Gymondo Magazin

Immunboost Brokkoli Salat

Brokkoli Salat – der Booster für Dein Immunsystem

Brokkoli zählt nicht umsonst zu einer der gesündesten Gemüsesorten. Er hilft beim Kampf gegen Krebs, stärkt die Knochen, ist Anti Aging Mittel und natürliches Detox Wunder. Deshalb haben wir direkt mal ein Rezept kreiert und präsentieren Dir heute Brokkoli in seiner knackigsten und gesündesten Form – raw.

Das sorgt nicht nur für eine schnelle Zubereitung, sondern auch für die geballte Ladung Vitamine, die beim Kochen sonst oft verloren gehen. Wenn Du einen Boost für Dein Immunsystem brauchst und der Grippewelle trotzen möchtest, dann solltest Du diesen Salat schnell mal testen. Nebenbei versorgt er Dich mit jeder Menge pflanzlichem Eiweiß.

Zutaten (2 Portionen)

pro Portion 466 kcal, 34 g Kohlenhydrate, 22 g Fett, 27 g Eiweiß

  • 500 g Brokkoli
  • 1 Paprika (rot)
  • 1 Apfel
  • 150 g Feto (Paprika oder Kräuter) oder alternativ Feta oder Tofu
  • 4 EL Sojajoghurt (ungesüßt)
  • 1 EL Senf etwas Salz & Pfeffer
  • 1 EL Agavendicksaft Saft einer Zitrone
  • 50 g Pinienkerne
  • 2 EL Petersilie

Zubereitung

 

 

 

 

 

  1. Entferne den dicken Strunk vom Brokkoli und teile ihn zunächst in grobe Röschen. Teile die großen Röschen wiederum in kleinere, indem Du auch von ihnen wieder den Strunk abschneidest, dort wo sich der Brokkoli in ganz viele kleine Röschen teilt. Den Strunk kannst Du noch verwenden. Schneide ihn in kleine Stücke und zerteile die Röschen in Mini Röschen.
  2. Viertel den Apfel, entferne die Kerne und schneide in anschließend in kleine Stücke.
  3. Wasche die Paprika und schneide sie ebenfalls in kleine Stücke.
  4. Schneide den Feto (alternativ Tofu oder Feta) in kleine Würfel.
  5. Röste die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne an.
  6. Vermische alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander.
  7. Mische aus Sojajoghurt, Zitronensaft, Senf und Agavendicksaft ein Dressing und schmecke es mit Salz und Pfeffer ab.
  8. Gib das Dressing über Deinen Salat und garniere ihn mit Petersilie

Nutrition facts

Wusstest Du, dass Brokkoli sogar recht viel Eiweiß enthält? Mit knapp 3 g pro 100 g kommen bei einem ganzen Kopf schon fast stolze 15 g Eiweiß zusammen, was für ein Gemüse schon beachtlich ist.

In Kombination mit Feto (fermentierter und eingelegter Tofu, erhältlich z.B. in einem Bio-Supermarkt), Fetakäse oder Tofu bringt es dieses vegetarische/vegane Rezept auf stolze 27 g Eiweiß pro Portion. Und die Portion ist beachtlich und mehr als ein paar Salatblätter. Sie hält Dich lange satt und zufrieden.

 

Tipp

Achte darauf die Röschen wirklich so klein wie möglich zu schneiden und gut zu kauen. Wenn Du einen sehr empfindlichen Magen hast und generell sensibel auf Rohkost reagierst oder diese nicht gewohnt bist, dann solltest Du den Brokkoli kurz dünsten. Dadurch wird er leichter verdaulich.

 

Wir haben bei GYMONDO über 1000 Rezepte für gesunde und einfache Mahlzeiten und Snacks. Egal ob Low Carb, vegan, Paleo – wir haben für jeden Geschmack etwas dabei. Probier es gleich mal aus.

Gymondo steht für eine gesunde, stressfreie Ernährung, die Dir gut tut. Bei Fragen rund um das Thema Ernährung stehen dir unsere Ernährungsexperten und unsere Community stets zur Verfügung. Starte deine gratis Probewoche bei Gymondo und beginne noch heute damit, deinen Lebensstil zu verändern. 

 

zu den Rezepten – JETZT GRATIS STARTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Judith Huesmann

Judith ist Ernährungsexpertin bei GYMONDO.
In ihrem Studium Sport und Ernährung hat sie ihre beiden Leidenschaften perfekt kombiniert, um diese auf undogmatische Art und Weise weiterzugeben. Neben dem Interesse für gesunde Ernährung ist sie leidenschaftliche Akrobatin.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!