JETZT MITGLIED WERDEN

Nach oben

Top



Die größten Sixpack-Mythen

Mit dem Sixpack-Programm auf Gymondo.de kannst Du Deinen Waschbrettbauch endlich aus dem Winterspeckmantel befreien. Doch bevor Du so richtig durchstartest, räumt Dennis mit ein paar Mythen rund um das Sixpack auf.
Mann mit freiem Oberkörper, der sich mit schwarzem Filzer ein Sixpack aufgemalt hat

Ein Sixpack bekommt man im Handumdrehen? Von wegen!

#1: Tägliches Training ist wichtig

Total unnötig. Davon abgesehen, dass Deine Muskeln sich nach einem intensiven Training erst regenerieren müssen, gibt es andere und bessere Möglichkeiten, Deine Zeit zu investieren. Um einen sichtbaren Erfolg zu erreichen, solltest Du unbedingt zusätzlich Deinen Körperfettanteil reduzieren. Dies gelingt Dir am effizientesten mit der Trainingsform „HIIT“. Deshalb beinhaltet unser Sixpack-Programm neben dem Training für Dein Sixpack auch High Intensity Interval Einheiten.

#2: Je mehr, desto besser!

Der Entschluss, Dir ein Sixpack anzutrainieren, ist löblich. Schließlich erfordert es immens viel Entschlossenheit und Durchhaltevermögen. Also keine einzige Stunde auf der Couch vor dem Fernseher verschwenden und lieber 1000 Sit Ups machen. Kurz vor dem Schlafengehen noch ein paar Reverse Crunches und kurz vor dem Duschen noch 5 Minuten die Plank halten. Das wäre zwar strebsam, allerdings nicht zielführend. Schließlich trainierst Du Deinen Bizeps auch nicht 2 Stunden lang. Investiere die Zeit lieber in Deine gesunde Ernährung, befolge die Gymondo Workouts und staune, mit wie wenig Zeitaufwand Du erstaunliche Ergebnisse erzielst.

#3: Crunches und Co. lassen das Fett am Bauch gezielt schmelzen

Das könnte Dich auch interessieren

Dieser Mythos existiert seit Jahren und findet bei vielen Menschen immer noch Gefallen. Es wäre ja auch ideal, wenn man gezielt an seiner Problemzone Fett verlieren könnte. Leider funktioniert der Körper so nicht. Es ist genetisch festgelegt, an welchen Stellen Dein Körper zuerst abnimmt. In den meisten Fällen ist das ernüchternder Weise nicht der Bauch. Disziplin ist deshalb angesagt – bleib stark und Du wirst Dein Ziel erreichen!

#4: Für ein Sixpack reicht es die Bauchmuskeln zu trainieren!

Selbstverständlich ist es sinnvoll seine Bauchmuskeln zu trainieren, wenn man ein Sixpack haben möchte. Allerdings ist das (Eight-)Sixpack anatomisch immer vorhanden und nur Dein Körperfettanteil entscheidet darüber, ob es sichtbar wird. Deshalb ist es ratsam, regelmäßig Cardio-Einheiten zu absolvieren, um Deinen Körperfettanteil zu senken. Nichtsdestotrotz solltest Du Deinen gesamten Core-Bereich trainieren und stärken.

#5: Frauen brauchen ein anderes Training als Männer!

Prinzipiell stimmt das nicht! Richtig ist, dass Frauen meistens andere Ziele haben und sich ihr Training deshalb anders gestalten. Sind die Ziele aber identisch, sollte es keinen Unterschied zwischen Mann und Frau im Training geben. Auch wenn sich Mann und Frau anatomisch unterscheiden, sind sie sich ähnlicher, als man denkt. Sowohl Muskelaufbau als auch Fettabbau funktionieren bei beiden gleich und selbst der Aufbau der Muskelzellen unterscheidet sich nicht.
Haben also beide Geschlechter das Ziel, sich ein Sixpack anzutrainieren, können sie dasselbe Training absolvieren.

#6: Bauchmuskeln-Maschinen und Fettweg-Gürtel funktionieren!

Absoluter Schwachsinn! Das Angebot mag verführerisch sein – keine Anstrengung, eine einmalige Zahlung und atemberaubende Ergebnisse. Aber glaubst Du wirklich, dass vibrierende oder wärmeerzeugende Gürtel Dein Fett zum Schmelzen bringen? Leider ersetzen sie nicht eine gesunde Ernährung und ausreichend Sport. Die Stimulation der kleinen Vibrationen an Deinen Muskeln verpufft in der Gleichgültigkeit und die wärmenden Gürtel müssten sich wahrscheinlich so sehr erhitzen, dass Deine Haut verbrennt.

Hol Dir Dein Sixpack auf Gymondo.de

Vergiss all diese Mythen und trainier so effektiv, wie Du es noch nie zuvor getan hast! Mit dem Gymondo Sixpack Programm sicherst Du Dir in 5 Wochen einen sexy Waschbrettbauch, um den Dich so mancher beneiden wird.
HOL DIR DEINEN SIXPACK

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, durchschnittlich: 4,17 von 5)
Loading...

Kommentare

  1. Denise

    Cooler Artikel!! Das neue Ziel ist gesetzt für den Sommer 🙂

KOMMENTAR SCHREIBEN (OHNE ANMELDUNG)

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
GYMONDO Magazin