GYMONDO Magazin

8 Tipps für einen gesunden Ernährungsstil mit Kindern

“Es gibt schon wieder Gemüse? Und wieso auf einmal Kartoffeln? Wo sind meine Pommes? Ihhh, Vollkorn!” Sind das Gesprächsfetzen, die auch an deinem Esstisch fallen und täglich zu einem kleinen Familiendrama führen? Keine Sorge, heute bekommst du einige hilfreiche Tipps, wie du die lieben Kleinen an deine neue, gesunde Ernährungsweise mit heran führst. Freu dich außerdem auf ein paar coole Rezepte, die absolut kindgerecht sind! Los geht´s…

Mutter und Kind kochen gemeinsam gesund in der Küche
Eine gesunde Ernährung ist für die ganze Familie wichtig

1. Gesundes Essen ist die Regel

‘Der wächst noch, das ist alles Babyspeck!’ hört man oft. Doch wie lange noch? Zu viel Zucker in Form von Weißmehlprodukten, süßen Getränken oder Snacks setzt bereits in jungen Jahren an. Fettzellen, die einmal da sind, verschwinden nicht mehr. Werden sie regelmäßig ‘gefüttert’ spiegelt sich das Ergebnis schnell in Übergewicht wider. Als Elternteil bestimmst DU, was auf dem Teller landet. Gib von Anfang an zu verstehen, dass viel Obst und Gemüse mit vollwertigen Beilagen, Wasser oder Tee, wenig Süßigkeiten als normal angesehen wird und Ungesundes in Form von süßen Getränken, Fettiges und mehr als eine Handvoll Süßigkeiten pro Tag, als Ausnahme wahrgenommen werden.

Strahlend grinsendes Mädchen mit einem Lutscher in der Hand
Kinder lieben Süßes

2. We are family – der Wochenplan

Erstellt gemeinsam als Familie einen Essensplan – der natürlich zu deinem Gymondo Ernährungsplan passt! Lass die Kleinen mitbestimmen, was auf den Teller kommt. Stelle dazu am besten eine Art Bedingungen nach den Tellerregeln des Ernährungsplans. Daraus lässt sich doch super ein kleines Spiel nach dem Motto ‘Was fehlt noch auf dem Teller’ basteln. Gerne kannst du den Kids zu einigen Low Carb Gerichten – je nachdem für welche Tellerregel du dich entscheidest, Beilagen hinzufügen.

Unten habe ich für dich 3 Rezepte herausgesucht, zu denen sich ganz leicht kindgerechte Beilagen zaubern lassen.

3. Gemeinsames Einkaufen

Familie beim Einkauf
Gemeinsam gesund einkaufen

Mit dem Wochenplan erstellt ihr zusammen eine Einkaufsliste. Nimm deine Kids, wenn möglich, mit zum Einkaufen. Lass sie die gesunden Lebensmittel aussuchen und in den Wagen packen. Schon rein psychologisch essen Kindern am liebsten das, was sie selbst bestimmt haben. ‘Wer sucht den schönsten Brokkoli aus?’ – mach’ eine Art Challenge daraus!

Verbringe die meiste Zeit des Einkaufens in den gesunden Abteilungen und, wenn überhaupt, nur wenig Zeit bei den Süßigkeiten und Co. Ab und zu kannst du deine Kids auch mal eine Obst- oder Gemüsesorte aussuchen lassen, die sie noch nicht kennen. Hier gibt es viele Möglichkeiten einen Bezug zu gesunder Nahrung herzustellen.

4. Gemeinsames Kochen

Mutter und Kind mit Schürze backen Plätzchen
Gemeinsam kochen und backen

Wenn du als Elternteil die ‘großen’ Aufgaben des Kochens übernimmst, ermutige deine Kids beim Waschen oder Schneiden eines bunten Salats zu helfen – der passt zu jedem Gericht als Vorspeise und sollte möglichst immer dabei sein. So gewöhnst du deine Kinder bereits in jungen Jahren daran, dass so ein Salat einfach dazugehört.

5. Tischlein deck dich

Es fördert die gesamte Routine, wenn der Esstisch gemeinsam gedeckt wird. Richte jedem einen festen Platz ein, rotiert auch gerne jede Woche. So ist klar, dass am Tisch gegessen wird und nicht auf dem Sofa mit laufendem Fernseher. Die Kids entwickeln dadurch ein Bewusstsein für die Mahlzeiten und leben diese Gewohnheit vermutlich dann auch in ihrem Erwachsenen Dasein.

6. Monkey say Monkey do

Mama und Kind beim Essen von gesundem Gemüse
Sei Dir bewusst, dass Du Vorbild bist.

Sei ein Vorbild! Deine Kids gewöhnen sich den Lifestyle an, den du ihnen vorlebst. Wenn du dich gesund und ausgewogen ernährst, Süßigkeiten in Maßen genießt und sie als Besonderheit hervorhebst, werden deine Kids es ähnlich handhaben. Wenn du dir für jede Mahlzeit am Tisch Zeit nimmst und dich in diesem Zeitraum nur auf dein Essen konzentrierst, werden sie es auch so machen.

7. Mission Impossible? Nein!

Falls es trotz deiner Bemühungen lange Gesichter gibt und Gemüse auf Ablehnung stößt, sind hier noch ein paar extra Tipps:

  • Nicht betonen, dass es gesund ist! Das könnte ‘uncool’ sein für die Kids, sodass es von Anfang an verweigert wird. Geht lieber in Richtung Farben – ‘wie schön bunt alles aussieht, welche Lieblingsfarben könnt ihr entdecken?
  • Hab Geduld! Es gibt immer Phasen, in denen Kinder keine Lust auf etwas Bestimmtes haben. Zwinge ihnen nichts auf, gesundes Essen sollte immer positiv gehandhabt werden. Sobald ein Zwang entsteht, hast du verloren.
  • Trick 17! Heimlich, ganz klein geschnitten versuchen ein bisschen Gemüse jeden Tag unterzujubeln. Beispielsweise in einer Hackfleisch – Tomatensauce zu den (Vollkorn)- Spaghetti.

8. In Maßen, nicht in Massen

Eine Kugel weniger hätte es auch getan.

Meine Mutter hat uns damals einfache, kleine Tupperdosen geschenkt, die meine Schwester und ich einmal in der Woche mit Naschereien befüllen durften. So konnten wir uns selbst alles einteilen. Wenn die Box leer war, war sie halt leer und wir mussten wieder eine Woche warten. Hat wunderbar funktioniert!

Gesundes Essen für Kids? Hier mehr zum Thema und 3 Rezept Ideen:

1.Gesunde Pizza

2. Gesunde Pommes

3. Gesunder Döner

Fazit:

Generell brauchen Kinder keine Diät machen – du machst ja auch keine, sondern schlägst den Weg zu einem gesünderen Lifestyle ein und das kann niemandem schaden. Es geht nicht darum Ungesundes zu verteufeln oder komplett zu verbieten. Sinnvoll ist es, die Kids in möglichst jungen Jahren an eine bewusste und gesunde Ernährungsweise zu gewöhnen. Süßigkeiten und Fastfood sind Besonderheiten, Obst, Gemüse und vollwertige Kost sind ganz natürlich für die Kleinen.

Wenig Zeit für Sport im Family Alltag? Dann starte noch heute deine kostenlose Probewoche bei Gymondo. Hier findest du tolle Workouts, die gar nicht viel Zeit beanspruchen. Außerdem warten über 1000 leckere, gesunde Rezepte auf Dich!

JETZT GYMONDO GRATIS STARTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Franziska Rosin

Franzi ist Fitness Trainerin und GYMONDO Ernährungsexpertin. Sie hofft, dass es Alessio gut geht.

Kommentar schreiben

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!