JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Mehr als nur für Dips gut: Die Avocado

Schon vor mehr als tausend Jahren war die Avocado in Lateinamerika bekannt. Die Azteken haben sie als Energiespender gegessen und auch als Aphrodisiakum eingesetzt. Du kannst dieses vielfältig einsetzbares Gemüse in Smoothies, als Aufstrich, in Salaten und in Suppen einsetzen.
Avocados  als ganze Frucht, halbiert und in Streifen geschnitten

Die Avocado hat nicht nur einen großen Kern sondern auch großartige Inhaltsstoffe

Das wichtigste in Kürze:

Was sollte ich über Avocados wissen?

Avocados sind mit einem Fettgehalt von 30 Prozent wohl eines der fetthaltigsten Gemüsesorten. Das macht sie allerdings noch lange nicht ungeeignet für Menschen, die abnehmen wollen. Sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren, die sich positiv auf Deinen Blutfettspiegel auswirken.
Beim Kauf gilt es genau aufzupassen. Wichtig ist, dass Du im Supermarkt darauf achtest, dass die Avocado reif genug aber nicht überreif ist. Die Schale darf nicht zu hart sein aber auch nicht zu weich. Bei einem leichten Druck mit dem Finger sollte die Schale ein wenig nachgeben. Außerdem sollte sie nicht beschädigt sein. Noch nicht ganz reife Avocados reifen mit der Zeit nach, ähnlich wie Tomaten. Bewahre sie lieber nicht im Kühlschrank auf.

Wie gesund sind Avocados?

Das könnte Dich auch interessieren

Avocados enthalten besonders viele gesunde Fettsäuren. Im Gegensatz zu den meisten Gemüsen und Früchten haben sie einen relativ hohen Fettgehalt, der jedoch hauptsächlich aus gesunden ungesättigten Fettsäuren besteht. In Avocados sind zudem die Vitamine A, B, C und D enthalten. Weitere wertvolle Mineralien wie Kalium, Eisen, Phosphor und Calcium kann der Körper ebenfalls aus dieser Frucht beziehen. Die Avocado ist eine sehr nährstoffreiche Frucht, die zwar recht viele Kalorien hat aber viele essentielle Stoffe liefert.

Eine durchschnittliche Frucht hat etwa 300 Kalorien und ungefähr 30 Gramm Fett. Dieses Fett besteht aus nur drei bis vier Gramm gesättigten Fettsäuren und ansonsten aus den gesunden ungesättigten Fettsäuren. In einer Avocado sind vergleichbar wenig Proteine und Kohlenhydrate enthalten.

Avocados wirken positiv und stabilisierend auf den Cholesterinspiegel. Vor allem während einer Diät ist sie trotz ihres hohen Kaloriengehalts ein wichtiger Nährstofflieferant. Als Sportlerernährung eignen sich Avocados deshalb, weil sie fast ausschließlich gesunde Fette beinhalten. Sie hat ebenfalls eine positive Wirkung auf den Verdauungsapparat und ihr wird eine Durchfall lindernde Wirkung zugeschrieben.

So werden Avocados zum Genuss!

< Ein typisches Gericht ist die Guacamole, eine Art Dip oder Brotaufstrich, der in Mexiko und anderen lateinamerikanischen Ländern beliebt ist. Dieser Dip aus einer Grundmasse von pürierten Avocados wird mit Chili und Pfeffer gewürzt und als Vorspeise oder Snack zu Brot gegessen. Wer sich besonders gesund ernähren will, kann sich angewöhnen, Avocadocreme statt Butter aufs Brot zu schmieren. Avocados lassen sich auch hervorragend in frischen Salaten verwenden. Pürierte Avocado lässt sich auch verwenden, um eine Suppe oder einen Bouillon aufzupeppen. In Streifen geschnitten passt sie hervorragend zu Hühnchensalat oder Gemüsesalaten.

Gesunde Lebensmittel sind Grundlage für ein besseres Körpergefühl

Avocados sind nicht nur super lecker, sondern auch gesund. Eine gute Ernährung und regelmäßige körperliche Betätigung helfen Dir dabei, Dich einfach besser zu fühlen. Im Gymondo Body Transformation Programm gehst Du mit effektiven Workouts und einer gesunden, natürlichen Ernährung Deine Problemzonen an und erkämpfst Dir den Weg zu Deinem neuen Ich!
BODY TRANSFORMATION JETZT KOSTENLOS TESTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin