JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top


Glutenfreie Lebensmittel


Was Popeyes Muskeln vibrieren ließ: Spinat

17. März 2015 |

Früher war Spinat als Kinderschreck bekannt. Seit Popeye hat sich das geändert, auch wenn der angebliche Eisengehalt mittlerweile relativiert wurde. Gesund ist er trotzdem! Denn er bietet mit reichlich Vitaminen und Mineralstoffen alles, was zu einer gesunden Ernährung gehört.Mehr lesen

Selbstreinigung mit Erdmandeln

7. August 2014 |

Die Erdmandel ist ein echtes Wundermittel. Zum einen ist sie ein natürlicher Zuckersenker. Da sie frei von Gluten und Laktose ist, ist sie außerdem eine schöne Alternative für Allergiker. Und zuletzt sorgt sie für einen ausbalancierten ph-Haushalt. Noch Fragen? Dann erfahre hier, was noch alles in der Nuss steckt.Mehr lesen

Powergetreide Amaranth

28. Juni 2014 |

Als Ersatz für Reis oder Nudeln eignet sich Amaranth hervorragend. Die kleinen Samen werden wie Hirse oder Bulgur gekocht und schmecken als Beilage zu allen Hauptgerichten.Mehr lesen

Kraft & Energie mit Buchweizen

18. Juni 2014 |

Ob in Brot, Nudeln, Pfannkuchen oder im Salat – Buchweizen ist eine echte glutenfreie Alternative. Angereichert mit wertvollem Eiweiß und Stärke macht er nicht nur richtig satt, sondern senkt sogar noch den Blutzuckerspiegel.Mehr lesen

Cashewkerne – Ein gesunder Snack für Zwischendurch

16. Juni 2014 | | 3 Meinungen

Zum Knabbern für Zwischendurch oder als kleiner Snack nach einer ausgiebigen Sporteinheit sind Cashewkerne ideal geeignet. Doch Vorsicht, alles nur in Maßen genießen, denn diese Nuss hat ordentlich Power.Mehr lesen


Glutenfreie Lebensmittel für ein besseres körperliches Wohlbefinden

Die glutenfreie Ernährung ist nicht einfach nur ein Trend, sondern orientiert sich an der bewussten und gesunden Ernährung. Da Gluten einige Allergien und Reaktionen des Körpers begünstigen kann, die das Wohlbefinden einschränken, verzichten immer mehr Menschen auf glutenhaltige Nahrung. Wer Gluten meiden möchte, verzichtet auf alle Getreideprodukte und leistet damit gleichermaßen einen aktiven Beitrag zur Abnahme und der Erzielung des Wunschgewichts.

Der Zusammenhang von Gluten und gesundheitlichen Einschränkungen

Gluten wird trotz bewusstem Verzicht auf Getreide häufig mit Fertigprodukten aus dem Handel aufgenommen. Weiter enthalten Fertigprodukte neben Gluten eine Vielfalt chemischer Inhaltsstoffe, die den Körper ebenso nachteilig beeinflussen und sich auf das allgemeine Wohlbefinden wie auch das Körpergewicht auswirken.
Gluten ist nicht nur dafür bekannt, Allergien zu begünstigen, sondern es wirkt sich auch negativ auf den Stoffwechsel aus. Selbst im Angebot zu findende glutenfreie Lebensmittel sind keine Garantie, dass man sich wirklich glutenfrei ernährt.
Wer auf Gluten verzichtet und sich auf eine frische Zubereitung fernab der Angebote für glutenfreie Lebensmittel beruft, ernährt sich generell gesünder und bewusst. Sportler erhalten durch eine Ernährung ohne Gluten besonders viele Vorteile und sind aktiver, leistungsfähiger und sind weniger schnell ermüdet. Anstelle von angesetztem Fett bildet der Körper trockene Muskelmasse und lässt viel höhere Leistungen erbringen.

Glutenfreie Lebensmittel – welche gibt es?

Obst und Gemüse, Fleisch und Reis, Kartoffeln und reine Gewürze wie auch Fruchtsäfte enthalten kein Gluten. Wer frisch kauft und auf Konserven oder tiefgefrorene Produkte verzichtet, kann sich generell auf glutenfreie Lebensmittel berufen und geht keinerlei Risiko ein. Allerdings ist bei allen Produkten, für deren Herstellung ein Bindemittel genutzt wird, Vorsicht geboten. Den nicht nur reine Getreideprodukte, sondern auch Fertiggerichte mit Bindemittel enthalten Gluten. Bei einer diagnostizierten Unverträglichkeit können Fertigprodukte ein sehr hohes Risiko darstellen. Denn seit 2009 dürfen Lebensmittel als glutenfrei verkauft werden, auch wenn sie einen marginalen Anteil an Gluten enthalten und so für Allergiker überhaupt nicht geeignet sind.
Die Vielfalt an glutenfreien Lebensmittel ist so groß, dass man nicht auf liebe Gewohnheiten und Lieblingsspeisen verzichten muss. Lediglich Getreide ist fortan vom Speiseplan gestrichen, wobei selbst das Müsli zum Frühstück vollständig ohne Getreide hergestellt werden kann. Im Zuge einer bewussten und gesunden Ernährung gewinnt der Verzicht auf Gluten an wachsender Bedeutung und hat sich bei Sportlern und gesund lebenden Menschen längst etabliert.

Darauf sollte beim Fokus auf glutenfreie Lebensmittel geachtet werden

Möchte man sich ohne Gluten ernähren, besteht die hauptsächliche Gefahr nicht in sichtbar mit Gluten gefertigten Lebensmitteln. Viele Produkte wie zum Beispiel Würzmischungen oder Fruchtzubereitungen, im Ketchup und in Salatdressings gilt Gluten als beliebter und häufig genutzter Zusatz. Selbst in der Zahnpasta und in Kosmetikprodukten kann Gluten ein Bestandteil sein. Um dieser Problematik vorzubeugen und sich mit Sicherheit für Glutenfreie Lebensmittel zu entscheiden, kommen auch bei Tees und Kaffee nur frische und nicht aromatisierte Produkte in Frage. Da die Vorteile einer Ernährung durch glutenfreie Lebensmittel überzeugen und vielseitig sind, lohnt sich die Suche nach versteckten Gluten in der Ernährung und der vollständige Verzicht auf jegliche Form von Fertigprodukten oder aromatisierten und chemisch behandelten Lebensmitteln immer.

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin