JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Darum brauchst Du einen Sport-BH

Es gibt so manches Trainingszubehör, dass du nicht wirklich braucht. Ein Sport-BH allerdings ist ein Kleidungsstück, das jede Frau im Kleiderschrank haben sollte, die regelmäßig trainiert. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du Läuferin, sanfte Yogini oder toughe Kraftsportlerin bist. Für jede Sportart gibt es mittlerweile einen Sport-BH, der unseren Busen optimal unterstützt und auch schützt.
Sportlerin beim Training mit Sport-BH

Ein Sport-BH stützt Deinen Busen beim Training optimal. Besonders beim Laufen und Workouts mit Hüpfbewegungen ist ein Sport-BH daher unverzichtbar.

Zirka 70% aller Frauen tragen keinen Sport-BH beim Training. Dabei kann die Brust einen großen Schaden davon tragen.

Den bemerken wir allerdings nicht sofort. Vor allem nicht, so lange wir noch jung sind und unser Bindegewebe oder allgemein unser Körper noch sehr viel verzeiht und „elastisch“ ist.

Was macht unsere Brust eigentlich aus?

Unsere Brust besteht aus:

  • Haut
  • Fett
  • Drüsen
  • Bändern
  • Bindegewebe

Der Brustmuskeln hat mit unserer Brust wenig zu tun. Er liegt unter der eigentlichen Brust und somit unter dem Drüsen-, Fett- und Bindegewebe. Wir können eine schlaffe Brust also schwer wieder in Form trainieren.

Es ist ganz normal, dass dieses Gewebe mit der Zeit schlaffer wird. Eine gesunde Ernährung und Sport können Dir dabei helfen, das Gewebe lange frisch und elastisch zu halten.

Das funktioniert aber nur, so lange wir unsere Brust beim Sport auch ausreichend unterstützen. Dabei spielt die Körbchengröße keine große Rolle. Auch kleine Brüste mit einer Körbchengröße A können erschlaffen und bewegen sich bei jeder Bewegung mit.

Was passiert mit dem Busen beim Sport?

Unser Busen bewegt sich in 3 Dimensionen. Selbst, wenn wir Spazieren gehen. Nicht nur nach unten und oben sind die Bewegungsrichtungen, sondern auch zur Seite und vor und zurück.

Man kann sich das auch als eine Art komplexe Rotationsbewegung vorstellen. Dabei gilt: Je größer der Busen, desto mehr kann sich auch bewegen, und desto mehr wird sich die Ausgangsform beim Training verändern. Im Durchschnitt bewegt sich der Busen um zirka 8 Zentimeter.

Was bringt mir ein Sport-BH?

Ein wichtiger Faktor ist natürlich auch die Intensität, mit der du dich bewegst. Beim Springen bewegt sich der Busen sicherlich mehr, als beim normalen Gehen.

Daher gibt es Sport-BHs mit verschiedenen Stützgraden. Meist sprechen wir über low, medium oder high Support. Beim Yoga reicht daher ein wenig stützender BH, bei einem HIIT Workout solltest Du hingegen auf hohen Halt setzten.

Ein guter Sport-BH kann dabei die Bewegung des Busen um rund 75 Prozent mindern.

Die 5 häufigsten Ausreden, warum Frauen keinen Sport-BH tragen

  1. Ich mag es nicht, wenn mein Busen so klein und flach gedrückt wird!
  2. So ein Sport-BH ist mir zu teuer!
  3. Wie soll ich den denn anziehen? Das ist mir viel zu eng!
  4. Ich habe einen großen Busen. Dafür finde ich keinen passenden BH.
  5. Ich habe doch nur ein A-Körbchen. Da bewegt sich doch eh nichts.

Findest du dich in einer der fünf Aussagen wieder? Sie können alle widerlegt werden! Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Sport-BHs. Da sollte für jeden etwas dabei sein.

Auch in jeder Preisklasse ist etwas möglich. Sport-BHs beim Discounter sind nicht immer gleich schlecht. Ein Sport-BH ist in jedem Fall besser als kein Sport-BH.

Natürlich ist es immer gut, wenn man sich die nötige Beratung im Fachgeschäft holt und für seinen BH etwas Geld investiert. Das lohnt sich besonders, wenn man einen sehr großen Busen hat. Im Fachgeschäft wird man gut beraten und findet auch Sondergrößen.

Etwas enger als gewöhnliche BHs sollte der Sport-BH allerdings sitzen. Er soll ja schließlich etwas aushalten. Bei einigen Marken bekommt man auch dezente Polster in den Körbchen mitgeliefert.

So sieht der Busen auch nicht mehr flachgedrückt aus, sondern wird leicht geformt und sieht trotzdem noch weiblich aus.

So bewahrst Du Dir ein festes Dekolleté

Letztendlich sollten wir immer an die Zukunft unseres Busens denken. Die soll nämlich lange straff aussehen. Wer das möchte, braucht definitiv einen Sport-BH!

Für ein straffes Dekolleté sind neben dem Sport-BH regelmäßiger Sport und eine gesunde Ernährung die beste Versicherung. So bleibt deine Haut lange jung und straff.

eileens erfolgsgeschichte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Julia Schultz
  • Julia ist Fitnessexpertin, Yogalehrerin und Bloggerin. Sie versorgt dich mit Tipps und Tricks, mit denen du dich wohler in deiner Haut fühlst und dich selbst etwas glücklicher machst. Schau doch mal auf Julias Blog vorbei!

Kommentare

  1. Melanie

    Hey ihr Lieben, Danke für euren ausführlichen Ratgeber. Ich muss sagen, ich bin auch echt froh um meinen Sport-BH. Da sitzt einfach alles und gerade in den Aerobic Kursen und beim Zumba profitiere ich echt davon.

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin