GYMONDO Magazin

Guten Morgen! 5 Tipps für die perfekte Morgenroutine

“Der Morgen macht den Tag”, diese alte Weisheit kennen wir alle. Doch leider sind nur die wenigsten Menschen wahre Frühaufsteher. Für alle anderen ist der Ruf des Weckers eine Qual. Dann wird die Weckfunktion bis zur letzten Minute verlängert, schnell unter die Dusche gesprungen und in Windeseile eine Tasse Kaffee aufgesetzt. Klar, dass Stress und schlechte Laune da vorprogrammiert sind.

Wer seinen Morgen hingegen bewusst gestaltet, der schafft die Grundlage für einen guten Tag. Eine Morgenroutine kann Dir  dabei helfen und sorgt dafür, dass Du entspannt und mit mehr Konzentration, Fröhlichkeit und Energie in Deinen Tag startest. Damit Dein Morgen von nun an stressfreier abläuft, stelle ich Dir heute fünf effektive Tricks für einen mühelosen Start in den Tag vor.

1. Ausreichend schlafen

Morgen Routine - Frau räkelt sich im Bett nach dem Aufstehen
Ausreichend schlafen, dann macht Aufstehen Spaß!

Eine gute Morgenroutine beginnt im Grunde schon am Abend zuvor, wenn Du zu Bett gehst. Genügend Schlaf ist die Grundvoraussetzung, um frisch in einen neuen Morgen und einen guten Tag zu starten. Ein erwachsener Mensch braucht zwischen sieben und neun Stunden Schlaf, um seine Batterien wieder aufzuladen. Wichtig sind dabei auch regelmäßige Aufsteh- und Schlafenszeiten, damit sich Dein Körper nicht jedes mal von neuem umstellen muss. Das verursacht unnötigen Stress und beeinträchtigt Deine Schlafqualität.

2. Vergiss die Snooze-Taste

Hund mit Schlafmaske und Wecker auf weißem Kissen
Snooze? Nein, besser aufstehen!!!

Die Snooze-Taste des Weckers ist Freund und Feind zugleich. Wie schön ist es, morgens, wenn der Alarm losgeht, erst einmal den Button zu drücken und sich dann noch einmal für ein paar Minuten umzudrehen?! Doch erfahrungsgemäß drücken wir nicht nur einmal und so passiert es, dass wir auf einmal eine halbe Stunde später aufstehen als geplant. Wirklich etwas gebracht hat uns das nur leider nicht, denn die Schlafqualität dieser extra halben Stunde war durch die Unterbrechung alles andere als gut. Und zusätzlich müssen wir jetzt auch noch in Windeseile fertig werden, um pünktlich im Büro zu sein.

Stelle Dir lieber den Wecker 10 Minuten später – 10 Minuten, die Du dann aber richtig schläfst – und stehe dann mit dem Weckerklingeln gleich auf. Einmal recken und strecken und los geht es.

3. Lass Dein Handy aus

Handy auf Tisch mit Stop Schild davor
Handy einfach mal zur Seite legen

Häufig ist unser erster Griff am Morgen der zum Handy. Dann wird erst einmal der Instagram Feed gecheckt, Facebook Nachrichten gelesen und die Mails durchgegangen. Und schon sind wir mit dem Kopf in einer völlig anderen Welt. Dabei soll es doch bei Deiner Morgenroutine nur um Dich gehen. Damit Du gar nicht erst in Versuchung gerätst, direkt aufs Handy zu gucken, solltest Du Dir am besten einen richtigen Wecker zulegen und auf die Handyfunktion verzichten. Dein Handy sollte im besten Fall am Abend bis zum Morgen komplett aus Deinem Schlafzimmer verbannt werden.

4. Werde sanft wach mit einer Yoga Einheit

Frau macht Yoga nach dem Aufstehen
Yoga am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Meiner Meinung nach gibt es kaum einen besseren Weg, in den Tag zu starten, als mit einer sanften Yoga Einheit. Nachdem wir acht Stunden lang im Bett gelegen haben, ist der gesamte Körper, die Wirbelsäule, die Muskulatur und auch der Geist noch völlig steif. Daher ist es eine gute Idee, den Körper erst einmal komplett durchzubewegen, ihn sanft aus dem Schlaf zu holen und alles zu stretchen. So wirst Du nicht nur sanfter und schneller wach, auch Dein Rücken wird es Dir danken. Wenn Du nach einer simplen Yoga-Routine mit sanften Asanas für Deinen Morgen suchst, probiere doch das Programm Simple Yoga aus. Das ist besonders für Einsteiger super geeignet und sorgt für einen wohltuenden Morgen.

5. Vergiss nicht, zu frühstücken

Schüssel mit gesundem Frühstück.
Mit viel frischem Obst zum Frühstück startest Du perfekt in den Tag!

Wenn wir mal wieder den Wecker zu lange klingeln gelassen haben und es zeitlich wieder richtig eng wird, pünktlich ins Büro zu kommen, dann ist das Frühstück häufig das erste, was wir ausfallen lassen, um Zeit zu sparen. Dabei ist es doch die wichtigste Mahlzeit des Tages.

Das Frühstück gibt Dir Energie für den ganzen Tag und stärkt Dich, damit Du Deine Aufgaben mit voller Konzentration erledigen kannst. Daher nimm Dir morgens Zeit für ein reichhaltiges und gesundes Frühstück, bei dem auch die Zubereitung bereits Teil der Morgenroutine ist. Du suchst noch nach leckeren Rezepten? Wie wäre es mit köstlichem Chia Pudding, Bratapfel Müsli oder Grießbrei mit Zimt? Lass Dich von unserer Rezepte-Ecke inspirieren und starte gesund in den Tag.

Du bist noch auf der Suche nach der passenden Morgenroutine, weißt aber, das Sport und Ernährung in jedem Fall dazu gehören? Dann melde Dich noch heute für Deine kostenlose Probewoche bei Gymondo an und finde Dein Workout, das Dich sanft in den Tag starten lässt.  

JETZT GYMONDO GRATIS STARTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Kommentar schreiben

GYMONDO Whatsapp-News

Erfahre von unseren Neuheiten, Rabatten und Aktionen. Gewinne tolle Überraschungen bei unseren Gewinnspielen.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Hole dir jetzt deinen Bikini Body!