| Gymondo

Traumhafte Sommersalate – lecker und leicht

Salat heißt ganz und gar nicht immer nur langweiliges Grünzeug zu knabbern wie ein Häschen. Wir zeigen Dir heute unsere neuen Lieblingsrezepte für einen erfrischenden Sommer voller Abwechslung und Geschmack.

1. Lovely Salad

Perfekt an einem warmen Sommerabend, sättigend, abwechslungsreich und fruchtig herb!

Zutaten

Für 2 Portionen (pro Portion 362 kcal)

  • 4 EL Kidneybohnen (gekocht)
  • 2 Handvoll Feldsalat
  • 1 Dose Thunfisch (im eigenen Saft) oder 200 g fettarmer roher Schinken
  • 2 Handvoll Rucola
  • 2 EL Walnüsse
  • 2 Schuss Sojasauce (ohne Zusätze)
  • 4 Feigen
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Wasche den Feldsalat und den Rucola.
  2. Gib beides auf einen Teller und vermenge es miteinander.
  3. Nimm den Thunfisch aus der Dose und rühre ihn unter den Salat.
  4. Gieße die Kidneybohnen ab und wasche sie unter kaltem Wasser ab. Rühre sie anschließend ebenfalls unter.
  5. Streue die Walnusskerne über Deinen Salat.
  6. Schneide die beiden Feigen auf, befreie sie von der Schale und garniere damit den Salat.
  7. Würze alles mit Salz und Pfeffer und gib einen Schuss Sojasauce über den Salat.

2. Fruchtig frischer Salat mit Räucherlachs

Für alle Lachsliebhaber die sich mal an eine neue Kombination wagen wollen.

Zutaten

Für 2 Portionen (pro Portion 472 kcal)

  • 4 Scheiben Räucherlachs
  • 4 Handvoll Blattsalat
  • 2 faustgroße Stücke Honigmelone
  • 1 Paprika (rot)
  • etwas Dill (frisch)
  • etwas Petersilie (frisch)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico Essig (dunkel)
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer
  • nach Belieben Granatapfelkerne

Zubereitung

  1. Wasche den Salat und die Paprika.
  2. Schneide die Melone und den Räucherlachs in kleine Stücke und die Paprika in feine Streifen.
  3. Hacke die Kräuter fein.
  4. Mische für das Dressing Olivenöl, Balsamico, Zitronensaft, Salz & Pfeffer.
  5. Richte Deinen Salat auf einem Teller an und vermische ihn mit Deinem Dressing. Gib abschließend deine frischen Kräuter über den Salat und garniere ihn nach Belieben mit ein paar Granatapfelkernen.

3. Babyspinat Salat

Mit diesem Salat wird jeder satt! Leckere Avocado und Champignons werten sorgen für Geschmack und Abwechslung.

Zutaten

Für 2 Portionen (pro Portion 290 kcal)

  • 100 g Babyspinat
  • 80 g Avocado
  • 150 g Champignons
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 2 TL Sesam
  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 TL Öl (nach Wahl)
  • 1-2 Schuss Essig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Wasche den Spinat, die Champignons und die Cherrytomaten ab.
  2. Schäle eine halbe Avocado und schneide sie in dünne Streifen.
  3. Brate das Hähnchenbrustfilet in einer beschichteten Pfanne mit etwas Salz und Pfeffer an. Gerne auch mit etwas Sesam.
  4. Brate in einer weiteren Pfanne die Champignons an uns gib auch die Cherrytomaten dazu. Würze mit Salz und Pfeffer.
  5. Richte den Babyspinat auf einem Teller an und gib dann alles fertig Gebratene mit dazu.
  6. Gib etwas Essig und Öl darüber, sowie die restlichen Sesamkörner und die Avocadostreifen.

4. Exotischer Reissalat

Ein vegetarischer Genuss der an Südostasien erinnert.

Zutaten

Für 2 Portionen (pro Portion 580 kcal)

  • 80 g Reis (braun, roh)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Tofu (Natur) oder Grillkäse
  • 1 Gurke
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 EL Erdnüsse
  • 1 Mango
  • etwas Koriander (frisch)
  • 2 EL Sojasauce (ohne Zusätze)
  • 2 TL Sesamöl

Zubereitung

  1. Bereite den braunen Reis nach Packungsanleitung zu.
  2. Schneide den Tofu in Würfel, schäle die Zwiebel und den Knoblauch und schneide sie in kleine Stücke.
  3. Schäle und halbiere die Gurke. Entferne mit einem Löffel die Kerne und schneide sie anschließend in halbe Scheiben.
  4. Wasche die Zuckerschoten ab. Schäle die Mango und schneide sie in kleine Stücke.
  5. Erhitze etwas Öl in einer Pfanne, brate dann Tofu, Zwiebeln und Knoblauch darin an und gib anschließend etwas Sojasauce hinzu. Reibe mit einer feinen Reibe etwas Ingwer darüber und brate alles kurz weiter.
  6. Reduziere die Temperatur und gib die Gurkenstücke, Zuckerschoten und Mango hinzu und vermische alles miteinander.
  7. Wenn der Reis fertig gekocht ist mische auch diesen unter, gib alles in eine Schüssel und etwas Koriander und Erdnüsse darüber.

5. Bunter Sommersalat

Vegan und erfrischend anders. Hülsenfrüchte sind auch für Nicht-Veganer eine gute Wahl.

Zutaten

Für 2 Portionen (pro Portion 313 kcal)

  • 200 g Rucola
  • 1 Dose Kichererbsen (gekocht)
  • 1 rote Zwiebel
  • 6 Weintrauben (rot)
  • 4 Walnusshälften
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 EL Balsamico Essig (dunkel)
  • etwas Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Wasche den Rucola und tropfe die Kichererbsen ab.
  2. Schäle und halbiere die Zwiebel und schneide sie in feine Ringe.
  3. Wasche die Weintrauben und halbiere sie. Hacke die Walnusshälften klein und röste sie ohne Fett in einer beschichteten Pfanne kurz an.
  4. Vermische für das Dressing Öl, Balsamico, Zitronensaft, Salz & Pfeffer miteinander.
  5. Vermische den Salat mit dem Dressing und richte ihn auf einem Teller mit den Toppings an

6. Vegane Power Bowl

Sättigende Süßkartoffel und nährstoffreiche Sprossen. Dieser Salat macht einfach happy!

Zutaten

Für 2 Portionen (pro Portion 560 kcal)

  • 200 g Rucola
  • 1 Süßkartoffel
  • 10 Oliven (grün)
  • 2 Handvoll Mungobohnensprossen
  • 2 EL Hanfsamen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor. Schäle die Süßkartoffel und schneide sie in kleine Stücke. Pinsel sie mit etwas Olivenöl ein und würze mit Salz und Pfeffer. Lege die Süßkartoffelstücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech und schiebe sie für ca. 20 Min. in den Ofen.
  2. Wasche den Rucola und fülle ihn in eine Schüssel.
  3. Schneide eine Avocado in zwei Hälften und höhle die eine Hälfte aus. Zerdrücke die Avocado, sodass eine gleichmäßige Creme entsteht. Träufle etwas Zitronensaft darüber und würze mit Salz und Pfeffer. Fülle die Guacamole auf Deinen Salat.
  4. Schneide die Oliven in feine Streifen.
  5. Mische für das Dressing 2 TL Zitronensaft und 2 EL Olivenöl mit Salz und Pfeffer und gib es über den Salat.
  6. Wenn die Süßkartoffel gar ist nimm sie aus dem Ofen und fülle sie ebenfalls in Deine Salatschüssel. Gib Oliven, die gewaschenen Sprossen und die Hanfsamen darüber und genieße Deine Power Bowl.

Du willst weitere leckere Rezepte ausprobieren, die Dir beim Erreichen Deiner Ziele helfen? Dann komm zu Gymondo und entdecke in unserer Rezepte-Datenbank die Vielfalt von über 1000 gesunder Rezepte!

Weitere Rezepte finden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

GYMONDO News

Vielen Dank für Deine Anmeldung! Wir haben Dir eine Newsletter-Bestätigung zugesendet.

Melde Dich jetzt kostenlos an und erhalte wertvolle Tipps zu Fitness und gesunder Ernährung.

GYMONDO Whatsapp-News

Erfahre von unseren Neuheiten, Rabatten und Aktionen. Gewinne tolle Überraschungen bei unseren Gewinnspielen.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Vielen Dank für Deine Anmeldung! Wir haben Dir eine Newsletter-Bestätigung zugesendet. Melde Dich jetzt kostenlos an und erhalte wertvolle Tipps zu Fitness und gesunder Ernährung.