JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top


Ballaststoffreiche Lebensmittel


Chia Samen – Ein Superfood hilft beim Abnehmen

10. März 2015 |

Chia Samen sind der neue Trend am Ernährungshimmel. Schon die alten Maya hatten das Superfood für sich entdeckt. Ihre vielen Inhaltsstoffe machen nicht nur schöne Haut, sondern helfen auch beim Abnehmen. Wir sagen Dir, was Du über den mexikanischen Samen wissen solltest und wie Du ihn in Deine Ernährung integrieren kannst.Mehr lesen

Hanfsamen – Buddha’s Best

28. Juli 2014 |

Schon Buddha schwörte auf diese kleinen, unscheinbaren Samen aus Zentralasien. Der Sage nach soll er sich mehr als ein Jahr lang ausschließlich von Hanfsamen ernährt haben. Auch wenn diese Art der Ernährung etwas einseitig anmuten mag, so ist der Nährstoffgehalt und die Gesundheitswirkung dieses Superfoods kaum von der Hand zu weisen.Mehr lesen

Powergetreide Amaranth

28. Juni 2014 |

Als Ersatz für Reis oder Nudeln eignet sich Amaranth hervorragend. Die kleinen Samen werden wie Hirse oder Bulgur gekocht und schmecken als Beilage zu allen Hauptgerichten.Mehr lesen

Chicorée – Das bittere Multi-Talent

20. Juni 2014 |

Seine bittere Note macht den Chicorée immer noch zu einem weniger beliebten Salat. Worauf man bereits beim Einkauf dieses Wintergemüses achten sollte und wie man die Blätter lecker servieren kann, erfährst Du unter anderem hier.Mehr lesen

Hirse – Ein altes Getreide voll im Trend

6. Juni 2014 |

Gesund und schön mit Hirse! Ob süß im Vanillejoghurt oder herzhaft im Omelett, Hirse versorgt Dich mit vielen Mineralstoffen wie Vitamin B und C sowie Fluor und Eisen und ist zudem glutenfrei.Mehr lesen


Ballaststoffreiche Lebensmittel als Teil der ausgewogenen Ernährung

Ob für eine ausgewogene Diät oder für die alltägliche gesunde Ernährung: Der Mensch von heute achtet darauf, dass ballaststoffreiche Lebensmittel auf dem Ernährungsplan stehen. Viele schätzen diese Lebensmittel, weil man damit wirklich effektiv die Verdauung ankurbeln kann. Doch auch als sportlich aktiver Mensch sollte man auf ballaststoffreiche Lebensmittel nicht verzichten.
[expand title=“weiterlesen…“]

Lebensmittelgruppen mit Ballaststoffangabe im Überblick

Gerade beim Abnehmen können ballaststoffreiche Lebensmittel sehr hilfreich sein. Sie hemmen Fettverdauung wodurch ein Teil der gegessenen Fette wieder ausgeschieden wird. Sie genießen den Ruf Gallensteinen entgegenzuwirken und das Risiko an Darmkrebs zu erkranken zu minimieren. Durch eine vermehrte Wasserbindung, die im Dickdarm stattfindet, kann die Verdauung verbessert werden.

Hülsenfrüchte sind voller Ballaststoffe

Hülsenfrüchte sind wahre Ballaststoffwunder. Geht man immer von 100 Gramm Lebensmitteln aus, dann sind gerade Hülsenfrüchte auf der Liste der ballaststoffreichen Lebensmittel ganz oben zu finden. Ganz oben auf der Liste finden sich die Kichererbsen, die mit 22 Gramm Ballaststoffen die perfekte Zutat für eine gesunde Mahlzeit ist. Auch Weiße Bohnen und Erbsen mit jeweils beachtlichen 17 Gramm an Ballaststoffen, Kidneybohnen mit 16 Gramm und Linsen mit elf Gramm sollten bei einer ausgewogenen, gesunden Ernährung nicht fehlen.

Getreideprodukte – Ballaststoffreiche Lebensmittel, die auf der Einkaufsliste stehen sollten

Auch Getreideprodukte sollten regelmäßig auf dem Teller zu finden sein. Besonders Roggen (13g/ 100g) weiß in Sachen Ballaststoffgehalt zu überzeugen. Aber auch Dinkel (10g/ 100g) ist bei sportlichen Menschen sehr beliebt. Ebenso viele Ballaststoffe kann Weizen vorweisen. Hafer, Gerste oder Mais können dagegen nur acht Gramm bieten und selbst die gesunde Vollkornnudel hat nur einen Wert von neun Gramm vorzuweisen. Selbst Vollkornbrot, Knäckebrot oder Haferflocken erreichen nur einen Wert von um die neun Gramm und wer glaubt, dass Müsli und Cornflakes besonders ballaststoffreiche Lebensmittel sind, der wird enttäuscht, denn hier sind nur 4 Gramm je 100 Gramm zu finden.

Frisches Gemüse schmeckt, ist ballaststoffreich und gesund

Sucht man nach Lebensmitteln, die eine große Menge von Ballaststoffen vorweisen können, dann sollte man zu Möhren (12g/ 100g) greifen. Aber auch die Artischocke (11g/ 100g) ist nicht zu unterschätzen. Mit einer Portion Kohlgemüse kann man vier Gramm Ballaststoffe zu sich nehmen und auch Brokkoli kann immerhin noch mit drei Gramm aufwarten. Dagegen wollen Blattspinat und Kartoffeln nur mit zwei Gramm je 100 Gramm zu einer gesunden Ernährung beitragen.

Frisches Obst sollte als ballaststoffreiche Lebensmittel nicht auf dem Ernährungsplan fehlen

Frisches Obst ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. 100 Gramm Johannisbeeren bieten immerhin sieben Gramm beste Ballaststoffe, die gut für die Verdauung sind. Ebenso gesund und lecker sind Himbeeren und Heidelbeeren, die in der frischen Variante immerhin fünf Gramm der nützlichen Ballaststoffe bieten. Auch Kiwis (4g/ 100g) können ihren Teil zum ausgewogenen Ballaststoffhaushalt beitragen.

Nüsse und Trockenobst – Ballaststoffreiche Lebensmittel für die Gesundheit und sportliche Aktivität

Auch Trockenobst und Nüsse sind eine gute Wahl, denn mit einer täglichen Ration von 100 Gramm getrockneten Feigen oder Mandeln kann der Mensch immerhin zehn Gramm Ballaststoffe zu sich nehmen. Gefolgt werden diese Lebensmittel von Datteln und Pflaumen (je 9g/ 100g). Dazu sollte man Erdnüsse und Haselnüsse (je 7g/ 100g) auf den Speiseplan setzen.

Eine Ernährung mit ballaststoffreichen Lebensmitteln ist kein Allheilmittel

Wer auf eine ballaststoffreiche Ernährung setzt, der sollte immer darauf achten, dass er genügend Wasser trinkt. Wie bei allen gesunden Ernährungsweisen sollte man auch ballaststoffreiche Lebensmittel nicht im Überfluss zu sich nehmen, denn so können unangenehme Blähungen entstehen. Je älter der Mensch, umso schwieriger kann es sein, sich ballaststoffreich zu ernähren, denn viele Senioren können gerade Hülsenfrüchte nicht mehr vertragen.
Die Wissenschaft sieht einen Ballaststoffwert von 30 Gramm am Tag als ideal an und möchte dazu anregen, dass alle Menschen bei der Ernährung auf diesen Wert achten. Doch wer jeden Tag viel Leistung erbringen will, der sollte vor allem auch auf Lebensmittel achten, die einen hohen Brennwert haben und die viel zur Energieversorgung des Körpers beitragen können.
Jeder Mensch, der sich eine ausgewogene und gesunde Ernährung wünscht, sollte darauf achten, dass Ballaststoffe Bestandteil bei der täglichen Nahrungsaufnahme sind.

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin