JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Was kann die Kresse?

Kresse heißt übersetzt scharf. Der frische Geschmack erinnert an Rettich oder Senf. Dank der Schärfe fühlst Du Dich schneller satt. Sie ist daher die ideale Unterstützung für Diene Gewichtsreduktion.

Frische Kresse

Kresse – Ein oft unterschätzter Fatburner

Name: Kresse, hier die Gartenkresse
Aussehen: kleine Stängel mit grünen Blättchen
Größe: bis zu 50 cm
Gattung: Kressen
Geschmack: leicht scharf bis scharfes Aroma
Wohnhaft: Erde oder Watte
Saison: immer
Essen: Gesund ernähren mit Gymondo
Lagerung: Fensterbank, keine direkte Sonne; ab der Ernte in den Kühlschrank
Passt zu: Quark, Dipp, Dressings, Soßen, Salaten, Suppen, Garnitur
Reich an: Vitamin C, K, Eisen, Jod & Folsäure

Satt & schlank

Kresse heißt übersetzt scharf. Der frische Geschmack erinnert an Rettich oder Senf. Dank der Schärfe fühlst Du Dich schneller satt. Genauso führt der hohe Jodgehalt zu einer schnelleren Sättigung. Sie ist daher die ideale Unterstützung für die Gewichtreduktion. Zudem ist Kresse absolut kalorienarm. Es darf also fleißig mit Kresse verfeinert werden!

Vitalpaket

Klein, aber oho – das trifft bei Kresse vollkommen zu. Das kleine Vitalpaket mit Vitamin C, K und Eisen unterstützt mit dieser Zusammensetzung Deine Blutbildung. Darüber hinaus enthält sie Folsäure, ein Vitamin des B-Komplexes, das der Körper nicht selber herstellen kann und mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Folsäure ist wichtig für ein gesundes Blutbild, vor allem bei Schwangeren. Das in der Kresse enthaltene Jod, braucht Dein Körper für die Produktion von Schilddrüsenhormonen, die den Stoffwechsel regulieren. Da Kresse das ganze Jahr gepflanzt werden kann, ist es im Winter ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel.

Frühjahrsmüdigkeit ade

Keine Frühjahrspower bei Dir vorhanden? Dann hilft Kresse gegen die Frühjahrsmüdigkeit. Auch soll das Kraut gegen Kopfschmerzen helfen. Die Kresse wirkt außerdem treibend und über ihren Jodgehalt freut sich Deine Schilddrüse.

Kresse Homemade

Kresse selbst anbauen ist kinderleicht und macht Spaß. Einfach die Kressesamen aussähen, ruck zuck ist sie gewachsen und schon zum Genießen bereit!
Du brauchst:

  1. 1 kleinen Blumentopf
  2. Watte
  3. Wasser
  4. Kressesamen

Den Blumentopf oder ein anderes vergleichbares Gefäß gleichmäßig mit Watte auslegen, so dass der Boden bedeckt ist.
Anschließend die Watte mit Wasser ordentlich befeuchten, da die Kresse viel Wasser zum Quellen braucht.
Die Kressesamen auf die nasse Watte streuen.
Nach einem Tag bei Zimmertemperatur beginnen die Samen zu keimen. Die Kresse regelmäßig viel gießen. Zum Essen einfach den oberen Teil der Kresse abschneiden.
Quick Tipp: Toll auch zu Ostern als gesundes, hübsches Präsent oder zur Dekoration!

Schlank werden mit Kresse

Der Sattmacher Kresse ist ideal für alle, die gern etwas Gewicht verlieren wollen. Wenn Du mehr über gesunde Ernährung erfahren willst, dann teste die Gymondo Ernährungsphilosophie – und am besten unser Schlank in 10 Wochen-Programm gleich mit!
WERDE SCHLANK IN 10 WOCHEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie gefällt Dir dieser Artikel?)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin