GYMONDO Magazin

Oktoberfest – Gesund und fit auf der Wiesn

Das Oktoberfest kann eine fiese Kalorienfalle sein, noch dazu ist die Oktoberfestzeit Virenzeit! So schön die Gaudi auch ist – besonders beim bunten Wiesn-Getummel und all den feiernden Menschenmassen läufst du Gefahr dich mit fiesen Krankheitserregern anzustecken. Mit diesen Tipps kommst du gesund und fit durch die Wiesn-Zeit.

Gruppe junger Menschen sitzen an einem Holztisch und trinken Bier auf dem Oktoberfest

Radeln und zu Fuß gehen

Fangen wir doch gleich mit dem Hin- und Rückweg zur und von der Wiesn nach Hause an: Die öffentlichen Verkehrsmittel sind während der Oktoberfest-Zeit permanent überfüllt. Das bringt nicht nur eine beengte Fahrt und unschöne Bilder von Bierleichen mit sich, sondern auch jede Menge ansteckende Viren. Diese Virenfalle kannst Du am besten umgehen indem Du mit dem Fahrrad zum Oktoberfest und von dort aus wieder nach Hause oder ins Hotel fährst. Dies solltest du aber mit höchstens einer Maß intus tun, ansonsten bist du nicht mehr wirklich fahrtauglich und riskierst obendrein noch deinen Führerschein, da zu dieser Zeit besonders streng kontrolliert wird.

Alternativ dazu kannst du einen Fußmarsch einlegen. So senkst Du zum einen die Ansteckungsgefahr in U-Bahn, Tram und Co. und verbrennst auch gleichzeitig zahlreiche Kalorien (Welche Speisen die reinsten Kalorienfallen sind, verrät dir Carl in seinem Beitrag hier.), die Du im Festzelt zu dir genommen hast.

Wenn dir das nach ausgiebigem Schunkeln und Tanzen zu anstrengend ist, kannst du dich alternativ auch bequem in einer der unzähligen Fahrrad-Rikschas heimkutschieren lassen.

Ausgewogene Ernährung & Vitamin C

Auch in puncto Essen kannst Du einiges tun. So verführerisch und lecker die Wiesn-Leckereien auch sind, achte darauf, dass Du nicht zu beherzt zugreifst und dass die anderen Mahlzeiten des Tages dafür umso gesünder (Siehe hierzu auch Claudias Artikel hier.) sind. Mach dir bewußt ein Mass Bier schlägt mit 470 Kalorien zu Buche und besonders die Süßigkeiten haben es in sich. Eine Portion Kaiserschmarrn mit Apfelmuss haben fast 1000 Kalorien. Daher solltest Du dich gerade über die Wiesn-Zeit zu Hause besonders bewusst ernähren und fette und süße Speisen von deinem Speiseplan streichen.

Gegen die vielen Bakterien und Erreger im Bierzelt kannst Du dich stärken, indem Du morgens ein Glas Wasser mit dem Saft einer frisch ausgepressten Zitrone trinkst. Das ist der reinste Vitamin-C-Booster und stärkt deine Abwehrkräfte.

Bewegung an der frischen Luft

Du hast dir über die Wiesn ohnehin ein paar Tage freigenommen? Perfekt, dann plan doch vor dem großen Bierzelt-Spektakel einen Ausflug in die Berge ein. Auf diese Weise kannst Du einen Tag lang an der frischen Luft verbringen, ordentlich Höhenmeter zurücklegen und dich so richtig auspowern. Außerdem kannst Du bei schönstem Ausblick deine Energiereserven für die kommenden Wiesn-Tage auftanken.

Wenn dir das zu aufwendig oder zeitintensiv ist, empfiehlt sich alternativ eine Laufrunde durch den Englischen Garten oder an der Isar entlang.

Gesundheitsfördernde Nebenwirkung on top: Durchs Sonnentanken bildet dein Körper Vitamin D und das stärkt deine Abwehrkräfte.

Händewaschen nicht vergessen

Ok, eigentlich will man erst gar nicht darüber nachdenken, aber es ist nun einmal so, dass Du beim Oktoberfest zwangsläufig mit unendlich vielen Bakterien und Keimen in Kontakt kommst. Darum solltest Du dir regelmäßig gründlich die Hände waschen. Für den Fall, dass sich das im Bierzelt zu umständlich gestalten sollte, empfiehlt sich ein kleines Fläschchen Handdesinfektionsmittel oder Desinfektionstücher in dein Dirndl-Täschchen oder die Lederhose zu stecken. So kannst Du dafür sorgen, dass deine Hände überwiegend keimfrei bleiben.

Nicht aus fremden Gläsern trinken

Bei so vielen Menschen, wird der Maßkrug vielleicht nicht immer penibel gereinigt. Darum solltest Du bei jeder neuen Maß vor dem Trinken mit einem Tuch über den Glasrand wischen, nur zur Sicherheit. Und sollte es mit der neuen Maß mal ein wenig länger dauern und der Durst gefühlt unendlich groß, bitte trotzdem nicht aus fremden Gläsern trinken. Schließlich weißt Du nicht, ob dein Tischnachbar nicht schon längst eine Erkältung ausbrütet.

Grundsätzlich solltest Du es in Sachen Bierkonsum nicht übertreiben, auch wenn es noch so gut schmeckt. Denn jede Maß zu viel des guten Oktoberfest-Biers schwächt deinen Körper und macht ihn besonders anfällig für Bakterien und Viren.

Warm anziehen

Auch wenn sich das Wiesn-Wetter von seiner besten Seite zeigt, vergiss nicht, dass der Sommer vorbei ist und es abends ziemlich abkühlen kann, sobald die Sonne verschwunden ist. Das solltest Du besonders dann nicht unterschätzen, wenn Du nach einem durchtanzten Abend im aufgeheizten Wiesn-Zelt nach draußen gehst. Daher solltest Du auf einen Zwiebel-Look setzen und immer eine warme Jacke im Gepäck haben.

Gehen, wenn’s am Schönsten ist

Du hast zwar noch jede Menge Gaudi, merkst aber dass dein Akku allmählich schon ziemlich leer ist? Dann geh nicht über Los, bestell dir nicht noch eine Maß, sondern geh am besten direkt nach Hause – auch wenn es grad noch so schön ist. Und ganz wichtig: Hör auf deinen Körper! Solltest Du die ersten Anzeichen einer aufkeimenden Erkältung verspüren, gibt es sowieso nur noch einen richtigen Weg: Ab ins Bett.

Ausreichend Schlaf

Apropos Bett: Nach einem ausgiebigen Wiesn-Abend solltest Du deinem Körper eine Extra-Portion Schlaf gönnen. Denn Schlafmangel schwächt dein Immunsystem. Also schön darauf achten, dass Du ausreichend Schlaf bekommst, dann kommst Du auch wach und fit über die Wiesn. Tipps für einen erholsamen Schlaf findest Du in Julias Artikel hier.

Außerdem solltest du dir trotz noch so vollem Wiesn-Programm ausreichend Zeit für das eine oder andere Workout zwischendurch nehmen. Perfekt fürs Workout im Hotelzimmer: die Gratis-Trainingswoche von Gymondo. Was du davon hast und wie es funktioniert, verraten wir die hier.

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß auf der Wiesn – bleib gesund und fit!

Junge Frau in bunter Leggins und Sport Top ist glücklich und macht Fitness vor gelbem HintergrundApropos fit: Bei Gymondo findest Du das Training das zu Deinem Typ und Deinem Fitness Level passt. Trainiere wann und wo du willst mit mehr als 350 Workouts. Motivierende Trainer und dieses perfekte Gefühl nach jedem Workout sorgen dafür, dass du dich auf deine Workouts freust und neue Kraft tankst.
Du hast Fragen? In unserer Facebook Community-Gruppe Antworten unsere Experten und andere Gymondo User auf deine Posts. Auf unserem Instagram Account findest du außerdem Bilder die dich jeden Tag inspirieren.

JETZT GYMONDO GRATIS STARTEN

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie gefällt Dir dieser Artikel?)
Loading...

Dörthe Seubert

Dörthe Seubert ist freie Autorin. Sie schreibt seit mehr als zehn Jahren für unterschiedliche Online-Magazine über Fitness-, Gesundheits- und Lifestyle-Themen. Im Gymondo Magazin wird sie regelmäßig über saisonale Trends in Sachen Abnehmen, Fitness und Mindfullness berichten.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!