Gymondo Magazin

Fitness Trends 2019 – das sind die Top 10

Anfang jeden Jahres veröffentlicht das Health & Fitness Journal® der ACSM (American School of sports and medicine) die Jahresergebnisse der größten, weltweiten Fitness-Trend- Studie. Über 2.000 Gesundheits- und Fitnessfachleute werden dafür befragt. Bist du neugierig was gerade angesagt ist? Hier stelle ich dir die Top Fitness Trends 2019 vor. 

1. Happy Tracking – Wearables sind trendy!

Frau im blauen Shirt schaut auf ihr Fitness Armband
Die neuen Wearables können fast alles

Wearables sind DER Fitness Trend 2019. Auch wenn dieser Trend in Deutschland nicht so spürbar ist wie in den USA. Es ist Fakt: Die weltweite Nachfrage für Fitness Technologie steigt. Mit Wearables sind Fitness-Gadgets wie SportuhrenHerzfrequenzmesser, Schrittzähler oder Brillengläser mit integriertem GPS gemeint. Beispiele sind Fitness- und Aktivitäts-Tracker wie z.B. die von Misfit®, Garmin® und Apple®. Fitness Gadgets waren 2018 noch auf Platz 3 und sind jetzt an der Spitze der Fitness Trends.

2. Group Fitness – Fitness Kurse boomen!

Eine Yoga Gruppe macht Krieger-Übungen im Stand.
Grouptraining ist super beliebt – nicht nur Yoga.

Nichts ist motivierender als die Energie einer Gruppe. Gemeinsam trainieren macht einfach Spaß und ist besonders für Einsteiger und Wiedereinsteiger ideal. Gruppenkurse werden inhaltlich immer professioneller, die Ausbildungen der Kurstrainer anspruchsvoller und die Workouts effektiver. Die Vielfalt im Kursbereich ist grenzenlos und das Angebot reicht von Cardio basierten Indoor Cycling Classes über Dance Workouts bis hin zu HIIT Classes. Live Kurse gehören in allen großen Fitness Ketten zum Standard. Eher neu sind Kurse in kleinen, feinen Boutique Studios. Sie schießen überall wie Pilze aus dem Boden und bieten hochwertige Kurse in Kleingruppen an.

3. Go hard – High Intensity Interval Training bleibt Trend!

Junge, blonde, trainierte Frau mit rosa Sport Top und schwarzer leggins springt auf eine schwarze Kiste
HIIT Workouts sind knallhart

Wenn du in wenig Zeit die besten Trainingsergebnisse willst geht an HIIT kein Weg vorbei. Intervalltraining fühlt sich an wie eine Wechseldusche: Kurze, intensive Powerphasen wechseln sich mit Pausen ab. Je klarer diese Kontraste und je kürzer die Wechsel sind, desto intensiver wird das Ganze. 2018 noch auf Platz 1 ist der Hype mittlerweile etwas abgeflaut, da diese Trainingsart nichts für Einsteiger ist. Wer keine Basis an Körperspannung und Koordination hat, kann sich körperlich und mental einfach nicht in 20 Sekunden wirklich ans Maximum bringen… die Kontrolle fehlt, die Verletzungsgefahr ist zu hoch. Für Einsteiger deshalb die bessere Variante: LIIT (Low Intensity Interval Training) – die abgeschwächte Form dieses Trends.

4. Sportangebote für Bestager – Fitness 50+ ist angesagt!

Ältere fitte Frau in Sportkleidung im Park liegt auf Wiese und macht Crunches
Bestager werden immer fitter!

Die Menschen werden immer älter und gleichzeitig fitter. Sie leben länger und bleiben länger gesund und aktiv. Logisch dass die Nachfrage nach Fitness Angeboten für die sogenannten Bestager (50+) steigt. Nicht nur Fitnessstudios umwerben mit speziellen Kursen diese Zielgruppe, auch Online Angebote entwickeln sich mehr und mehr in diese Richtung. Letztes Jahr waren Fitnessprogramme für Bestager noch auf Platz 9 der weltweiten Trends, jetzt (und das überrascht niemanden) aufgestiegen auf Platz 4.

5. Bodyweight Training – Workouts mit dem Körpergewicht!

Frau macht Plank auf roter Trainingsmatte
Plank – eine typische Bodyweight Übung

Training ohne jedes Equipment, nur mit dem eigenen Körper ist im Grunde die einfachste, natürlichste und flexibelste Art Sport zu machen. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, wie z.B. Burpees oder Liegestütze kannst du überall machen, sie sind sicher, funktional und effektiv. Die Intensität der Übungen lässt sich ganz einfach steuern über die Hebelgesetze (Vorsicht Physik!)… Beispiel Knie absetzen in der Plank macht die Übung leichter. Einziger Nachteil dabei (Vorsicht wieder Physik!) die Schwerkraft zieht immer nach unten. Deshalb sind einige Muskelgruppen wie z.B. die Schultern schwierig zu trainieren. Wer macht schon gerne Handstand-Liegestütze?

6. Zertifizierte Fitnessfachleute – Profis sind gefragter denn je!

Patricio Escher mit einer Jungen Frau leitet eine Bauchübung an im Präventionsprogramm
Gymondo Trainer Patricio ist Physiotherapeut

Die Fitness Branche boomt und dementsprechend die Nachfrage nach qualifiziertem Personal. Logisch eigentlich, unfähige Fitnesstrainer (m/w) braucht niemand. Gefragt sind also sowohl kompetente Allrounder für die großen Fitnessanlagen, wie auch spezialisierte Fachkräfte für einzelne Zielgruppen, also echte Profis. Die Zeiten, in denen Fitnesstrainer (m/w) Klemmbrett und Kuli in der Hand hatten und mit dem Kunden von Trainingsgerät zu Trainingsgerät geschlurft sind, sind so was von vorbei. Mittlerweile machen Allrounder einfach alles: Beratung und Verträge, Kurse und Gruppentrainings auf der Trainingsfläche, Personal Training…

7. Yoga bleibt Trend – aber ohne Räucherstäbchen!

Junge Frau kniet in hellem Raum auf lila Yogamatte mit nach vorne gestreckten Armen - Child Pose
Yin Yoga ist Trend – wie hier auf Gymondo

Yoga ist uralt, trotzdem erfindet es sich immer wieder neu und entwickelt ständig neue Formen: Power Yoga, Yogilates, Hot Yoga, Yoga meets HIIT ect. Der Trend hält an, offline und online, und es ist noch lange kein Ende in Sicht. Im Gegenteil! Je gestresster unsere Gesellschaft wird und desto mehr diese Welt droht in Extreme abzurutschen (Klima, Politik…) desto größer wird das Bedürfnis aller nach Ruhe, Harmonie und Ausgleich. Yogis sind schon lange keine uncoole Randgruppe mehr. Dank Instagram werden Yogis mittlerweile zu Trendsettern und berühmten Influencern.

8. Personal Training – überall und für jeden!

Dominic und Sarah Harrison machen Russian Twists im GET IN SHAPE by Team Harrison Programm
Dominic Harrison ist Personal Training auf Gymondo

Dieser Trend hält an, nicht nur weil viele Menschen einfach zeiteffektiv trainieren und schnellstmöglich sichtbare Ergebnisse möchten, sondern da Personaltraining immer günstiger und für die breite Masse zugänglich wird. Personaltraining ist kein Exklusivprodukt für eine reiche Minderheit mehr, sondern findet mittlerweile online, in Discount Studios, im Park in Kleingruppen, zu Hause und in Firmen statt. Das persönlich angepasste Training mit einer ausführlichen Anamnese, Fitnesstests und Zielsetzung bedarf einer sorgfältigen Vorbereitung durch den Trainer. Dementsprechend hochwertig sollte das Workout dann auch sein, klar.

9. Fit für den Alltag – Funktionelles Training!

Junge sportliche Frau rennt eine Treppe hoch
Im Alltag fit – durch Functional Training

Workouts, die zur Verbesserung von Gleichgewicht, Koordination, Kraft und Ausdauer führen und damit fit für den Alltag machen sind in! Trainieren um „einfach gut auszusehen“ reicht nicht mehr. Es geht beim Functional Training immer mehr darum, die Aktivitäten des täglichen Lebens besser meistern zu können. Der Trend reicht von Angeboten im Gesundheitssektor, wie z.B. Sturzprophylaxe bis hin zu Angeboten für die breite Masse in Fitnessstudios. Functional Fitness Areas, mit TRX Frames, Ropes, ect. sind genau wie Kurse 2019 Standard in jedem Fitness Studio.

10. Gute Besserung – Sport und Training als Medizin!

Deine Waage solltest Du nicht belagern
Ärzte empfehlen Sport – nicht nur bei Übergewicht

Es gibt kaum eine Erkrankung bei der Bewegung keinen positiven Effekt auf die Genesung hat. Die EIM (Exercise is Medicine, EIM) ist eine globale Gesundheitsinitiative, die sich darauf konzentriert, Hausärzte dazu zu ermutigen, bei jedem Patientenbesuch die Bewertung der körperlichen Aktivität und zugehörige Behandlungsempfehlungen einzubeziehen. Ärzte empfehlen aktiver Bewegung und Sport und beginnen mehr und mehr ihre Patienten an Übungsfachkräfte zu überweisen. Eindeutig eine sinnvolle Entwicklung.

Außerdem unter den Top Trends 2019…

Weitere Trends sind Gesundheits-, und Wellness-Coaching, Programme zum Abnehmen, Fitness Apps für Training mit dem Smartphone, Tablet oder dem Smart TV. Des weiteren ist Faszientraining immer noch total angesagt, mit den dazu gehörigen Geräten, wie Rollen und Bällen. Und nicht zu vergessen: Firmenfitness, Bootcamps und Outdoor Trainings. Fazit: Es bleibt auf jeden Fall spannend!

Bei Gymondo kannst du viele der Trends aktiv ausprobieren, z.B. Bodyweight Training, Functional Training, Yoga, HIIT, Bestager Fitness… starte jetzt deine kostenlose Probe Woche!

JETZT GYMONDO GRATIS STARTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Bewertungen, durchschnittlich: 3,33 von 5)
Loading...

Carolin Hobler

Carolin ist Groupfitness Expertin und Yogalehrerin. Ihre Texte drehen sich um Themen und Fragen, die ihr als Trainerin immer wieder begegnen.
Folge ihr auf Instagram

1 comment

  • Ich würde mir wünschen z.B. auch Videos zu bekommen wie man richtig mit dem Laufen anfängt, oder wie man richtig schwimmt oder wie man Parcourlaufen übt oder überhaupt anfängt oder Skateboard (oder Inliner) welche Übungen man auf dem Spielplatz oder Fitnessparcours um den See machen kann.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!