JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Geniale No Carb Party Burger

Als Party-Gastgeber ist es oft gar nicht so leicht, Deine Diät konsequent durchzuziehen, denn sündige Snacks warten auf jedem Tisch – da wird die Enthaltsamkeit schnell mal über Bord geworfen. Schließlich macht gemeinsames Schlemmen einfach Spaß und Kostverächter gelten schnell als Spielverderber. Da hilft nur eines: Nimm das Zepter selbst in die Hand und kredenze den Gästen unsere leckeren Low Carb Gerichte, die fast schon zu gut zum Teilen sind.

No Carb Burger mit Lachs und Spinat


Burger mit getrockneten Tomaten und Basilikum

Lachs und Spinat machen diesen brotlosen Burger zu einem echten Leckerbissen.

Deine Low-Carb-Ernährung verbietet Dir den Genuss von Pizza, Burger und Co? Dieser ultimative Burger beweist Dir das Gegenteil und befördert Dich mit dem ersten Bissen den Himmel des Genusses – ganz ohne Kohlenhydrate.

Zutaten

Für drei Burger

  • 400 g Blattspinat
  • 2 Zwiebeln
  • 1 frische Jalapeno
  • 4 EL Öl
  • 6 Eier
  • 100 g geriebener Käse
  • 3 Lachsfilets
  • ½ Zitrone
  • Getrocknete Tomaten
  • Frischer Basilikum
Zubereitung

  1. Den Spinat gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen. Eine Zwiebel in sehr feine Würfel, die andere in dünne Ringe schneiden. Die Chili waschen, den Strunk entfernen und klein schneiden. Das Basilikum waschen.
  2. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel und Chili darin anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig werden den Spinat hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen.
  3. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  4. Nun die Eier aufschlagen und in einer Schüssel mit etwas Salz, frischem Pfeffer und dem Käse verrühren. Die Eiermasse zum Spinat in die Pfanne geben und alles gut vermengen.
  5. Die Pfanne in den Ofen stellen und ca. 25 Minuten backen. Wenn das Omelette durchgegart ist, die Pfanne vorsichtig aus dem Ofen nehmen.
  6. In einer weiteren Pfanne 2 El Öl erhitzen und die Lachsfilets darin von beiden Seiten für wenige Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit frischem Zitronensaft beträufeln.
  7. Das Omelette auf ein Brett legen und zerschneiden, sodass die Stücke in etwa so groß sind wie die Lachsfilets.
  8. Ein Lachsfilet auf ein Omelette-Stück legen und mit getrockneten Tomaten und frischen Basilikumblättern belegen. Leg ein zweites Omelette-Stück obendrauf und schon hast du einen Burger. Guten Appetit!

No Carb Heaven Burger


Burger Rindfleisch Tomate No Carb

Dieser saftige Burger hat uns schon beim Selbermachen begeistert.

Ein heißes, knusprig gebratenes Rindfleisch-Patty mit knackigem Salat, fruchtiger Tomate und würziger Gurke ummantelt von 2 wohlschmeckenden Burger-Brötchen. Ganz ohne Mehl, Gluten und Kohlenhydrate. Ein Bissen und Du schwebst im absoluten Burger-Himmel!

Zutaten

Für drei Burger

Für die Brötchen

  • 3 Eier
  • 100 g Frischkäse (fettarm)
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Backpulver oder Natron

Für den Belag

  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tomate
  • 3 Gewürzgurken
  • 1 Handvoll Blattsalat nach Geschmack
  • 3 EL pflanzliches Öl
  • Senf
  • Tomatenmark

Zubereitung

So machst Du die Brötchen

  1. Ofen auf 150°C vorheizen.
  2. Eier trennen. Die Eiweiße und mit dem Backmittel bzw. Natron mit einem Handrührgerät sehr steif schlagen.
  3. Die Eigelbe mit dem Frischkäse gründlich vermengen, sodass eine glatte Masse entsteht. Den festen Eischnee vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auskleiden. Die Eiermasse zu sechs gleichgroßen Brötchenhälften Teilen auf dem Blech verteilen. Für ca. 40 Minuten backen bis sie goldgelb sind.

So machst Du den Burger

  1. Die Knoblauchzehe putzen und fein reiben. Das Rinderhackfleisch mit dem Ei, Knoblauch, Paprika- und Zwiebelpulver gründlich vermengen. 3 gleichgroße Burger-Pattys daraus formen.
  2. Die Tomate und den Salat waschen und die Zwiebel putzen. Tomate, Zwiebel, Gewürzgurke in feine Scheiben bzw. Ringe schneiden.
  3. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Burger-Pattys darin von beiden Seiten braun braten.
  4. 2 gebackene Brötchenhälften vom Blech nehmen und mit Tomatenmark und Senf bestreichen. Mit dem Patty, Tomate, Zwiebel, Salat und Gewürzgurke belegen und zusammenklappen. Lass es Dir schmecken!

Rettichchips


Schale gefüllt mit Gemüsechips aus Karotten, Paprika und Zucchini

Gemüsechips z.B. aus Rettich können genauso lecker sein wie ihre kartoffeligen Kollegen

Gesunder Knabberspaß ohne schlechtes Gewissen. Low Carb, vegan und verdammt lecker – hau rein!

Zutaten

Für ein Backblech

  • ½ weißer Rettich
  • 1 Schuss pflanzliches Öl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver

Zubereitung

  1. Den Rettich schälen und das Ende entfernen. Den Rettich so dünn wie möglich in feine Scheiben hobeln.
  2. Die Rettichscheiben in eine Schüssel geben und mit dem Salz gründlich vermengen. 30 Minuten stehen lassen, sodass sich das Wasser absetzt. Anschließend das Wasser abgießen und die Rettichscheiben in der Hand so gut wie möglich auspressen.
  3. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Öl, Knoblauch und Zwiebelpulver in einer Schüssel verrühren. Den Rettich hinzugeben und gut vermengen.
  4. Die Rettichscheiben einzeln auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech verteilen und für ca. 15-20 Minuten backen. In dieser Zeit den Ofen hin und wieder öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  5. Wenn die Chips knusprig sind und eine leichte Bräunung haben, sind sie fertig. Die Chips aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, bevor Du sie vom Backpapier nimmst.
  6. Probiere die Chips (wenn Du es noch nicht getan hast) und würze sie nach Geschmack, zum Beispiel mit frischem Pfeffer.

No Carb Käse Knabber Chips


Leckerer als Käsenachos: Unser Käse-Knabbersnack

Leckerer als Käsenachos: Unser Käse-Knabbersnack

Vorsicht! Wenn Du einmal diese Käse-Chips auf Deiner Party serviert hast, kommst Du so schnell aus der Gastgeberrolle nicht mehr raus.

Zutaten

Für eine Portion

  • 300 g geriebener Käse nach Wahl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Chili (getrocknet)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Den geriebenen Käse mit den Gewürzen in einer Schüssel vermischen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel einzelne Häufchen der gewürzten Käsemasse auf das Blech geben. Zwischen den einzelnen Käsehäufchen mindestens 10 cm Abstand halten.
  4. Das Backblech in den Ofen schieben und für ca. 10 – 15 Minuten backen, bis der Käse verlaufen ist und sich bräunlich färbt.
  5. Blech aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Fertig!

Tipp: Du kannst auch anderes Gemüse für Deine Chips verwenden wie Möhren, Pastinake, Zucchini, Kürbis oder Rote Bete.

Mit Gymondo zum Waschbrettbauch

Das Gymondo Sixpack Programm bringt Dich mit gezielter Fettverbrennung und einer intensiven No Carb Phase zu Deiner Wunschfigur. Viele leckere No Carb und Low Carb Rezepte helfen Dir dabei, Deine Fettpölsterchen zum Schmelzen zu bringen, effektive Workouts sorgen für einen definierten Körper.
SIXPACK PROGRAMM JETZT KOSTENLOS TESTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, durchschnittlich: 4,00 von 5)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin