken.

Natürlich gehört zu einem effektiven und dauerhaften Gewichtsverlust mehr als nur ein gesunder Wasserkonsum. Mehr Tipps zum Abnehmen findest Du in Chrissys Video „5 Gründe, warum Du nicht abnimmst“!

Jessicas Erfolgsgeschichte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Carolin Hobler
  • Carolin ist Sport-und Fitnessexpertin bei Gymondo. Ihre Texte drehen sich um Themen und Fragen, die ihr als lizensierte Trainerin, Presenterin und Referentin für Aus- und Fortbildungen im Bereich Fitness und Groupfitness immer wieder begegnen.

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin