JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Keine Zeit – keine Ausrede

Was ist die Nr. 1 Ausrede für Trainingsschwänzer? Keine Zeit gehabt! Doch wenn Du ehrlich zu Dir bist, weißt Du, dass es meistens an anderen Gründen hapert. Sollte es trotzdem wirklich an Deinem Zeitmanagement liegen, zeige ich Dir 6 Wege, um Zeit für Dein Workout zu gewinnen!
Hände die auf einem Huddle zusammen gelegt sind.

Keine Zeit für Ausreden! Sport mit Freunden macht doppelt Spaß.

1. Früher aufstehen

Da wäre sicher keiner drauf gekommen! Aber viele unterschätzen die Zeit nach dem Aufstehen. Was ist Deine erste Handlung, wenn Du aus dem Bett fällst? Gehst Du zuerst zur Kaffeemaschine, ins Bad oder zum Kühlschrank? Vielleicht noch Nachrichten gucken oder die Tageszeitung lesen. Sport am Morgen hat viele Vorteile auf Deinen Körper und die 30 Minuten Schlaf holst Du wieder rein, indem Du das bescheidene Fernsehprogramm am Abend einfach früher beendest. Sei ehrlich – wie oft hast Du nach einem anstrengenden Tag noch Lust auf ein Workout? Genau, geht mir genauso! Hast Du Dein Sportprogramm allerdings bereits morgens erledigt, kannst Du nach einem stressigen Tag einfach die Beine hochlegen. Probier’s einfach mal aus!

2. Weniger Medienkonsum

Davon abgesehen, dass die meisten Medien uns sowieso nur verblöden, nehmen sie Dir auch noch Deine kostbare Zeit. Morgens gucken was man in der Nacht bei Facebook verpasst hat, sein Essen auf Instagram posten, die Lieblingsserien gucken und wenn die Folge so spannend war, die nächste am besten noch online weiter gucken. Reduziere Dein Medienkonsum auf ein Minimum. Brauchst Du Dein Ladekabel mehrmals am Tag? Dann ist entweder Dein Akku kaputt oder Du bist einfach abhängig. Die einzige sinnvolle Aktivität, die Du online absolvieren solltest, ist Dein Workout bei Gymondo.

3. Mach Sport mit Freunden

Den meisten Menschen fällt es schon schwer genug sich um ihre sozialen Kontakte zu kümmern und das soziale Umfeld sollte ja bekanntlich immer Priorität haben. Als wäre das nicht schon genug, verlang ich auch noch, dass Du Dein Workout absolvierst und Dich gesund ernährst. Wie wär’s damit: Ihr verabredet euch nicht, um ins Kino zu gehen oder einen Latte Macchiato Karamell mit Sojamilch zu schlürfen, sondern um Sport zu machen. Wie wäre es mit einer Runde Beachvolleyball, ein paar Bahnen im See schwimmen, durch den Park joggen oder in der Havel mit Kanus paddeln? Egal was, aber seid sportlich aktiv!

4. Prioritäten setzen

Ich will Dir nicht erzählen, wie Du Dein Leben zu gestalten hast oder wie man am besten durch den Alltag kommt, aber eins soll gesagt sein: Wer keine Prioritäten setzen kann, verliert am Ende! Dir muss klar sein, dass es Dir am Ende des Tages gut geht und Du alles erreicht hast, was Du Dir vorgenommen hast. Wie oft grübelst Du im Kopf, ob Du jetzt ein Workout startest oder lieber nochmal kontrollierst wie es dem Kühlschrank geht? Heute mal gesund kochen oder doch lieber schnell die Tiefkühlpizza backen? Fang an Prioritäten zu setzen und ordne für Dich selbst, was am Wichtigsten ist. Kleiner Tipp am Rande: Deine Gesundheit sollte ganz weit oben stehen!

5. 30 Sekunden Regel

Welche Aufgaben sind es denn überhaupt wert, priorisiert zu werden? Dazu diese einfache Grundregel. Alles was Du innerhalb von 30 Sekunden bewältigen kannst, machst Du sofort. Leere Teller in die Küche bringen, Tackernadeln auffüllen oder die Apfelsinenschale in den Müll schmeißen – dies sind alles Aufgaben die Du sofort ohne nach zu denken, erledigen solltest. Brauchen Aufgaben deutlich länger wie z.B. Wäsche aufhängen, Fenster putzen, Power Point vorbereiten, macht es Sinn sie zu sammeln und nach Wichtigkeit zu sortieren. Vielen Menschen hilft es auch zeitliche Rahmen für ihre Aufgaben zu stecken.

6. Geschickt Nein sagen

Musstest Du Deiner Oma schon mal eine Absage geben? Schlimmes Gefühl, oder? Vielen Menschen fällt es schwer einfach „Nein“ zu sagen. Hast Du eigentlich Feierabend und Dein Chef fragt Dich, ob Du den Businessplan schnell anpassen kannst? Warst Du zum Joggen mit deiner besten Freundin verabredet, aber Deine Schwiegermutter wollte unbedingt einen Besuch abstatten? Ja, Du hast Verantwortungen gegenüber Freunden und Familie, aber in erster Linie bist Du für Dich selbst verantwortlich!

Ich gebe es nicht gerne zu, aber selbst zu diesem Zeitpunkt hast Du bereits 10-15 Minuten in diesen Artikel gesteckt. Das ist bereits ein komplettes Gymondo Burn Workout. Zeit ist ein knappes Gut, nutz es weise und mit Bedacht.

abnehmen-mit-gymondo

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie gefällt Dir dieser Artikel?)
Loading...

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin