JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



In 6 Wochen zum Traumgewicht: Sandras Erfolgsgeschichte

Sandra hat das Bikini-Body-Programm von Gymondo absolviert. Im Interview haben wir ihr ein paar Fragen dazu gestellt, wie es ihr in dieser Zeit erging und was sie motiviert hat.

Vorher-Nachher-Bild mit Frau vor und nach Gymondo Bikini Body Programm

Sandra hat ihr Traumgewicht erreicht


Liebe Sandra, Wie kam der Entschluss, mit GYMONDO anzufangen?

Ich habe mich einfach nicht mehr wohl gefühlt in meinem Körper. Für meinen Geburtstag habe ich es mir zum Vorsatz gemacht abzunehmen. Gymondo habe ich in der Werbung gesehen und da ich als Krankenschwester im schichtdienst arbeite, war das für mich die beste Option.

Was hat Dich durchhalten lassen?

Das Programm durchzuziehen fiel mir mit jeder Veränderung an meinem Körper immer leichter. Außerdem habe ich mir Wege zur Motivation gesucht. Ich habe mir ein bauchfreies T-Shirt gekauft und an die Wand gehangen, so dass ich es bei meinen Workouts sehen konnte. Außerdem hab ich mir jeden Tag aufs Neue eine To-Do Liste gemacht. Was esse ich heute? Was muss ich einkaufen? Wann mache ich mein Workout? Mir hat das ungemein geholfen, gerade am Anfang die neuen Gewohnheiten in den Alltag einzubringen.

Was war Deine schönste Erfahrung?

Die schönsten Erfahrungen sind definitiv mein gesteigertes Selbstvertrauen und das ich gelernt habe, auf meinen Körper zu hören und mich selbst etwas mehr schätzen gelernt habe. Es gibt doch nichts besseres, wenn es Deinen Mitmenschen auffällt. Der schönste Satz in den letzten Wochen war: „Wow, hast du abgenommen?“ und der ist nicht nur einmal gefallen.

Wie hast Du Dich ernährt?

Ich habe mich komplett nach dem Bikini Body Ernährungsprogramm ernährt, Rezepte von Gymondo ausprobiert und selbst etwas experimentiert. Für mich war es super, dass es so viel Abwechslung gab, gerade was das Frühstück angeht und natürlich die Iced Smoothies!


Was hat Dir das Programm insgesamt gebracht?

Mir hat das Programm definitiv gebracht, dass mein Wohlbefinden total gestiegen ist. Ich habe eine ganz andere Sicht auf meinen Körper bekommen und gelernt, dass ich auf meinen Körper hören muss. Nicht zu verachten natürlich auch die optischen Ergebnisse: Ich habe sechs Kilo weniger auf der Waage, meinen Kleiderschrank konnte ich fast komplett ausmisten und mich neu einkleiden, da mir keine Hose mehr gepasst hat.

Was möchtest Du anderen mit auf den Weg geben?

Ich möchte den anderen auf jeden Fall auf den Weg mitgeben, dass man lernen sollte, sich selbst zu akzeptieren und nicht immer zu kritisch mich sich umzugehen. Außerdem lege ich jedem ans Herz, der mit Gymondo starten will: setzt euch nicht zu sehr unter Druck! Das bringt rein gar nichts. Setzt euch erreichbare Ziele und seid realistisch, die kleinen Erfolge bringen nämlich die Motivation!

Wie bist Du mit Durchhängern umgegangen?

Wenn ich mal einen Durchhänger hatte, habe ich mir meine Vorher/Nachher Bilder angeschaut, die ich jede Woche einmal gemacht habe. Ich habe mir das T-Shirt an der Wand angeguckt und mich daran erinnert, wofür ich es mache! Wenn ich mal ein workout verpasst habe, habe ich es nachgeholt und so meine Motivation über den Durchhänger gestellt. Außerdem bin ich in einer Gymondo-Motivationsgruppe bei Whatsapp, die Mädels und der Hahn im Korb finden immer die passenden Worte, um mich aufzubauen und zu motivieren!

Wie sehen die Ergebnisse aus?

Gestartet bin ich mit 56 Kilo bei einer Größe von 1,65m. Heute, am letzten Tag des Programms, sind es genau 50 Kilo – mein persönliches Zielgewicht!

Bikinifit werden mit Gymondo

Zeig auch Du, was in Dir steckt! Mit dem 6-Wochen-Bikini-Programm von Gymondo machst Du Dich fit für den Strand. Werde jetzt Teil von Deutschlands größter Online Fodd & fitness-Community!
ZUM BIKINI BODY PROGRAMM

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, durchschnittlich: 4,22 von 5)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin