JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Rohkost zu Weihnachten – das schmeckt!

Rohkost schreckt viele ab. Doch erst, wenn man sich ein bisschen damit beschäftigt, merkt man, wie vielfältig und lecker die Rohkost-Küche sein kann. Wir trafen Ernährungsberaterin Angela Röhrig da, wo sie sich am liebsten aufhält: in der Küche. Heraus kamen Rohkost-Leckereien, die sich perfekt zum Nachkochen und Naschen in der Weihnachtszeit eignen.

Angela Röhrigs Küche ist ein wahres Schlaraffenland. An frischem Obst und Gemüse herrscht wahrlich kein Mangel. Ein riesiger Berg Zitrusfrüchte, Granatäpfel und Ingwerwurzeln liegt in der einen Ecke, in einer anderen jede Menge Avocados, Süßkartoffeln und Kohlrabi. Aus jeder Schublade zaubert sie eine andere Nuss oder getrocknete Beere. Das Einzige, was man bei ihr nicht finden wird, sind Wurst, Fleisch, Käse, Milch, Weizenmehl oder Fertiggerichte. Für diese Produkte gibt es hier keinen Platz. Denn Angela Röhrig ist Anhängerin der vegan-rohköstlichen Ernährungsweise. Und sie lebt sie nicht einfach nur, sie zelebriert sie. Selbst nennt sie sich Gourmet-Rohkostzubereiterin.

Was das bedeutet, erlebe ich beim gemeinsamen Kochen und Backen mit ihr. Sie zeigt mir, wie man gesunde Plätzchen ohne Zucker, Weizen und Butter macht. Ich schaue auf die Uhr und tatsächlich: Die Zubereitung geht schneller als man für normale Plätzchen braucht. Der Geschmack am Ende überzeugt auch: weniger süß und mit feinem Nussaroma. Der Vorteil von Rohkost-Keksen ist auch: Man nascht nicht so viele davon, denn sie sind sehr reichhaltig und machen schnell satt. Umso besser für die Figur!

Ich war selbst Rohkost-Skeptiker und staunte, was ich als nächstes von ihr lernte. Kartoffelsalat mit Würstchen ist ja ein Weihnachtsklassiker an Heiligabend, vor allem in Berlin. Aber ganz und gar rohköstlich können sich dieses Gericht bestimmt viele nicht vorstellen, vor allem Berliner nicht. Ich war da keine Ausnahme. Ich habe den Kartoffelsalat auch noch nie so probiert, wie ihn Angela zubereitet hat und war angenehm überrascht, wie lecker das schmeckt. Ganz ohne Kartoffeln, fettige Mayonnaise und Fleisch. Durch die selbst aufgeschlagene Mayonnaise bekommt Angelas Salat eine angenehm frische Note und liegt nicht schwer im Bauch. Die falschen Würstchen machen garantiert nicht dick, aber dafür satt. Eine wirklich leichte und unkomplizierte Alternative zu Gans und Co.

Weitere Rezepte finden!

Stollenkonfekt

Braune Teigkugeln mit weißem Puderzucker

Diese Aromen machen Weihnachtsstimmung: Orangenschale – Rosinen – Mandeln

Zutaten:

  • 250 g Erdmandeln (gemahlen), erhältlich im Bioladen oder Reformhaus, ersatzweise können auch andere gemahlene Nüsse verwendet werden
  • 200 g Datteln, entsteint
  • 50 g Karotten in kleine Stücke geschnitten
  • 100 g Rosinen
  • 100 g andere Trockenfrüchte
  • 200 g gemischte Nüsse, gehackt
  • Lebkuchengewürz oder Zimt und Vanille
  • Geriebene Orangen oder Zitronenschale

Zubereitung:

  1. Erdmandelmehl in die Küchenmaschine geben und mit den Karottenstückchen in der Maschine miteinander vermengen, bis der Teig etwas feucht wird.
  2. Dann die Datteln dazugeben und die Küchenmaschine so lange laufen lassen, bis alles gut miteinander vermengt ist und der Teig anfängt zu kleben.
  3. Den Teig aus der Küchenmaschine nehmen und in eine Schüssel füllen.
  4. Alle anderen Zutaten dazu geben und mit den Händen untermengen.
  5. Den Teig zu einem Stollen oder als Stollenkonfekt formen.

Tipp: Als ganzen Stollen 24 h bei 42 Grad im Dörrgerät trocknen, als Konfekt ca. 3-4 Stunden. Wenn man kein Dörrgerät besitzt, kann man den Stollen oder das Konfekt auch im Backofen trocknen. Dazu den Ofen auf 50 Grad einstellen und einen Holzlöffel zwischen die Tür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
Weitere Rezepte finden!

Schokoladige Zimtsterne

Braune Plätzchen in Sternform mit Kokosraspeln

Aromatische Kekse ohne Backen: Mandeln – Kakao – Apfel

Zutaten:

  • 200 g Mandeln
  • 100 g Pecannüsse
  • 50 g Kakaopulver
  • 150 g Datteln
  • ½ Apfel
  • eine Prise Salz

Zubereitung:

  1. Zuerst die Mandeln und Pecannüsse zusammen in der Küchenmaschine zu Nußmehl verarbeiten.
  2. Anschließend das Kakaopulver noch in der Maschine kurz untermengen und zum Schluss die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. In der Küchenmaschine alles solange vermengen, bis der Teig anfängt zu kleben.
  4. Den Teig aus der Maschine nehmen und zwischen 2 Klarsichtfolien ausrollen.
  5. Im Anschluss mit einer Ausstechform für Zimtsterne ausstechen und mit Kokosstreusseln bestreuen.
  6. Die Zimtsterne können gleich verzehrt werden oder aber auch noch im Backofen oder Dörrgerät getrocknet werden.

Tipp: Mit dem gleichen Teig kann man auch Kugeln formen und sie in Pralinenförmchen präsentieren. Für den unerwarteten Besuch, einfach den Teig 2 mal herstellen und in eine Springform drücken. Nett verzieren und schon hat man während der Tee kocht einen schnellen Schokoladenkuchen für seine Gäste.
Weitere Rezepte finden!

Kartoffelsalat mit Sonnenblumenwürstchen

Rohkost Kartoffelsalat mit zwei veganen Würstchen und Senf

Kartoffelsalat mit Würstchen: leicht, lecker und reine Rohkost

Zutaten Kartoffelsalat

  • 2 Kohlrabi
  • 1 Salatgurke, Schale und Kerne entfernt
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln oder 1 Zwiebel
  • 2 Äpfel
    Für die Mayonnaise:

  • 200 g Mandelpüree
  • 200 ml Wasser
  • Saft einer Zitrone
  • Salz: Zum Schluss!
  • 200 ml Sonnenblumenöl oder ein anderes je nach Geschmack (auch lecker, aber etwas teurer: Mandelöl)
  • 1 TL Guarkernmehl, sollte die Mayonnaise zu flüssig sein

Zubereitung:

  1. Das Gemüse in kleine, etwa gleichgroße Würfel schneiden und in einer Schüssel vermischen.
  2. Das Mandelpüree zusammen mit dem Wasser, der Zitrone und dem Salz ca 1. Minute im Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten.
  3. Erst zum Schluss das Öl dazugeben und nochmals ca. 1 Minute verrühren.
  4. Die fertige Mayonnaise mit den Gemüsestücken vermengen.
  5. Mit Salz und etwas Süßungsmittel z.B. Agavendicksaft abschmecken.

Zutaten Sonnenblumenwürstchen:

  • 250 g Sonnenblumenkerne
  • 50 ml Wasser
  • 5 TL Barbecue-Gewürz von der Goldwürze oder ein vergleichbares Gewürz wie z.Bsp. Hackfleischgewürz (dabei auf Inhaltsstoffe achten)
  • Salz nach Geschmack
  • 1 kleines Bund frisch gehackte Petersilie

Zubereitung:

  1. Die Sonnenblumenkerne für 2 Stunden einweichen und im Anschluss in der Küchenmaschine mit den übrigen Zutaten, außer der Petersilie, zu einer feinen Masse verarbeiten. Dann die Petersilie mit den Händen untermengen.
  2. Aus der Masse Würstchen oder kleine Bouletten formen und je nach Konsistenzwunsch mind. 3-4 Stunden im Backofen oder Dörrgerät trocknen.
  3. Dazu den Ofen auf 50 Grad einstellen und einen Holzlöffel zwischen die Tür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Ernährungsberaterin Angela Röhrig

Frau Angela Röhrig
Wenn sich einer in Berlin mit Rohkost und gesunder, veganer Ernährung auskennt, dann ist das Angela Röhrig. Seit sie 2004 ihre Ernährung umstellte, hat sie sich ein verblüffend großes Wissen über die rohköstliche Ernährungsweise angeeignet, das sie gerne mit anderen teilt. 2013 eröffnete sie ihre eigene Schule, wo sie erfolgreich Workshops zu Gourmet-Rohkost und ausgewogener, veganer Küche anbietet.
www.raw-workshop-events.de

Noch mehr gesunde Weihnachtsrezepte findest Du auf GYMONDO.de

In unserer großen Rezeptdatenbank haben wir passend zu Weihnachten jede Menge Feiertagsrezepte hinzugefügt. Schließlich müsst ihr euch ja nach einem anstrengenden Workout unterm Tannenbaum mit gesunden Rezepten stärken!

GYMONDO KOSTENLOS TESTEN
­

gymondo healthy christmas weihnachtskochbuch download

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie gefällt Dir dieser Artikel?)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin