JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Jessis Erfolgsgeschichte

Vor Kurzem hat Gymondo zusammen mit über 30 Fitnesswütigen Geschichte geschrieben. Genau genommen: Erfolgsgeschichten. Die Geschichte von Jessica möchten wir euch hier gern vorstellen.
Vorher-Nachher-Bild einer Frau, die mit Gymondo 7 Kilo Gewicht verloren hat

Jessica hat mit Gymondo 7 Kilo abgenommen. Jetzt ist sie in absoluter Topform.

JETZT STARTEN UND 7 TAGE GRATIS TESTEN

Minus 7 Kilo mit Schlank in 10 Wochen

Die bevorstehende Wahl zur Miss Tuning 2015 war für Jessica die Motivation, an ihrer Bikini-Figur zu arbeiten. Und die Arbeit hat sich gelohnt: Mit dem Schlank in 10 Wochen-Programm hat sie insgesamt 7 Kilogramm Gewicht verloren und einiges für ihre straffe Figur getan. Das Bild spricht Bände. Wir haben sie gebeten, wöchentliche Berichte zu schreiben, damit wir ihren Weg zum Ziel mitverfolgen können. Lest selbst, was sie über das Programm zu berichten hat!

Die erste Woche

Jetzt ist es an der Zeit euch mal von meiner ersten Woche mit Gymondo zu berichten und ich muss vorweg sagen, dass ich sehr positiv überrascht bin. Die Ernährungsumstellung fällt mir absolut nicht schwer, mir geht es generell einfach viel, viel besser. Die Ernährungsumstellung war anfangs zwar sehr, sehr hart für mich, aber ich weiß ja, wofür ich es mache und genieße jetzt eben statt Schokolade meinen Apfel 🙂 Das war vorher nicht so.
Das Training gefällt mir richtig gut und macht super viel Spaß, bin schon leicht traurig, wenn ich mal sportfrei habe. Ich merke, dass ich an mein Limit komme, aber mich das ganze trotzdem nicht überfordert. Ich bin echt hoch motiviert und mit Spaß bei der Sache. Ich kann die Fortschritte sehen und sogar spüren. Ich wiege weniger, fühle mich sportlicher und bin mit dem schnellen, sichtbaren Ergebnis echt sehr, sehr glücklich und freue mich auf die nächsten Wochen.

Ein schöneres Lob als ihren Erfolg konnten wir uns gar nicht wünschen.

Die zweite Woche

Ich merke erstaunlich viele Fortschritte, die Ernährung ist so langsam absolut kein Problem mehr, da ich mich daran gewöhnt habe und auch der Sport gehört für mich schon voll zum Alltag, ich fühle mich an den sportfreien Tagen sogar unterfordert und „faul“. Ich mache mittlerweile die Workouts echt sehr, sehr gerne und freue mich schon beim Aufstehen morgens auf jedes neue Workout.

So schwer ist es wirklich nicht! Wir wollen lediglich, dass Ihr Euch gesund ernährt. Keine Wunderpillen, keine Geheimformeln – einfach nur unverarbeitete Lebensmittel, aus denen Ihr Euch leckere Rezepte zubereitet.

Die dritte Woche

Ich hätte mir das ganze niemals so einfach vorgestellt, der Sport treibt mich immer weiter dazu an auch die Ernährung durchzuziehen 🙂 Ich bin echt positiv überrascht, wie gut es einem geht, wenn man auf Sport und Ernährung achtet.
Das Training macht mir generell besonders viel Spaß und wird von Mal zu Mal noch viel, viel interessanter. Denke, ich werde das auch nach den 10 Wochen weiter machen. Ich lebe, als hätte es nie was anderes als dieses Programm für mich gegeben. Routine ja, Langweile nein!!! 🙂

Die vierte Woche

Also ich muss z.B. sagen, dass ich anfangs die Burpees gehasst habe, die sind mir wirklich schwer gefallen. Mittlerweile halte ich diese problemlos durch, mit anderen Übungen ist das ähnlich. Vor allem die Übungen für Beine und Po fallen mir immer leichter. Es macht eben richtig Spaß die Fortschritte zu sehen.
Ja, ich rede von Spaß, das hätte ich am Anfang auch nicht gedacht! Habe mittlerweile sogar ein Lieblings-Workout, was ich immer wenn ich grade Lust oder Langeweile habe noch dazu mache. Ich persönlich bin mega happy und schon super stolz auf mich. 5 kg sind schon runter, Yesssssss :). So motiviert war ich noch nie und ich hoffe auch, dass das noch ewig anhält.

Genau das ist es, woran wir hier tagtäglich arbeiten: Euch das bestmögliche Nutzererlebnis zu verschaffen!

Die fünfte Woche

Na ja, ich geh mit gemischten Gefühlen auf die Balance Phase zu. Ich muss sagen, ich zerbrech mir ein bisschen den Kopf darüber, ob ich dann nicht wieder zunehme. Aber auch das schaff ich schon! 😉
Mein größtes Erfolgserlebnis in den letzten Wochen war es, meinen Hüftspeck zu verlieren, ENDLICH! Da hab ich mich echt mega doll drüber gefreut. Bin echt sehr zufrieden mit dem Programm, muss ich sagen. Ich bin ehrlich: Solche Erfolge hätte ich anfangs nicht erwartet. Aber positive Überraschungen sind ja die besten! 😉

Die sechste Woche

Mit der Motivation habe ich nach wie vor kein Problem. Ich glaube echt, mein neues Hobby entdeckt zu haben.
Bis jetzt klappt auch alles gut mit der Balance Phase: nicht zugenommen, im Gegenteil…. mein Gewicht schwankt zwar leicht, aber das hat es vorher auch getan! Bin mal gespannt, wie das die weiteren Tage aussieht. Bin jetzt auf 51,5 kg auf 1,66m und bin selbst der Meinung, das reicht jetzt auch langsam.

Recht hat sie! Mit Gymondo braucht sich niemand zum Magermodel hinunterhungern.

Die siebte Woche

Ja, die Cheat-Points… ich liebe Sie und natürlich weiß ich, wofür ich sie immer aufbrauche: SCHOKIIIIIII! Muss auch mal sein, aber ich muss auch sagen, ich gehe sehr sparsam mit den Punkten um und hab auch nicht alle aufgebraucht. 🙂 Bin aber froh, dass es sie gibt.
Ansonsten läuft bei mir immer noch alles bestens! Habe auch ein neues Lieblingsworkout, was ich zwischendurch mache: Tactical Cardio…. einfach klasse. Hoffe, die Motivation hält sich weiter so toll! 🙂

Auch kleine Sünden sind erlaubt. Abnehmen soll schließlich ein Weg sein, den man mit Freude und ohne Anspannung geht. Vor kurzem erst haben wir darüber berichtet, dass Cheat Days sinnvoll sind.

Die achte Woche

Ich bin bei der Wahl zur Miss Tuning eine Runde weiter *jubelbjubelfreufreu* Hab mich mega gefreut jetzt unter den Top 20 zu sein, jetzt heißt es 2 Wochen hoffen, dass es auch für die Top 10 reicht. Noch mehr Motivation! 😉
Schoki ist überlebensnotwendig, würde ich mal glatt behaupten. 🙂 Ich favorisiere die dunkle Schokolade (75 % und mehr)
Die 2 Wochen nehme ich easy noch mit…das schaff ich ganz sicher. 😉 Und die Motivation steigt immer weiter… bin echt mega zufrieden mit allem, will es auch nicht mehr missen. Ich liebe den Sport und bin auch mit der Ernährung ganz gut klar gekommen.

Die neunte Woche

„Soooo und jetzt mal zu meinen letzten 9 Wochen: Ich bin positiv überrascht wie einfach das Ganze ist, wenn man ein Ziel vor Augen hat und da alles bei mir so super geklappt hat, werde ich auch über mein Ziel hinaus weiter Sport mit Hilfe von GYMONDO machen und mich gesund ernähren. Die Workouts sind auch echt klasse und machen mir verdammt viel Spaß, vor allem die mit Daniela. Ich denke, ich werde auch direkt im Anschluss mit dem nächsten Programm weitermachen. Denke da an das Bikini Programm.
Allerdings muss man auch beachten dass ich ja schon vorher „schlank“ war und das Programm auch eher für Anfänger bzw. Leute ist, die viele Kilos verlieren wollen. Denke, da waren meine 7 Kilo eher ein sehr niedliches Ziel.
Ich kann echt nur Gutes über Gymondo sagen und habe auch schon einigen meiner Freunde dazu geraten. Zwei haben sich sogar schon angemeldet. Echt Klasse Programm, super motivierend, da man alles dokumentieren kann und auch das Ernährungsprogramm ist eine super Hilfe. „

Mit ihrer Wahl unter die Top 10 für die Wahl zur Miss Tuning hat es leider nicht gereicht. Dafür aber darf sich Jessie über einen Gutschein für ein Wochenende im Wellnesshotel „Esplanade“ im Wert von 1.000€ freuen!

Schlank werden mit Gymondo

Du willst Jessis Erfolg nacheifern? Dann starte jetzt durch mit Gymondos Schlank in 10 Wochen Programm und sorge mit abwechslungsreichen Workouts und ausgewogener Ernährung für eine schlanke Taille, straffe Beine und einen sexy Bauch.
WERDE SCHLANK IN 10 WOCHEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, durchschnittlich: 3,40 von 5)
Loading...

Kommentare

  1. Lisa

    Sorry, doch mir hat Jessica vorher besser gefallen, zumal sie selbst sagt, dass sie ja schon schlank war, bevor sie mit dem Programm angefangen hat! Ich frag mich schon, warum gymondo, angesichts der „Magermodell-Diskussion „, in diesem Fall mit gespielt hat! Schade.

    • Patrick Ewald

      Hallo Lisa, grundsätzlich lehnen wir es kategorisch ab, wenn sich Mitglieder mit unseren Workouts auf ein ungesundes Gewicht herunterhungern wollen. Aber genau dagegen laufen wir ja auch mit unseren Ernährungsplänen Sturm. Wer sich daran hält, kann überhaupt nicht untergewichtig werden.
      Auch Jessi ist mit einem BMI von 18,7 durchaus noch im Rahmen eines gesunden Gewichts. Sie selbst schreibt ja auch: „Bin jetzt auf 51,5 kg auf 1,66m und bin selbst der Meinung, das reicht jetzt auch langsam.“ Solche Einstellungen unterstützen wir! Wir hätten ihre Erfolgsgeschichte niemals veröffentlicht, wenn sie geschrieben hätte „51,5kg – jetzt noch 10 Kilo weniger und ich bin zufrieden.“

  2. fesssad

    Hi. Liebe Lisa, ich muss aber sagen, dass mir hat Jessica nachher besser gefallen. Besonders finde ich die Taille/Po Proportion

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin