JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Neues Feature: Wähl Deine Workout-Musik selbst aus

Wir arbeiten täglich daran, Dein Gymondo-Erlebnis immer wieder ein Stück besser zu machen. Wir haben das Feedback bekommen, dass nicht jeder von euch die Workout-Musik mag. Deswegen haben wir einen An-/Ausschalter in die Workout-Videos eingebaut.

Hol Dir mit Deiner eigenen Workout-Musik den richtigen Kick in Dein Workout

Hol Dir mit Deiner eigenen Workout-Musik den richtigen Kick in Dein Workout


Du möchtest selbst entscheiden, mit welcher Musik Du Dich in unseren Workouts auspowerst? Na klar, es ist ja auch Dein Workout und solltest die Musik dabei hören die Dich so richtig pusht! Damit Du also Deine Musik hören kannst, ohne den Ton Deines Computers auszustellen, haben wir die Möglichkeit eingebaut, die Musik auszustellen und nur noch die Stimme des Trainers zu hören.

Musik ausstellen – so geht’s

Aus unseren Workout-Videos kennst Du ja den Fortschrittsbalken, der Dir anzeigt, wie lange Du eine Übung noch durchhalten musst. Wenn Du mit der Maus drüberfährst, erscheint ein weiterer Balken, der Dir noch einige weitere Einstellungen erlaubt.
Dein Workout, Deine Musik
Neben der Videoqualität, der Lautstärke und der Bildgröße kannst Du hier neuerdings auch einstellen, ob Du während des Workouts unseren Musikvorschlag hören möchtest oder nicht. Das kannst Du ganz bequem per Klick auf das Notensymbol entscheiden. Das Video läuft anschließend automatisch weiter – mit oder ohne Musik.

Dein Workout, Deine Musik!

Wie gefällt Dir das neue Feature? Schreib es in die Kommentare!

abnehmen-mit-gymondo

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, durchschnittlich: 3,93 von 5)
Loading...

GYMONDO
  • GYMONDO ist Dein Online Fitness Studio. Dich erwarten Workouts mit Spaßfaktor, leckere Rezepte und über 20 Fitness Programme für Anfänger und Fortgeschrittene. Abnehmen, Straffen, Yoga, Muskelaufbau und vieles mehr: Du hast Dein Ziel, wir haben Dein Training! Alles weitere auf www.GYMONDO.de

Kommentare

  1. Nita

    Hier wird ja eigentlich nur erklärt, wie man die Musik ein- bzw abschaltet und nicht, wie man seine eigene Musik auswählt (siehe Überschrift des Artikels). Ich trainiere immer mit dem Laptop. Lasse ich da zB meine eigene Musik UND das Training laufen ist eins von beidem immer zu leise, selbst wenn ich die Gymondo-Musik abschalte. Ist aber auf jeden Fall ein nützliches Feature! Ich fände es cool wenn man Gymondo mit Itunes oder Spotify etc verbinden könnte. Aber in wie weit das technisch möglich ist weiß ich nicht.

  2. Susanna

    Ich finds super! Ich lass jetzt immer nebenher das Radio weiterlaufen. Auch wenn da hin und wieder mal jemand redet, stört mich das weniger, als diese immer gleiche monotone „Musik“, die – zumindest für mich – nie besonders motivierend war. Sehr gutes Feature.

  3. JaneDoe

    Ich fänds besser, wenn es verschiedene Musikstile gäbe, die man sich aussuchen kann. Parallel eigene Musik anzumachen ist ein wenig lästig, finde ich. Ich muss nicht die Charts hören, aber ein wenig mehr „interne“ Abwechslung wäre gut. Vor allem beim Cool-down würde es sich anbieten, auf etwas Ruhigeres umzusteigen. Wenn das gleich im Video integriert wäre, würde auch das lästige hin und her schalten vermieden…

    • Anonymous

      ich fände es auch besser, wenn man zwischen Musikwünschen wählen könnte 🙂 am besten so motivierende Musik.

  4. Markus

    Es gibt ja Programme mit Musik. Es liegt wohl an Lizenzgebühren für Musik, dass hier immer so eine GEMA-freie Musik läuft. In Zeiten, in denen viele schon Musikflatrates haben, müsste das doch eigentlich gehen. Evtl. sogar für einen entsprechenden Aufpreis oder indem eine Software die Titel, mit Zugriff auf eine vorhandene oder zu buchende Musikflatrate, passend zu den Workout Übungen abspielt. Oder die GYMONDO App greift, wie oben schon gewünscht auf Playlists der eigenen itunes-Bibliothek zu – dann dürfte es auch kein Lizenzgebühr-Gerangel geben. Die Musik ist ja schon im Besitz des Nutzers. Also, liebes GYMONDO IT-Team – ran an die Entwicklung!

  5. Hermann

    Auch ich fände eine Integration von Spotify oder anderer eigener Musik echt klasse, hier wären dann auch Features wie „Musik bei Hinweise abblenden“ möglich. Ansonsten eine nette Idee die ich gerne mal probieren werden wenn ich die Übungen alle auswendig kenne und die Hinweise mich nur langweilen :).

  6. Lea

    Ein Glück kann man die Musik jetzt ausstellen! Abgesehen davon, dass diese Fahrstuhlmusik wenig motivierend ist, merkt man sofort, dass die gefilmten Übungen ohne Musik gemacht wurden. Sie passen Null auf den Takt und das macht mich WAHNSINNIG! Leider passt meine Musik natürlich auch nicht eins zu eins auf das Tempo der Trainer – wie wäre es also wenn man den Takt der Gymondo-Musik einfach mal bei den Übungen berücksichtigt?

  7. Mel

    super gemacht, das hatte ich irgendwann mal beanstandet! 🙂 Gerade bei den Dance-Workouts ist es sooo wichtig dass alles exakt auf den Takt kommt oder man aktuelle Charts abtanzen kann. DANKE :o)

  8. Anja (bigmama)

    Also ich finde eure Musik nicht schlecht sie ist schon ok. Zwar nicht ganz meine Musik aber es ist nicht schlimm.

  9. Lisa

    Gute Lösung. Noch besser würde mir es aber gefallen, wenn die Hintergrundmusik zum Takt der Übungen passen würde! So komme ich immer ziemlich durcheinander.

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin