GYMONDO Magazin

Richtig Wiegen und Messen – so vermeidest du Fehler!

Frauenfüße auf einer altmodischen Körperwaage um die Fußgelenke ist ein Maßband gewickelt

Wer sich Ziele steckt, der will auch Fortschritte sehen. Dokumentiere Deine Erfolge, die Du mit GYMONDO erreichst. Die Veränderung wird Dich stolz machen und Dich motivieren dabeizubleiben.

Bei dem einen zeigen sich die Fortschritte auf der Waage, beim nächsten in den Maßen oder am Sitz ihrer Lieblingshose. Auch das Spiegelbild liefert bei ehrlicher Betrachtung ein ehrliches Feedback. Fixiere Dich deshalb nicht einzig und allein auf die Zahl Deiner Waage.

Lege auch regelmäßig das Maßband an oder mache Fotos von Dir. Kleine Veränderungen werden oft nicht wahrgenommen, doch betrachtest Du den Fortschritt über eine längere Zeit, so wirst Du sehen wofür sich die Arbeit gelohnt hat.

Wenn Du Deine Fortschritte richtig misst, weißt Du, dass Du auf dem richtigen Weg bist.

Wiege und nimm Deine Maße einmal pro Woche – nicht mehr, nicht weniger. Wir zeigen Dir, worauf Du dabei achten solltest, damit Du zuverlässige Ergebnisse bekommst.

 

Richtig wiegen: Was muss ich beachten?

1. Immer zur selben Zeit

Dein Körpergewicht schwankt im Laufe des Tages. Am aussagekräftigsten sind Deine Ergebnisse, wenn Du immer zur gleichen Zeit auf die Waage steigst, am besten morgens vor dem Frühstück.

2. Bleib Deiner Waage treu

Wenn Du Dich unterwegs auf einer anderen Waage wiegst, musst Du immer mit kleineren Messungenauigkeiten rechnen. Es kann also durchaus sein, dass die Waage zu Hause etwas anderes anzeigt als die bei Deiner Freundin.

3. Immer auf festem Untergrund

Achte darauf, dass Deine Waage immer auf einem festen, ebenen Untergrund steht. Steht Deine Waage z.B. auf einem weichen Badezimmerteppich, kann das Deine Messergebnisse stark verfälschen.

 

Richtig messen: Was muss ich beachten?

Grafik zeigt die Körperstellen für das richtige Messen von Bauchumfang, Hüftumfang, Beinumfang links beim Mann und rechts bei der Frau

Bauchumfang

Lege das Maßband um Deinen Bauch waagerecht an, ungefähr in Bauchnabelhöhe. Atme sanft aus, entspanne die Bauchmuskeln und lies Dein Ergebnis ab. Achte darauf, den Bauch nicht einzuziehen.

Hüftumfang

Stell Dich mit geschlossenen Füßen und gestreckten Beinen aufrecht hin. Deinen Hüftumfang misst Du in Höhe des seitlichen Knochenhügels am Oberschenkel, also an der breitesten Stelle Deiner Hüfte.

Beinumfang

Um Deinen Beinumfang zu messen, legst Du das Maßband an der breitesten Stelle des Oberschenkels direkt unter dem Po an. Es reicht, wenn Du ein Bein misst. Halte die Beinmuskulatur dabei entspannt.

 

Junge Frau in bunter Leggins und Sport Top ist glücklich und macht Fitness vor gelbem Hintergrund

GYMONDO steht für eine gesunde, stressfreie Ernährung, die dir gut tut. Bei Fragen rund um das Thema Ernährung stehen dir unsere Ernährungsexperten und unsere Community stets zur Verfügung. Starte deine gratis Probewoche bei GYMONDO und beginne noch heute damit, deinen Lebensstil zu verändern.

 

 

JETZT GYMONDO GRATIS STARTEN

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie gefällt Dir dieser Artikel?)
Loading...

GYMONDO News

Vielen Dank für Deine Anmeldung! Wir haben Dir eine Newsletter-Bestätigung zugesendet.

Melde Dich jetzt kostenlos an und erhalte wertvolle Tipps zu Fitness und gesunder Ernährung.

GYMONDO Whatsapp-News

Erfahre von unseren Neuheiten, Rabatten und Aktionen. Gewinne tolle Überraschungen bei unseren Gewinnspielen.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Vielen Dank für Deine Anmeldung! Wir haben Dir eine Newsletter-Bestätigung zugesendet. Melde Dich jetzt kostenlos an und erhalte wertvolle Tipps zu Fitness und gesunder Ernährung.