JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Quitten – Die gesunde Vitaminbombe

Aromatisch duftende Quitten standen bereits im Altertum in hohem Ansehen: Die Quitte wurde als „der goldene Apfel der Aphrodite“ bezeichnet. Im alten Griechenland durfte eine Braut das Brautgemach erst betreten, nachdem sie eine liebes- und glücksförderliche Quitte verzehrt hatte. Die aromatische Quittenfrucht wird hierzulande jetzt – nach langem Schattendasein – wieder entdeckt.
Quitten Baum mit frischen Früchten

Quitten sind gesund: Soi enthalten viele Vitamine und helfen Deiner Verdauung.

Infos zur Herkunft & Saison der Quitte

Die Wildformen der Quitte waren ursprünglich in Nordpersien und Asien zu finde. Heutzutage wachsen Quittenbäume in den milden Regionen Mitteleuropas. Der Obstbaum gehört zu den Rosengewächsen und zählt als einzige Art zur Pflanzengattung Cydonia. Er blüht im Mai/Juni und erreicht eine Größe von vier bis acht Metern. Ein Quittenbaum kann bis zu 50 Jahre alt werden. Quitten sind reif, wenn ihre Farbe vom Grün ins Gelb wechselt. Ab Mitte Oktober bis in den November ist Erntezeit. Weltweit gibt es etwa 200 verschiedene Quittensorten. Du findest bei Quitten zwei Grundformen: Die runde, sehr aromatische Apfelform und die längliche Birnenform, die sich aufgrund des weicheren Fruchtfleisches besser für die Verarbeitung eignet. In deutschen Gärten findet man fast ausschließlich Sorten der herben Apfelquitten. Die milden mediterranen Sorten werden aus der Türkei und Frankreich importiert. Diese Quitten kannst Du auch roh genießen. Einige der bekannteren Quittensorten: Bereczki Birnenquitten, Portugiesische Birnenquitte, Konstantinopeler Apfelquitte sowie die Riesenquitte von Vranja.

Inhaltsstoffe & Gesundheitswirkung

Nicht nur der Geschmack der Quitten ist einzigartig, auch der Duft hat einiges zu bieten: ein aromatisches Duftkonglomerat von Citrus, Birne und Apfel. Die Früchte liefern Dir eine Menge Inhaltsstoffe, die die Widerstandskräfte Deines Körpers stärken und viele Körperfunktionen unterstützen. Das ist besonders wichtig für Sportler. So führst Du mit dem Genuss einer Quitte Deinem Körper mehr Vitamin C zu als mit einem Apfel. Das ist in der Erkältungszeit förderlich für die Abwehr von Bakterien und Viren. Auch Vitamin A und viele B-Vitamine sind in der Frucht enthalten. Die Gruppe der B-Vitamine ist wasserlöslich und unterstützt die Funktionen Deines Stoffwechsels und die Regeneration Deiner Muskeln. Sie sind dafür verantwortlich, dass Du gesunde Haut und ein funktionierendes Nervensystem hast. Wenn Du regelmäßig Sport treibst, hast Du einen erhöhten Bedarf an Vitaminen der B-Gruppe.

Die ebenfalls in der Quitte enthaltene Vitamin A-Gruppe hingegen stärkt Deine Sehkraft und fördert den Aufbau der Schleimhäute und der Haut. So wird Dein Immunsystem indirekt unterstützt, denn mit gesunder Haut/Schleimhäuten ist Dein Körper besser gegen Keime und Viren gewappnet. Die sekundären Pflanzenstoffe Quercetin und Pektin wirken als Schutz vor freien Radikalen. Zusätzlich zu den Vitaminkomplexen finden sich in der Quitte jede Menge Mineralstoffe und Spurenelemente, beispielsweise Natrium und Kalium. Natrium sorgt für den optimalen Fluss Deines Blutes, der Lymphe und der Gewebeflüssigkeiten, während Kalium für die Stabilität der Körperzellen mitverantwortlich ist. Beide Stoffe sind wichtig für die Nervenfunktionen und am Vorgang der Muskelkontraktion beteiligt. Das in der Quitte enthaltene Zink, Eisen, Kupfer und Mangan sind Spurenelemente, die dem Körper die Vitalität verleihen, die er für sportliche Anstrengungen braucht. Das Eisen ist verantwortlich für den Transport des Sauerstoffs im Blut.

Viele in der Quitte enthaltenen Spurenelemente (beispielsweise Zink und Kupfer) sind an der Umsetzung der Nahrung in Energie beteiligt. Sie sind Bestandteil der Enzyme, die diese Funktionen im Körper wahrnehmen. Die im Quittensamen enthaltenen Gerbstoffe und Schleimstoffe wirken antibakteriell und entzündungshemmend und verdauungsfördernd. Als Tee entfalten sie bei Husten ihre lindernde Wirkung. Quittensamen dürfen bei der Verwendung nicht zerkleinert werden. Sie enthalten die bereits in geringen Mengen giftige Blausäure.

Rezepte und Tipps zur Verwertung der Quitte


Die Quitte ist bedeckt mit einem öligen Flaum, den Du vor der Verwertung der Frucht mit einem groben Tuch abreiben musst, denn er hat einen bitteren Geschmack. Darunter liegt die gelbe, wachshaltige Schale der Quitte. Wenn Du die Frucht roh essen möchtest (nur die importierten mediterranen Früchte) oder sie zu Kompott, aromatischem Gelee oder Saft verarbeiten möchtest, musst Du die Frucht schälen und das Kerngehäuse entfernen. Da die Quitte Pektin enthält, brauchst Du in der Regel keinen Gelierzucker für das Gelee. Du kannst normalen Zucker verwenden. Für das Gelee werden die Früchte klein geschnitten und mit Vanilleschote, Zitronensäure und Zitronenschale geköchelt und dann durch ein Sieb gedrückt. Für Quittensamensud übergießt Du 1 – 2 Teelöffel Quittensamen mit kochendem Wasser und lässt ihn fünf Minuten ziehen. Dieser Sud hilft bei Verdauungsproblemen. Um den Schleim der Quitte, der gut gegen Hautprobleme ist, zu gewinnen, musst Du die Samen kochen. Aus den Früchten kannst Du auch köstlichen Quittensirup machen oder gekochte Quitten als aromatische Beilage zu Geflügel servieren.

Quitten sind gesunde inhaltsreiche Früchte, die köstlich duften und schmecken. Es lohnt sich, sie wieder zu entdecken.

Schlank in 10 Wochen mit Gymondo

Wenn Du Deine Ernährung umstellen und endlich gesünder Leben willst, empfehle ich Dir das Gymondo Schlank in 10 Wochen Programm. Neben regelmäßigen Workouts gegen überschüssige Kilos lernst Du hier eine Menge über gesundes Essen und stellst Deine Ernährung dauerhaft um.
abnehmen-mit-gymondo

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie gefällt Dir dieser Artikel?)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin