JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Clementinen – gesunde Südfrüchte

Geschmack, Inhaltsstoffe und Gesundheitswirkung der Clementine

Gepflückte und geschälte Clementinen auf einem Tisch

Clementinen sind besonders im Herbst und Winter eine willkommene Vitaminbombe.


Die Clementine zeichnet sich durch ein sehr gutes Säure-Süße-Verhältnis aus. Sie schmecken deshalb als saftiger Snack für unterwegs oder zum Verfeinern von Speisen beliebt. Fitnessbewusste Menschen versorgen sich in Zeiten vitaminarmer Angebote über das „Vernaschen“ der süßen Früchtchen optimal mit Mineralstoffen. An Vitaminen sind Kalium, Vitamin C und Karotin, Betakarotin und Folsäure, ätherische Öle und Pantothensäure besonders hervorzuheben. Im menschlichen Körper liefern diese und die weiteren, wertvollen Inhaltsstoffe viele Mikrobausteine, die für die Stärkung des Immunsystems, eine optimale Muskel- und Organversorgung nötig sind.

Ihrer reichhaltigen, wohltuenden Inhaltsstoffe wegen ist die Clementine nicht als Nahrungsmittel (also lediglich nahrhaft), sondern als Lebensmittel (also Lieferant lebensnotwendiger Inhaltsstoffe) kategorisiert. Genannt sei neben der Vitamine und Mineralstoffe der hohe Saftanteil in Clementinen. Ergänzend zum höheren Trinkbedarf in Trainingszeiten unterstützt dies den Stoffwechsel des Körpers zusätzlich. Der enthaltene Fruchtzucker liefert zudem schnelle Energie, welche die Leistungsfähigkeit beim Workout verbessern kann.

Tipps zur Zubereitung der Clementine und typische Rezepte

Für die empfohlenen fünf Obstmahlzeiten pro Tag ist das kleine, runde Kraftpaket optimal. Ebenso kann sie ohne Besteck oder umständliches Puhlen flott auf Reisen oder während eines Fußmarsches verzehrt werden. Am besten wird die Clementine geschält und Segment für Segment pur genossen. Ihr süßer Geschmack macht sie allerdings auch bei der Zubereitung von Desserts, Kuchen oder Torten zum beliebten Beiwerk. Wird die Frucht erhitzt, gehen allerdings einige der Vitamine verloren. Dagegen bleibt der gesundheitsfördernde Reichtum erthalten, wenn die kalten Segmente in lauwarm gelierende Speiseteile, beispielsweise für ein Dessert oder einen Tortenbelag, eingearbeitet werden. Zur Ergänzung von Obstsalaten, als Teil in Hühner- oder Gemüsesalaten oder als leckeres Tüpfelchen auf einem Eis werden die kernlosen Segmente von solch appetitlicher, dunkeloranger Farbe ebenfalls häufig verwendet.

Die Clementine vereint für eine gesunde Ernährung verschiedene Vorteile

  • erfordert kaum Aufwand vor dem Verzehr oder der Verarbeitung
  • schmeckt selbst „Obstmuffeln“ vorzüglich und unterstützt dadurch eine sinnvolle Ernährungsumstellung
  • enthält lebensnotwendige Inhaltsstoffe wie Mineralstoffe und Vitamine in großer Menge
  • ist für eine Weile haltbar (ein bis zwei Wochen) und somit ein gut geeignetes Winterobst

Menschen, die Sport treiben oder berufsbedingt körperlichen Belastungen ausgesetzt sind, optimieren mit den kleinen, süßen Häppchen der Clementine die Versorgung des Körpers für eine hohe Leistungsfähigkeit und ständig optimale Versorgung aller Organe und Muskeln.

eileens erfolgsgeschichte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin