GYMONDO Magazin

7 Dinge die heimlich Fitnessgeräte sind

Aus diesen Haushaltsgegenstände kannst Du ganz einfach zu Fitnessgeräte machen.

Du hast kein Sportequipment zuhause und willst kein Geld für etwas ausgeben, das die meiste Zeit nur Platz in Deiner Wohnung wegnimmt? Kann ich voll verstehen! Darum zeige ich Dir ein paar Haushaltsgegenstände, die Du ganz einfach als Fitnessgerät zweckentfremden kannst.

handtuch als fitnessband

Wasserflaschen als Hanteln

Ein paar Gewichte sollen den Muskeln ja ganz gut tun. Aber was, wenn man gerade keine parat hat? Dann nimmt man ganz einfach Wasserflaschen. Je größer die Flasche, desto schwerer ist sie. So verwandelst Du Dein Pfand in ein Hantelset.

Handtuch als Trainingsband

Das Tolle an Trainingsbändern ist der vom Gummi erzeugte Widerstand, gegen den Deine Muskeln arbeiten müssen. Du kannst mit einem Terraband aber auch wunderbare Dehnübungen machen. Kein Band zur Hand? Dann nimm doch ein Handtuch!

Ein Handtuch ist zwar nicht so elastisch wie ein Trainingsband, doch Du kannst trotzdem gut einen Widerstand erzeugen und so Deine Muskeln auspowern oder dehnen. Pluspunkt: Ein unelastisches Handtuch fliegt Dir auch nicht so schnell um die Ohren.

Treppenstufe oder Stuhl als Workout-Box

Schon mal überlegt Dir einen Stepper zuzulegen? Brauchst Du nicht. Nimm einfach die unterste Stufe Deiner Treppe und mach tolle Übungen, die den ganzen Körper straffen.

Dein Wohnzimmerkissen als Balancekissen

Dicke, feste Kissen kannst Du wunderbar als Balancekissen verwenden. Dabei sollst Du Dich nicht einfach draufsetzen, sondern Dich zum Beispiel einbeinig draufstellen. Oder beidbeinig in den Squat gehen. Brennt garantiert 😉

Tennisball als Massagerolle

Okay, ein Tennisball ist schon ziemlich sportlich. Oft hat man aber einen zu Hause. Wenn er bisher nur das Hundespielzeug war, dann klau ihn Dir Doch einfach mal und rolle ihn über Deinen Fuß. Eine wohltuende Fußmassage nach dem Joggen (Haben wir nicht alle im neuen Jahr wieder damit angefangen?) ist Dir damit garantiert.

Handtuch als Massagerolle/Yogakissenrolle

Auch Dein Handtuch kannst du für eine entspannende Massage verwenden. Rolle ein größeres Handtuch ganz einfach zu einer Rolle zusammen und lege Dich mittig mit dem Rücken darauf. Deine Arme legst du ausgestreckt neben dem Körper ab. Hilft garantiert gegen Verspannungen.

Dickes Buch als Medizinball

Du hast tolle Übungen mit dem Medizinball gesehen und möchtest sie unbedingt ausprobieren? Ein dickes Buch à la Enzyklopädie tut es auch. Lohnt sich für alle, die noch nicht zu 100% in der Zeit des ebook readers angekommen sind.

Hol Dir Dein Fitness Studio ins Wohnzimmer

Wenn Du Deinen Körper verändern willst, brauchst Du keine teuren Geräte oder Studio-Mitgliedschaften. Deshalb achten wir auch bei GYMONDO darauf, dass Du die meisten Workouts ohne Geräte machen kannst. Falls doch mal Equipment brauchst, weißt Du ja jetzt, was zu tun ist 😉

GRATIS WOCHE STARTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Kommentar schreiben

GYMONDO News

Vielen Dank für Deine Anmeldung! Wir haben Dir eine Newsletter-Bestätigung zugesendet.

3 gratis Workouts & exklusive Rezepte sichern!

GYMONDO Whatsapp-News

Erfahre von unseren Neuheiten, Rabatten und Aktionen. Gewinne tolle Überraschungen bei unseren Gewinnspielen.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Vielen Dank für Deine Anmeldung! Wir haben Dir eine Newsletter-Bestätigung zugesendet. Melde Dich jetzt kostenlos an und erhalte 3 gratis Workouts & exklusive Rezepte!
Vielen Dank für Deine Anmeldung! Wir haben Dir eine Newsletter-Bestätigung zugesendet. 3 gratis Workouts & exklusive Rezepte sichern!