Gymondo Magazin

Gymondo Weihnachtskekse – gesundes Backen ohne Sünde

Schon wieder ein Jahr rum, Weihnachten steht vor der Tür.

In den Gymondo Weihnachtskeksen taucht das ‘schlechte Gewissen’ nicht in der Zutatenliste auf! Cookies könnt ihr hier ohne Bedenken zustimmen. Es warten 5 leckere Weihnachtskeks-Rezepte auf dich, die ohne Weizenmehl, Zucker oder Backmischungen auskommen.

An den Ofen, fertig, los!

Cranberry Cookies

cranberry kekse
Cranberry Kekse

Mhmm… Cranberries gelten sogar als Superfood! Rein damit in den Keksteig!

Du kannst mit diesen Zutaten 20 Kekse kreieren:

So kriegst du’s gebacken:

  1. Die Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Anschließend alle Zutaten miteinander vermischen.
  3. Den Teig in kleinen Portionen (Größe nach Wunsch) auf ein Backblech geben.
  4. Bei 180°C 15 Minuten backen.

 

Weihnachtliche Haferflocken Kekse (vegan)

Haferflockenkekse
Haferflockenkekse

Hierfür brauchst du nur Zutaten, die du vermutlich sowieso zu Hause hast. Mach Kekse draus’!

Mit diesen Zutaten machst du 5 Freunde glücklich:

  • 80 g Haferflocken
  • 1 Banane
  • 1 Schuss Mandelmilch
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Zimt

So kriegst du’s gebacken:

  1. Schäle die Banane und püriere sie mit dem Agavendicksaft.
  2. Gib danach die Haferflocken, Zimt und etwas Mandelmilch hinzu bis eine Art Teig entsteht.
  3. Gib die Masse mit zwei Teelöffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.Backe sie bei ca. 180°C ca. 15 Minuten. Fertig sind die Haferflocken Kekse. Guten Appetit!

 

Zimtsterne

Zimtsterne
Zimtsterne

Ein Klassiker! Heute mal nicht aus der Packung! Wer sie selbst isst, sollte sie auch selbst backen, oder?

Mit diesen Zutaten verzauberst du 4 Personen:

  • 100 g Mandeln (gemahlen)
  • 100 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 2 Eier
  • 6 EL Honig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 0,5 Vanilleschote (Mark)
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Kokosmehl

So kriegst du’s gebacken:

  1. Trenne die Eier. Schlage das Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Eischnee. Gib etwas Zitronensaft und den Honig hinzu. Schlage dabei weiter, bis die Masse glänzt. Stelle 3 EL von der Masse beiseite.
  2. Halbiere die Vanilleschote der Länge nach und löse das Mark mit einem Messer heraus. Rühre das Vanillemark, Zimt, die gemahlenen Nüsse unter die Eischneemasse. Stelle alles abgedeckt ca. 1-2 Stunden kalt. Lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  3. Rolle den Teig zwischen 2 Lagen Folie etwa 1cm dick aus. Stich’ mit einer Form Sterne aus und setze sie auf das Backpapier. Vermische den übrigen Eischnee mit dem Kokosmehl und verteile die Masse auf den Sternen.
  4. Backe die Sterne bei 140°C etwa 10 Minuten. Ziehe die Sterne dann mit dem Backpapier vom heißen Blech und lasse sie abkühlen.

 

Amaranth Plätzchen

Butterkekse
Amaranth Kekse

Schon mal Amaranth probiert? Glutenfrei und ein echtes Powerkorn! Ideal zum Selber-Essen oder zum Verschenken!

Mit diesen Zutaten machst du 5 Personen glücklich:

  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Kürbiskerne
  • 1 El Sesam
  • 50 g Amaranth (gepufft)
  • 50 g Kakaobutter
  • 20 g Butter
  • 2 EL Honig
  • 100 g Cranberries (ungesüßt, getrocknet)
  • 2 EL Haselnussmus
  • 0,5 Banane
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  • 0,5 TL Backpulver

So kriegst du’s gebacken:

  1. Zerkleinere die Sonnenblumen-, Kürbiskerne und Cranberries im Mixer.
  2. Zerlasse die Kakaobutter in einem Topf bei schwacher Hitze. Gib dann die Butter, den Honig und das Haselnussmus hinzu und verrühre alles gründlich.
  3. Vermische nun alle Zutaten miteinander. Knete alles gründlich durch. Wenn der Teig zu weich ist, gib noch etwas Amaranth hinzu.
  4. Heize den Ofen auf 160°C vor.
  5. Lass den Teig nun im Kühlschrank ca. 1 Stunde ruhen.
  6. Roll den Teig aus und stich mit einer Ausstechform Plätzchen aus.
  7. Gib die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Backe sie für ca. 13-15 Minuten bis sie eine schöne Farbe annehmen.
  8. Lass die Plätzchen kurz abkühlen und streue noch Kokosflocken drüber, wenn du möchtest!

 

Erdnuss Schoko Cookies

Kekse
Cookies

Weihnachten ohne Schokolade? Geht ja gar nicht! In gesunder Keks – Variante heute extra für dich, extra Crunchy!

Aus diesen Zutaten zauberst du Kekse für 6 Freunde:

  • 1 Ei
  • 1 EL Erdnussbutter (ungesüßt)
  • 1 EL Alternatives Süßungsmittel (Erythrit oder Stevia)
  • ein wenig Wasser
  • 50 g Whey Eiweißpulver (Schoko)
  • 1 TL Kakaopulver (ungesüßt)
  • 2 EL gehackte Walnüsse
  • 2 EL Kakao Nibs

So kriegst du’s gebacken:

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten. Falls der Teig zu trocken ist etwas Wasser hinzugeben.
  3. Nun den glatten Teig mit verschiedenen Plätzchenformen ausstechen und im Backofen ca. 10 Minuten backen.
  4. Bestreue die Kekse am Ende noch mit ein paar gehackten Erdnüssen oder Kakao Nibs.

Im Impressum findest du unsere Adresse, wo du die Kekse gerne vorbeibringen darfst! Spaß, genieße sie und mach deine Freunde und dich glücklich. Sollten es zu viele Kekse werden, weil du dich einfach nicht entscheiden konntest, mach ein paar Workouts hinterher oder in der Zeit, in der die Kekse im Ofen sind.

Du willst noch mehr leckere, gesunde Rezepte? Dann melde dich jetzt für deine 7-tägige Probewoche bei Gymondo an und entdecke über 1000 Rezepte und über 500 Workouts.

JETZT GYMONDO GRATIS STARTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Franziska Rosin

Franzi ist Fitness Trainerin und GYMONDO Ernährungsexpertin. Sie hofft, dass es Alessio gut geht.

2 comments

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!