JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Wie Du den Weihnachtsspeck wieder verbrennst

Es ist kein Geheimnis – die Weihnachtszeit ist kalorienreich und das kalte, dunkle Wetter macht uns träge. Die meisten Leckereien, die Du in der Adventszeit vorgesetzt bekommst, gehen ordentlich auf die Hüften. Doch Sport hilft ja bekanntlich optimal gegen die zusätzlichen Pfunde. Ich zeige Dir, wie Du Spekulatiusspeck und Plätzchenplautze effektiv den Kampf ansagst.
Zimtsterne mit weißer Zuckerglasur

Zimtsterne sind eine beliebte Weihnachtsleckerei, haben es aber ordentlich in sich.

Das müsstest Du tun, um bestimmte Weihnachtsleckereien wegzutrainieren

Viele Menschen denken, dass 30 Minuten Sport eine ungesunde Mahlzeit ausgleichen – oder dass sie nach 15 Minuten joggen die Eiscreme mit Schokosauce schon wieder verbrannt haben. Das wäre herrlich, ist aber leider nur Aberglaube und Selbstbetrug. In diesem Artikel zeige ich Dir, wie viel Sport Du wirklich machen müsstest, um Deine Sünden zu begleichen. Bitte bedenke, dass diese Angaben immer abweichen können, denn jeder Mensch trainiert individuell. Abweichungen können zum Beispiel durch das Gewicht, die Intensität des Workouts und andere Faktoren entstehen.

Festtagsgans mit Knödeln und Rotkraut

Die Festtagsgans mit Knödeln und Rotkraut hat ca. 770 Kalorien. Für ein so ausgiebiges Essen gar nicht so kalorienreich, obwohl hier ein Drittel des täglichen Kalorienbedarfes einer Frau auf dem Teller liegt. Um die 770 Kalorien zu verbrennen, müsstest Du ungefähr 110 Minuten ununterbrochen Squats (Kniebeugen) machen – und das ist kein Tippfehler.

Wie Du Zimtsterne abtrainierst

Zimtsterne gehören in jede Plätzchen Box und schmecken einfach nur fantastisch. Sie haben bloß ein kleines Manko: 100 Gramm dieser süßen Verführung besitzen circa 500 Kalorien. Je nach Eigengewicht und Ausführung der Übung müsstest Du ungefähr 750 Push Ups stemmen, um die Kalorienbilanz wieder auszugleichen.

Sonnige Grüße an den Schoko Weihnachtsmann

Der Schoko Weihnachtsmann begegnet Dir spätestens am Nikolaustag – versteckt in Deinem Schuh. Clever wäre es, ihn dort einfach liegen zu lassen, denn er schlägt mit satten 600 Kalorien zu Buche. Selbstverständlich reden wir hier von der großen Vollmilch Variante. Heute Lust auf Yoga? Für 600 Kalorien verbringst Du etwa 3,5 Stunden auf der Matte. Das ist eine gefühlte Supernova an Sonnengrüßen, bevor Du die Schokolade abtrainiert hast.

Christstollen weghampeln

Ein Stück Christstollen hat zwar nur 195 Kalorien. Aber sei ehrlich: Bleibt es bei einem Stück? Das wäre wünschenswert, denn 3 Scheiben vom Stollen ersetzen bereits eine komplette Mahlzeit. Auch hier habe ich für Dich einen Weg, die Kalorien wieder loszuwerden. Versuch es doch mal mit 20 Minuten Jumping Jacks (Hampelmänner) am Stück, das verbrennt circa 200 Kalorien und sieht auch noch lustig aus! Möglicherweise fühlt es sich danach aber nicht ganz so lustig an…

Marzipankartoffeln – Ein paar Sekunden im Mund, eine Stunde auf den Hüften

Ich persönlich bin kein Fan von Marzipan, aber es soll Menschen geben, die dieser zarten Versuchung nicht widerstehen können. 100 Gramm Marzipankartoffeln enthalten jedoch 450 Kalorien – dafür müsstest Du eine Stunde im mittleren Tempo Joggen gehen.

1 Dominostein = 7 Minuten Burpees

Dieses quadratische Weihnachtsgebäck aus Lebkuchen und verschiedenen Füllungen hat es in sich. Häufig sind Dominosteine zusätzlich mit Fruchtgelee oder Marzipan geschichtet und mit Schokolade überzogen. Ein einziger kleiner Dominostein hat bereits 55 Kalorien. Selbst mit einer der effektivsten Grundübungen, dem Burpee, müsstest Du 7 Minuten lang Gas geben, um Deine Taille in Form zu halten.

Schaffe, schaffe, Häusle (ab)baue: Der Lebkuchen

Lebkuchen ist in vielen Leckereien der Weihnachtszeit enthalten. Er wird häufig aber auch einfach so vernascht. 50 Gramm des Gebäcks, aus dem die witzigen und dekorativen Lebkuchenhäuser gebaut werden, enthalten satte 180 Kalorien. Das sind umgerechnet etwa 50 Minuten Pilates Training oder 20 Minuten ununterbrochene Sit Ups. Vielleicht benutzt Du ihn lieber nur zum Häuslebauen.

Wie bereits erwähnt sind diese Angaben Richtwerte, die je nach Person abweichen können. Generell wollte ich Dir in diesem Artikel mit einem kleinen Augenzwinkern ein Gefühl dafür geben, wie hoch der Kalorienverbrauch beim Sport wirklich ist. Manchmal ist es eben doch leichter zu verzichten, anstatt hinterher unnötig zu leiden. Versuch Deine Sünden immer im Zaum zu halten und orientier Dich an unserem Weihnachtskochbuch, um lästige Kalorien einzusparen.

Ich wünsche euch allen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

abnehmen-mit-gymondo

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, durchschnittlich: 3,89 von 5)
Loading...

Dennis Langer
  • Dennis ist Sport-und Fitnessexperte bei Gymondo. Seine Erfahrung aus etlichen Jahren als Leistungs- und Profisportler, seiner Trainertätigkeit und dem abgeschlossenen Studium zum Sportmanager fließen in seine Texte ein.

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin